1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Deferred: Operation timed out with mail.domain.de

Dieses Thema im Forum "FreeBSD - Allgemein" wurde erstellt von testit, 11 Oktober 2017.

  1. testit

    testit Member

    Registriert seit:
    1 August 2005
    Beiträge:
    604
    Hallo,

    ich habe stundenlang mittels Suchmaschinen recherchiert, leider erfolglos:

    Wenn ich an eine ganz bestimmte Mailadresse eine EMail sende (sendmail läuft unter meinem FreeBSD-Server) taucht folgender Meldung im maillog auf und die Mail kommt einfach bei dem angemailten Empfänger nicht an:

    Code:
    sendmail[35972]: v9BCZTtq035970: to=<name@domain.de>, ctladdr=<name@domainabsender.de> (1007/1017), delay=00:02:32, xdelay=00:02:31, mailer=esmtp, pri=30700, relay=mail.domain.de. [62.x.x.x], dsn=4.0.0, stat=Deferred: Operation timed out with mail.domain.de.
    Umgekehrt das Gleiche: Schickt mit der o. a. Adressat eine EMail, kommt diese ebenfalls nicht zu mir durch und er erhält folgende Mailfehlermeldung:

    Code:
    Remote Server returned '< #4.4.1 X-Postfix; connect to zieldomain [X.X.X.X]:25: Connection refused>'
    Offen gesagt, verstehe ich auch nicht, wieso das 4.4.1 Postfix von der Gegenseite versucht, meinen Mailserver auf Port 25 zu kontaktieren.

    Das Problem taucht nur bei einer ganz bestimmten Mailadresse aus meinem Bekanntenkreis auf.
    Hat jemand eine Idee, was die Ursache sein könnte?


    Viele Grüße und Dank im voraus
    testit
     
  2. KobRheTilla

    KobRheTilla used register

    Registriert seit:
    20 Januar 2011
    Beiträge:
    1.108
  3. testit

    testit Member

    Registriert seit:
    1 August 2005
    Beiträge:
    604
    Hallo Rob,

    danke, aber geht es auch etwas genauer?

    Ich sehen in dem von Dir angeführten Artikel keine Hinweise auf die von mir gestellten Fragen ...

    Viele Grüße
    testit
     
  4. KobRheTilla

    KobRheTilla used register

    Registriert seit:
    20 Januar 2011
    Beiträge:
    1.108
    Ja klar: der Mailserver, zu dem du zustellen willst, versucht die Absenderadresse zu verifizieren. Dazu verbindet er sich mit dem MTA der Absenderadresse und versucht per RCPT TO herauszufinden, ob die Adresse existiert, das scheint wohl nicht zu klappen.

    Wie lautet die Absenderadresse?

    Rob
     
  5. testit

    testit Member

    Registriert seit:
    1 August 2005
    Beiträge:
    604
    Hallo Rob,

    vielen Dank für die Erläuterungen!

    Jegliche Absenderadresse, die über den von mir unter FreeBSD betriebenen Mailserver verwaltet wird, ereilt bei DIESER EINEN Empfängeradresse das gleiche Spiel. Sonst tauchen diese Probleme nie auf!

    Es stellt sich ja auch zudem die Frage, warum auch Mails dieses Gegenübers an mich ebenfalls nicht ankommen?
    In diesem Fall wird ja offensichtlich, wie oben beschrieben, Port 25 meines Mailservers kontaktiert.

    Eine Abfrage der beiden "verwickelten" Emailadressen unter
    http://centralops.net/co/EmailDossier.aspx

    gibt aus, dass alles okay ist mit den Adressen.


    Viele Grüße
    testit
     
  6. KobRheTilla

    KobRheTilla used register

    Registriert seit:
    20 Januar 2011
    Beiträge:
    1.108
    Ja, weil die Einstellung auf dem Zielserver gemacht wurde.
    Ist denn dein Server der MX für die Absenderadresse? Nenn sie doch einfach mal, dann kann ich besser helfen.

    Rob
     
  7. KobRheTilla

    KobRheTilla used register

    Registriert seit:
    20 Januar 2011
    Beiträge:
    1.108
    Also Address-Verification ist es doch nicht, ich hab mich verlesen. Das Problem liegt in der Kommunikation zwischen den beiden Servern. Dort wird irgendwo Port 25 geblockt, denke ich.

    Rob
     
  8. testit

    testit Member

    Registriert seit:
    1 August 2005
    Beiträge:
    604
    Hallo Rob,

    aber dann dürften "DIE" doch von niemanden mehr Mails erhalten, oder wie ist das zu verstehen?

    UND: Falls dort wirklich Port 25 geblockt wird: Warum kommen dann auch deren EMails nicht bei MIR an? Bei MIR ist Port 25 nicht geblockt.

    Danke udn Gruß
    testit