1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

I/O error loading boot loader

Dieses Thema im Forum "FreeBSD - Installation" wurde erstellt von bananenBrot, 16 April 2014.

  1. bananenBrot

    bananenBrot Member

    Registriert seit:
    3 Juli 2008
    Beiträge:
    458
    Hallo!
    Ich habe auf einem ALIX Board von PCEngines FreeBSD 10 via pxeboot installiert (alles Standard)
    Hat auch alles geklappt, nur beim Booten zeigt er jetzt die o.g. Meldung an.

    Leider habe ich da keinerlei Ansatzpunkt - was kann ich hier denn überprüfen?

    Gruß
     
  2. nakal

    nakal Anfänger

    Registriert seit:
    12 September 2004
    Beiträge:
    2.105
    Es sieht nach einem BIOS-Problem aus. Was geklappt hat, ist den Bootsektor zu laden (/boot/pmbr), aber dann versagt der Code wahrscheinlich ein BIOS-Laufwerk zu finden oder das Laden der Stufe 1 schlägt fehl (Lesefehler?). Genaueres steht in
    Code:
    man boot
    wie das Booten funktioniert.
     
  3. Crest

    Crest rm -rf /* Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25 Juni 2008
    Beiträge:
    1.618
    Ort:
    /dev/random
    IIRC waren die Boards ziemlich zickig. Früher musste man die per CHS von CF Karten booten, weil das BIOS kein LBA konnte.
     
  4. nakal

    nakal Anfänger

    Registriert seit:
    12 September 2004
    Beiträge:
    2.105
    Ja. Sowas könnte das Problem sein. Davon hab ich bei diesen Boards auch schon gehört.
     
  5. bananenBrot

    bananenBrot Member

    Registriert seit:
    3 Juli 2008
    Beiträge:
    458
    Ich habe jetzt bei der Installation die extra Partition für /boot weggelassen und nur eine Partition für / erstellt.
    Jetzt klappt es. Nun gut.
     
  6. nakal

    nakal Anfänger

    Registriert seit:
    12 September 2004
    Beiträge:
    2.105
    Wundert mich, dass das klappt. 1) Es gibt überhaupt keinen Grund /boot aufs rootfs zu packen (das ist höchstens bei Linux ein Problem) 2) so weit war der Bootvorgang laut Deiner Beschreibung noch nicht, dass es damit Probleme geben könnte. Die Lösung funktioniert eher aus Zufall, denke ich.
     
  7. bananenBrot

    bananenBrot Member

    Registriert seit:
    3 Juli 2008
    Beiträge:
    458
    Mich hat das ja jetzt gefuchst und ich hab noch mal nachgeschaut.
    Ich habe zusätzlich das Partitionsschema von GPT auf BSD geändert.
    Allerdings habe ich jetzt gerade nicht wirklich Lust dazu, noch mal mit GPT zu installieren um zu schauen, ob es das war.
     
  8. nakal

    nakal Anfänger

    Registriert seit:
    12 September 2004
    Beiträge:
    2.105
    Das kann es sogar eher sein. Das 80er-Jahre-MSDOS-Partitionsschema bietet noch die Unterteilung in CHS an. GPT (glaube ich) nicht mehr.