pf problem

Dieses Thema im Forum "OpenBSD - Allgemein" wurde erstellt von casualx, 7 Mai 2012.

  1. casualx

    casualx New Member

    Registriert seit:
    5 Februar 2012
    Beiträge:
    35
    hallo zusammen

    ich habe ein problem bei pf...möchte vom server nicht alle verbindungen nach draussen erlauben nur scheinnt dort die regel,im übrigen die selbe die auf einem client funzt, nicht zu funktionieren.

    hier meine pf.conf

    Code:
    set skip on lo
    puffy="{192.168.1.112}"
    outgoing="{80, 443, 53, 22, 6667, 6669, 8118, 21, 2401, 5999, 25, 110, 995, 587,465,829,49152:65535}"
    block in all
    pass in quick on dc0 from 192.168.1.0/24 to $puffy
    block out all
    
    pass out on dc0 proto tcp from $puffy to any port $outgoing
    pass out on dc0 proto udp from $puffy to any port 53
    
  2. KobRheTilla

    KobRheTilla used register

    Registriert seit:
    20 Januar 2011
    Beiträge:
    387
    was sagt denn

    Code:
    pfctl -sr
    
    Rob
  3. mark05

    mark05 Member

    Registriert seit:
    19 November 2003
    Beiträge:
    668
    Ort:
    Bergisch Gladbach
    hi

    aeh dir ist klar das die blocks fuer alle interfaces gelten ausser fuer lo ?

    ich denke mal ein

    block log on dc0 all

    sollte fuer in und out reichen , ansonsten musst du natuerlich auch
    fuer das 2te interface regeln bauen

    holger
  4. casualx

    casualx New Member

    Registriert seit:
    5 Februar 2012
    Beiträge:
    35
    danke an euch für eure antworten. hab den fehler doch noch gefunden...
    Code:
    set skip on lo
    
    puffy="{192.168.1.112}"
    outgoing="{80, 443, 53, 22, 6667, 6669, 8118, 21, 2401, 5999, 25, 110, 995, 587, 465, 829, 49152:65535}"
    
    block out
    block in
    
    pass in on dc0 proto tcp from 192.168.1.0/24 to $puffy port 22
    pass in on dc0 proto tcp from 192.168.1.0/24 to $puffy port 80
    
    
    pass out on em0 proto tcp from any to any port $outgoing
    pass out on em0 proto udp from any to any port 53
    
    
    
    daraus lässt sich schliessen das mein (künfitger) server zwei interfaces hat wobei eins per dhcp vom provider seine ip etc. kriegt und eins ne statische ip hat die über ein gateway bzw. router an mein heimnetzwerk angeschlossen ist.

    als ich das OS von der Installer cd installiert habe hat es aber explizit(ich hab das nochmal getestet) von dem interface installiert das per router in mein heimnetz integriert ist und deshalb hab ich anfangs gedacht es müsse der ausgehende verkehr auf diesem interface freigegeben werden.ich sag nur autsch....tut fast schon weh wenn manns hinterher betrachtet...lol :o
  5. makenoob

    makenoob Active OpenBSD User

    Registriert seit:
    5 Januar 2007
    Beiträge:
    1.382
    Ort:
    /Germany/Düsseldorf
    der installer fragt eigentlich, welche interfaces er konfigurieren soll.
  6. casualx

    casualx New Member

    Registriert seit:
    5 Februar 2012
    Beiträge:
    35
    ja das stimmt und ich hab dann dort gleich beide konfigriert aber war ein denkfehler meinerseits das ganze...ich hätt wohl mehr probleme gehabt wenns inet über das interface das mit dem router verbunden ist laufen würde...aber noch ein ganz fettes danke an alle für eure tipps und beiträge