1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

: Can't translate pathname '/usr/jails/... to UTF-8: Can't translate pathname

Dieses Thema im Forum "FreeBSD - Allgemein" wurde erstellt von pbtraveller, 17 April 2017.

  1. pbtraveller

    pbtraveller Member

    Registriert seit:
    15 August 2010
    Beiträge:
    104
    Hi,

    ich habe gerade mit qjail ein backup der Jail gemacht und immer folgende Fehlermeldung erhalten:

    : Can't translate pathname '/usr/jails/... to UTF-8: Can't translate pathname

    ich habe hier https://forums.freebsd.org/threads/32262/ gelesen, dass das gleiche Problem bei Verwendung von tar mit einer Änderung von LC_ALL auf UTF-16 behoben werden kann.

    1. Gibt es irgendwelche Nachteile/Probleme, wenn ich dies auf lang=de_DE.UTF-16 setze, oder ist dies problemlos möglich?
    2. Wo setze ich diesen Wert? Im Bereich "default" in /etc/login.conf mittels :lang=de_DE.UTF-16?
    3. Alternative Vorschläge?

    Vielen Dank!

    Gruß

    pbtraveller
     
  2. Kamikaze

    Kamikaze Bottom Poster Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Mai 2005
    Beiträge:
    10.860
    Ort:
    /Earth/Europe/Germany/Karlsruhe
    Das klingt schon haarig. UTF-8 ist an vielen Orten hart kodiert.
     
  3. Yamagi

    Yamagi Possessed With Psi Powers Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14 April 2004
    Beiträge:
    8.655
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Wäre es nicht einfacher die Dateien mit den nicht in UTF-8 codierbaren Zeichen (wie kann sowas eigentlich überhaupt passieren?) umzubennen und die Zeichen zu entfernen?
     
  4. SolarCatcher

    SolarCatcher Active Member

    Registriert seit:
    24 August 2006
    Beiträge:
    673
    Ich habe so ein Problem auch - mit tarsnap.

    Aufgetreten ist es letztes Jahr (wieder), als ich Dateien von einer alten auf eine neue SSD überspielte. Ich habe es mit cp, rsync und tar versucht. Auf beiden Rechnern wird FreeBSD mit UTF-8 verwendet. Aber auf der neuen SSD gibt es wieder entsprechende Fehlermeldungen... zum Glück sind die paar Dateien so alt, dass ich sie ansich auch löschen könnte.