PC-BSD: Bildschirmauflösung

Dieses Thema im Forum "BSD-Varianten & Unixes" wurde erstellt von Filhote, 10 Oktober 2006.

  1. Filhote

    Filhote New Member

    Registriert seit:
    10 Oktober 2006
    Beiträge:
    7
    hallo zusammen,

    ich bin, ums mal gleich zu anfang zu sagen BSD neuling.

    Ich hab ein Problem mit der Auflösung. Die Auflösung ist auf 1024 x 768. das heisst das die ganze Oberfläche des Deskto mitriesigen Icons vollgestopft is. Die max. Auflösung ist das schon wie das bei mir ausschaut..
    ich hab eine ATI radeon 9600 und kein plan wie ich das alles ein bisschen schärfer und kleiner bekomme.

    Im Voruas schon mal danke

    Filhote
  2. Frank D.

    Frank D. New Member

    Registriert seit:
    18 Dezember 2005
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo,

    Du mußt Deine "xorg.conf" anpassen (ich gehe mal davon aus, daß Du mit Xorg arbeitest):

    1. xorg.conf.new erstellen mit "Xorg -configure"
    2. "cp xorg.conf.new xorg.conf" -> eigentliche xorg.conf
    3. xorg.conf anpassen:
    Code:
    Section "InputDevice"
            Identifier  "Keyboard0"
            Driver      "kbd"
            Option      "XkbLayout"     "de"                     ---> für deutsche Tastatur
            Option      "XkbVariant"    "nodeadkeys"      ---> ---------- " -------------
            Option      "XkbModel"      "pc105"               ---> ---------- " -------------
    
    
    Code:
    Section "Monitor"
            Identifier   "Monitor0"
            VendorName   "Monitor Vendor"
            ModelName    "Monitor Model"
            VertRefresh   <fV des Monitors>
            HorizSync      <fH des Monitors>
    
    Code:
    Section "Screen"
            Identifier "Screen0"
            Device     "Card0"
            Monitor    "Monitor0"
            SubSection "Display"
                    Viewport   0 0
                    Modes     "1280x1024"
                    Depth     1
            EndSubSection
            SubSection "Display"
                    Viewport   0 0
                    Modes     "1280x1024"
                    Depth     4
            EndSubSection
            SubSection "Display"
                    Viewport   0 0
                    Modes     "1280x1024"
                    Depth     8
            EndSubSection
            SubSection "Display"
                    Viewport   0 0
                    Modes     "1280x1024"
                    Depth     15
            EndSubSection
            SubSection "Display"
                    Viewport   0 0
                    Modes     "1280x1024"
                    Depth     16
            EndSubSection
            SubSection "Display"
                    Viewport   0 0
                    Modes     "1280x1024"
                    Depth     24
            EndSubSection
    EndSection
    
    
    Und google mal nach "xorg.conf" bzw. schau ins Handbuch von FreeBSD.

    Gruß

    Frank
  3. Filhote

    Filhote New Member

    Registriert seit:
    10 Oktober 2006
    Beiträge:
    7
    also erstmal danke für die prompte antwort.

    Aber falls es geht schritt für schritt.

    1. wo und wie die "xorg.conf" einrichten? in der konsole? da kommt dann das:

    PCBSD# Xorg -configure

    Fatal server error:
    Server is already active for display 0
    If this server is no longer running, remove /tmp/.X0-lock
    and start again.


    Please consult the The X.Org Foundation support
    at http://wiki.X.Org
    for help.


    2. "cp xorg.conf.new xorg.conf" -> eigentliche xorg.conf
    xorg.conf anpassen: -- das sagt mir auch schon nix

    :-/
  4. danlei

    danlei Member

    Registriert seit:
    23 Januar 2006
    Beiträge:
    437
    Du musst den laufenden X-Server erst mal stoppen. Wechsel mit <Strg>+<Alt>+<F9> zu X und drück <Strg>+<Alt>+<Backspace>.
    Danach kannst Du Xorg -configure laufen lassen.

    Wenn Dir Befehle wie cp (kopieren), oder "xorg.conf anpassen" wirklich garnichts sagen (das bedeutet eine Konfigurationsdatei per Editor zu ändern) solltest Du erst mal ein paar *nix Grundlagen erarbeiten. Google hilft hier weiter.

    Wenn Du dann die xorg.conf anpassen willst, hilft dir dieser Abschnitt im FreeBSD-Handbuch weiter.

    Aber vielleicht kann man das unter PC-BSD auch irgendwie anders regeln (sprich ohne die Konsole), keine Ahnung. Sollte ja eigentlich der Sinn von PC-/DesktopBSD sein...
  5. Styx

    Styx Universaldilettant

    Registriert seit:
    10 September 2003
    Beiträge:
    1.096
    Ort:
    Weinheim
    Erstmal willkommen im Forum :)

    Es wäre günstiger gewesen, wenn du uns gesagt hättest, was für ein BSD du benutzt. Aus deinen Angaben wird nun klar: PC-BSD Das ist zwar in der Grundlage auch FreeBSD aber eben nur vom Prinzip her. Wie man grundsätzlich X-Server konfiguriert unter FreeBSD (und somit auch unter PC-BSD) steht hier:

    http://www.freebsd.org/doc/de_DE.ISO8859-1/books/handbook/x-config.html

    Ja, das liegt daran, dass der X-Server ja schon läuft. Du hast ja eine grafische Oberfläche am laufen. Dieser Befehl richtet sich aber an Leute, die den Server gerade installiert aber noch nicht gestartet haben. Schau doch mal in einer Konsole nach, ob es die Datei xorg.con im Verzeichnis /etc/X11 gibt. Diese musst du dann bearbeiten wie oben beschrieben.


    Nebenbei bemerkt:
    Ich ahbe PC-BSD noch nie benutzt und habe es auch nicht vor, aber es wundert mich, dass da kein Klick-Tool existiert, mit dem man die Auflösung ändern kann. Das wäre zumindest sehr inkonsequent vom Entwicklerteam...

    Edit:
    Mist...aspiring war schneller ;)
  6. Filhote

    Filhote New Member

    Registriert seit:
    10 Oktober 2006
    Beiträge:
    7
    ok :)

    also in der datei: XF86config steht:

    Section "Screen"
    Identifier "Screen0"
    Device "Card0"
    Monitor "Monitor0"
    DefaultDepth 24
    SubSection "Display"
    Depth 24
    Modes "1600x1200" "1280x1024" "1024x768" "800x600" "640x480"
    EndSubSection
    EndSection

    die Modes "1600x1200" "1280x1024" kann man aber nicht anwählen in den Bildschirmeinstellungen
  7. danlei

    danlei Member

    Registriert seit:
    23 Januar 2006
    Beiträge:
    437
    Wundert mich, dass die noch XFree benutzen...

    Such mal nach einer Zeile Section "Device". Darunter sollte irgendwo

    Driver "irgendwas"

    stehen. Ersetz "irgendwas" mal durch "ati" oder "radeon".
    Das ist ja die Datei unter /etc/X11/ ? Und eine xorg.conf ist da nicht?
  8. Filhote

    Filhote New Member

    Registriert seit:
    10 Oktober 2006
    Beiträge:
    7
    nein das ist die einzige datei da drin.

    die datei kann ich nicht ändern sagt er... mir fehlen wohl die berechtigungen.

    also ich hab die datei mit Konqueror gesucht, angekklickt und versucht zu ändern.. mit eben dem ergebnis das ichs nicht speichern konnte.
  9. danlei

    danlei Member

    Registriert seit:
    23 Januar 2006
    Beiträge:
    437
    Du hast, wie ich das sehe zwei Möglichkeiten:

    1. Google nach sowas wie "Unix Grundlagen", "Unix Basics" ... und mach Dich mit ein paar Grundlagen vertraut. Es gibt einen Nutzer namens "root", der alles darf. Im Moment bist Du nicht root, deshalb darfst Du die Datei nicht ändern. Du müsstest Dich also entweder als root einloggen, oder z.B. su root - ausführen um die entsprechenden Rechte zu haben.

    Ich empfehle Dir aber, auf jeden Fall vorher mal ein bisschen über Rechte und grundlegende Befehle zu lesen. Ansonsten kannst Du Dir auch schnell mal Dein System zerschießen...

    2. Hier ist jemand, der sich mit PC-BSD auskennt und noch einen anderen Weg weiß.
  10. Styx

    Styx Universaldilettant

    Registriert seit:
    10 September 2003
    Beiträge:
    1.096
    Ort:
    Weinheim
    Du brauchst dazu root-Rechte.

    Welche Version von PC-BSD ist das denn? Hast du die gerade aus dem Netz gezogen oder ist die schon älter?
  11. Filhote

    Filhote New Member

    Registriert seit:
    10 Oktober 2006
    Beiträge:
    7
    is die aktuelle 1.2
  12. danlei

    danlei Member

    Registriert seit:
    23 Januar 2006
    Beiträge:
    437
    Wechsel mit <Strg>+<Alt>+<F1> in eine Konsole, logge Dich als root ein und tipp

    ee /etc/X11/XF86config

    Dann setzt Du wie oben beschrieben einen anderen Treiber ein und startest das System neu. Wenn Du ein Bisschen Glück hast, hat sich Dein Problem damit schon erledigt.

    Ich leg Dir trotzdem nochmal ans Herz, Dich mit den Grundlagen auseinanderzusetzen. Du wirst früher oder später sowieso nicht daran vorbeikommen, also kannst Du auch jetzt schonmal den Anfang machen ;)

    EDIT:
    Notier Dir Deine Änderungen, damit Du im Notfall alles wieder rückgängig machen kannst. Alternativ kannst Du auch:

    # cp /etc/X11/XF86config{,.bak}

    eingeben, bevor Du was änderst. Dann kannst Du später mit

    # mv /etc/X11/XF86config{.bak,}

    die Sache wieder geradebiegen. Sollte man immer so machen ;)
    Zuletzt bearbeitet: 10 Oktober 2006
  13. Filhote

    Filhote New Member

    Registriert seit:
    10 Oktober 2006
    Beiträge:
    7
    Hallo,

    nach langem Suchen hab ich mitbekommen das mein Problem wohl an der ATI Karte liegt. Es is wohl ein Problem bei ATI Karten und PC-BSd.

    nun hab ich meine onboard Nvidia Karte wieder aktiviert.. das Problem besteht weiterhin.

    Ich kann mich beim Anmelde bildschirm auch nicht als root anmelden sondern nur als User.

    Ich verzweifel bald
  14. Walter Glaser

    Walter Glaser New Member

    Registriert seit:
    22 August 2004
    Beiträge:
    1
    Hallo,

    heute habe ich die neue Version 1.3 von PC-BSD heruntergeladen und installiert.

    Dabei habe ich eine recht kuze Variante zur Änderung der Auflösung ausprobiert.
    Man muss das Programm Xorg aufrufen, das die installierte Grafik-HardWare
    ermittelt: Karte + Bildschirm, die Daten gehen in eine Datei xorg.conf.new,
    in dieser Datei fehlen aber die Font-Verzeichnisse, die in der Datei XF86Config
    im Verzeichnis /etc/X11 stehen.

    1. Schritt: installierte HardWare ermitteln

    Xorg kann man nur als root aufrufen, also System - Konsole wählen und
    su eingeben, dann das root-Passwort eingeben, dann
    shutdown now eingeben, die KDE wir beendet und man findet sich in einer
    finsteren Konsole wieder. Achtung das KeyBoard-LayOut ist jetzt anders !!
    Xorg -configure eingeben (- ist auf ß).
    exit eingeben, die KDE wird wieder gestartet.

    2. Schritt: Font-Verzeichnisse kopieren

    Jetzt startet man das Programm Kedit und öffnet die Datei xorg.conf.new
    im Verzeichnis /root/ und die Datei XF86Config im Verzeichnis /etc/X11/.

    Im Fenster XF86Config markiert man die Section 'Files' und kopiert die Zeilen
    in die ZwischenAblage mit StrgC, dann markiert man im Fenster xorg.conf.new
    die Section 'Files' und mit StrgV überschreibt man diesen Abschnitt.

    3. Schritt: Konfigurations-Datei kopieren

    Da man als KDE-User nicht auf /etc/X11/ schreiben darf, wo die Daten ja hin sollen,
    speichert man das geänderte Fenster als xorg.conf ins eigene Verzeichnis und
    wählt System - Konsole, gibt su ein, gibt das root-Passwort ein, dann
    cp /usr/home/EigeneKennung/xorg.conf /etc/X11/ eingeben

    4. Schritt: Rechner neu starten

    Sitzung beenden reicht nicht aus.
    Zuletzt bearbeitet: 20 Oktober 2006