1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

failover Netzwerkkonfiguration schlägt fehl

Dieses Thema im Forum "FreeBSD - Netzwerk" wurde erstellt von holgerw, 13 Februar 2017.

  1. holgerw

    holgerw Active Member

    Registriert seit:
    29 Februar 2016
    Beiträge:
    938
    Ort:
    Simtshausen - Hessen
    Hallo,

    ich beziehe mich auf folgendes HowTo:
    http://www.denkrobat.de/doku.php?id=failover_netzwerk-konfiguration
    System: FreeBSD 11 stable
    Name des Ethernet-Devices: em0
    Ether: 11:22:33:44:55:66 (Beispiel)
    Name des Wlan-Devices: ath0

    Eine korrekt eingerichtete wpa_supplicant.conf ist vorhanden.

    Einträge in der /etc/rc.conf:

    Code:
    ifconfig_em0="up"
    cloned_interfaces="lagg0"
    wlans_ath0="wlan0"
    ifconfig_wlan0="WPA"
    create_args_wlan0="wlanaddr 11:22:33:44:55:66 country DE regdomain ETSI"
    ifconfig_lagg0="laggproto failover laggport em0 laggport wlan0 DHCP"
    Am Netzwerkkabel in unserem Heimnetz wird die Verbindung ordentlich aufgebaut.

    Aber über meinen Hotspot vom Smartphone haben alle Devices "... no carrier" und ich habe kein Internet.

    Mit der gewöhnlichen Wlan-Konfiguration klappt es hingegen, über den Hotspot eine Verbindung zu beziehen:
    Code:
    wlans_ath0="wlan0"
    ifconfig_wlan0="WPA SYNCDHCP"
    Wo ist in der lagg-Device Konfiguration ein Fehler?

    Viele Grüße,
    Holger
     
  2. Vril

    Vril Member

    Registriert seit:
    4 August 2016
    Beiträge:
    189
    Code:
    ifconfig_lagg0="laggproto failover laggport em0 laggport wlan0 DHCP
    ifconfig_wlan0=WPA SYNCDHCP "
    der Untrerschied zwischen DHCP und SYNDHCP besteht darin, dass bei SYNCDHCP auf langsame
    Router gewartet wird, bis die ne IP schicken.

    gerade Smartphones brauchen da schon'mal sehr lange...
     
  3. Kamikaze

    Kamikaze Bottom Poster Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Mai 2005
    Beiträge:
    10.860
    Ort:
    /Earth/Europe/Germany/Karlsruhe
    Das funktioniert mit FreeBSD 11 nicht mehr. Sobald IPv6 Adressen aufs lagg Device kommen gibt es eine Panic.

    Um so weit zu kommen, create_args_wlan0 sollte alles in ifconfig wlan0 stehen. Wlanaddr heißt ether und es fehlt das up.
     
  4. holgerw

    holgerw Active Member

    Registriert seit:
    29 Februar 2016
    Beiträge:
    938
    Ort:
    Simtshausen - Hessen
    Hallo,

    Walter, danke, das sorgt schonmal dafür, dass das System nun länger versucht, eine IP von dem Smartphone zu beziehen.

    Oh, hatte ich es doch vermutet, ich kann mich dunkel an eine Diskussion vor Monaten erinneren, da ging es auch um Wlan und lagg, und darum, dass mit FreeBSD 11 da irgendwas anders ist, als noch mit FreeBSD 10.3.
    Kannst Du mir das mal bezogen auf meine konkrete Situation erläutern? Bedenke bitte, dass so etwas für mich Neuland ist und Du vielleicht bei mir Sachen voraussetzt, die ich noch nicht genau weiß. Ich habe schon dermaßen viel herum probiert mit diversen Modifikationen. Ist das so korrekt?
    Code:
    ifconfig_em0="up"
    cloned_interfaces="lagg0"
    wlans_ath0="wlan0"
    ifconfig_wlan0="up"
    ifconfig_wlan0="WPA SYNCDHCP"
    create_args_wlan0="ether 11:22:33:44:55:66 country DE regdomain ETSI"
    ifconfig_lagg0="laggproto failover laggport em0 laggport wlan0 DHCP"
    Viele Grüße,
    Holger
     
  5. KobRheTilla

    KobRheTilla used register

    Registriert seit:
    20 Januar 2011
    Beiträge:
    1.017
  6. Kamikaze

    Kamikaze Bottom Poster Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Mai 2005
    Beiträge:
    10.860
    Ort:
    /Earth/Europe/Germany/Karlsruhe
    Was soll das machen? Du meinst ifconfig_wlan0.
     
  7. KobRheTilla

    KobRheTilla used register

    Registriert seit:
    20 Januar 2011
    Beiträge:
    1.017
    Laut Manpage ist das korrekt für wlans:
    Rob
     
  8. Kamikaze

    Kamikaze Bottom Poster Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Mai 2005
    Beiträge:
    10.860
    Ort:
    /Earth/Europe/Germany/Karlsruhe
    Wow, das habe ich noch nie gesehen. Jetzt frage ich mich natürlich wofür das gut ist.
     
  9. holgerw

    holgerw Active Member

    Registriert seit:
    29 Februar 2016
    Beiträge:
    938
    Ort:
    Simtshausen - Hessen
    Hallo,

    danke für Eure Hilfsbereitschaft.

    Ja, bin aber nicht sehr weit gekommen - ich weiß ja noch nicht einmal, ob die offizielle Anleitung überhaupt noch für FreeBSD 11 zutrifft.

    FreeBSD ist schon ziemlich spannend :)

    Und da bleibe ich nun dran, ich möchte, das das auf meinem Notebook läuft, und zwar mit dem aktuellen FreeBSD stable.

    Viele Grüße,
    Holger
     
  10. Rakor

    Rakor Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 September 2009
    Beiträge:
    1.924
    Ort:
    Mannheim
    Ahoi, ich hab nochmal nachgesehen. Auf meinem Thinkpad mit FreeBSD 11 habe ich folgende Konfiguration am Laufen (und funktioniert). Ich habe allerdings ein v4-Only-System.

    Code:
    ifconfig_em0="up"
    cloned_interfaces="lagg0"
    wlans_wpi0="wlan0"
    ifconfig_wlan0="WPA"
    create_args_wlan0="wlanaddr AA:BB:CC:DD:EE:FF country DE regdomain ETSI"
    ifconfig_lagg0="laggproto failover laggport em0 laggport wlan0 DHCP"
    
     
  11. nakal

    nakal Anfänger

    Registriert seit:
    12 September 2004
    Beiträge:
    2.100
    Sobald die MAC eines Wireless-Adapters auf FreeBSD modifiziert wird, geht alles den Bach runter und es funktioniert nichts mehr. Der Fehler ist bekannt seit mehreren Jahren und keiner macht da was. Für Failover ändert man typischerweise die MAC.

    Hier mein PR, der immer noch gilt: https://bugs.freebsd.org/bugzilla/show_bug.cgi?id=149516
    Andere Leute: https://bugs.freebsd.org/bugzilla/show_bug.cgi?id=194857 https://bugs.freebsd.org/bugzilla/show_bug.cgi?id=178986
    Hier stehen am meisten Infos, vor allem von Adrian Chadd: https://bugs.freebsd.org/bugzilla/show_bug.cgi?id=213207
    Deswegen hat hier jemand eine "tolle Idee" zum Workaround: https://bugs.freebsd.org/bugzilla/show_bug.cgi?id=148071
     
  12. holgerw

    holgerw Active Member

    Registriert seit:
    29 Februar 2016
    Beiträge:
    938
    Ort:
    Simtshausen - Hessen
    Hallo,

    danke für Eure Hilfe.

    Anhand der Bugreoorte von @nakal vermute ich mal, dass ich da erstmal nicht weiter komme, da ich einen Atheros-Wlanchip habe.

    Das ist nicht schlimm, nun weiß ich wenigstens, warum die Anleitung von @Rakor bei ihm klappt (wip0) und bei mir nicht (ath0).

    Den Würgarround, die Waln-MAC zu verwenden, werde ich in Ruhe mal testen.

    Viele Grüße,
    Holger
     
  13. holgerw

    holgerw Active Member

    Registriert seit:
    29 Februar 2016
    Beiträge:
    938
    Ort:
    Simtshausen - Hessen
    Korrekturen zu meinem vorigen Kommentar, sorry, das ist ja scheußlich beim Lesen:
    Bugreorte / Bugreporte
    wip0 / wpi0
    Waln-MAC / wlan-MAC
     
  14. nakal

    nakal Anfänger

    Registriert seit:
    12 September 2004
    Beiträge:
    2.100
    Ein Tipp noch. Bitte verschweigt nicht, dass Ihr Probleme mit Bugs hat. Bitte "me too"s an die passenden PRs dranhängen. Wenn ein PR erstmal als "Affects many" markiert wird, dann wird er schneller gelöst. Ich warte schon sehr lange auf einen Fix (über 6 Jahre!) und jetzt funktionieren nicht einmal Sachen aus dem Handbuch.