1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

libreoffice braucht "Gedenkminute" um ein Dokument zu öffnen

Dieses Thema im Forum "FreeBSD - Anwendungen und Ports" wurde erstellt von holgerw, 5 Januar 2018.

  1. holgerw

    holgerw Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Februar 2016
    Beiträge:
    1.267
    Ort:
    Simtshausen - Hessen
    Hallo,

    System: FreeBSD 11.1
    selbst gebautes plasma5-Repo u.a. mit libreoffice in Version 5.3.7.2.0

    Libreoffice startet gewohnt schnell, aber wenn ich aus Libreoffice dann ein odt öffnen möchte, braucht das Programm nahezu eine Minute.

    Das Dokument ist übrigens keine Seite lang und beinhaltet nur Text.

    Ein Öffnen aus dem Terminal
    Code:
    soffice Termine.odt
    zeigt keine Auffälligkeiten, aber braucht auch so lange.

    Wo mit der Fehlersuche beginnen?
     
  2. Columbo0815

    Columbo0815 Kaffeemann

    Registriert seit:
    27 April 2007
    Beiträge:
    1.505
    Ein Tipp ins Blaue: Namensauflösung?
     
  3. mr44er

    mr44er Trödel-Troll

    Registriert seit:
    22 September 2013
    Beiträge:
    246
    Ort:
    Reichelsheim
    .odt mit Inhalt 'test' mal angelegt und im home gespeichert und das mal geöffnet?

    Also ein selbst generiertes und kein externes?
     
  4. holgerw

    holgerw Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Februar 2016
    Beiträge:
    1.267
    Ort:
    Simtshausen - Hessen
    Danke für Euer Interesse.

    Daran lag es wohl nicht, allerdings hat mich dieser Tipp dazu gebracht, mal in die /etc/hosts zu schauen und ich konnte dort einen Fehler bereinigen:)

    Aber die Verzögerung verschwand nicht.

    Damit geht es ohne Verzögerung. Eine nun mit dem aktuellen Libreoffice erzeugte neue Datei lässt sich ohne Schwierigkeiten sofort öffnen.

    Das komische ist: Die Datei Termine.odt habe ich vor vier Monaten mit einer früheren Libreoffice-Version erzeugt, sie enthält keine aufwendige Formatierung, nur eine Überschrift, und ein paar Zeilen Text.

    Nun ja, ich werde mal weitere Dateien ältern Datums durchtesten.
     
  5. ralli

    ralli Well-Known Member

    Registriert seit:
    1 Juni 2012
    Beiträge:
    1.905
    Habe das mal versucht bei mir nach zu vollziehen mit einem größeren Dokument. Bei mir tritt das nicht auf. Ein solches Verhalten ist mir nur bekannt bei GTK Programmen unter XFCE, auch bei GTK Programmen unter KDE, wobei die Progs noch ziemlich flott starten, allerdings der Mauszeiger ziemlich lange rumrödelt, bevor den Normalzustand erreicht. Aber auch dieses merkwürdige Verhalten tritt nicht bei allen BSD auf, so das das auch nicht verallgemeinert werden kann.
     
  6. bastorran

    bastorran New Member

    Registriert seit:
    25 August 2012
    Beiträge:
    27
    Hallo,

    hatte ein ähnliches Problem, habe es aber immer nur mit Calc-Dateien (ods) beobachtet. Unabhängig von der Größe der Datei ging es mit Sicherheit 1-2 Minuten, bis die Dateien geöffnet waren. Zwischenzeitlich hatte ich den Eindruck, dass das Problem mit einen Update gelöst wurde, allerdings tritt das Problem jetzt wieder auf (die Wartezeit könnte jetzt etwas kürzer sein). Habe nie länger versucht, die Gründe zu recherchieren.

    System: FreeBSD mit awesomeWM

    Viele Grüße