Problem mit Druckereinrichtung: /dev/lpt0: Device busy

Dieses Thema im Forum "FreeBSD - Allgemein" wurde erstellt von reizi128, 11 September 2004.

  1. reizi128

    reizi128 New Member

    Registriert seit:
    11 September 2004
    Beiträge:
    6
    Ort:
    MArktredwitz
    Hallo zusammen,

    Ich habe folgendes Problem:
    Ich möchte auf meinem Router(FreeBSD 4.10) meinen Drucker(Canon LBP 810) betreiben und auch später über das Netzwerk darauf drucken. Ich bin exakt nach Handbuch vorgegangen und stoße auf folgendes Problem:

    Bei dem Befehl lptest > /dev/lpt0 erhalte ich die Meldung Device busy.

    Ich habe zur Lösung bereits google bemüht und auch die Modi meines Paralleports mehrfach geändert, doch ich kann dieses Problem nicht lösen.

    Ihr seid meine letzte Rettung. Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte?

    Danke schonmal im voraus.

    reizi128
  2. AndreasMeyer

    AndreasMeyer SLED 10

    Registriert seit:
    21 November 2003
    Beiträge:
    1.150
    Was sagt:

    # dmesg |grep ppc0
    # dmesg |grep ppbus0
    # dmesg |grep lpt0

    Falls Du ein IBM-Rechner verwendest, hilft ein neukompilierter Kernel, welcher:

    Code:
     device          ppc0    at isa? irq 7 port 0x3bc 
    enthält!
  3. reizi128

    reizi128 New Member

    Registriert seit:
    11 September 2004
    Beiträge:
    6
    Ort:
    MArktredwitz
    Hallo,

    #dmesg |grep ppc0 sagt:

    ppc0: <Parallel port> at port 0x378-0x37f on isa0
    ppc0: Generic chipset (EPP/NIBBLE) in COMPATIBLE mode

    #dmesg |grep ppbus0 sagt:

    ppbus0: IEEE1284 device found /NIBBLE/ECP
    Probing for PnP devices on ppbus0:
    ppbus0: <Canon LBP-810/1.0> PRINTER CAPT
    plip0: <PLIP network interface> on ppbus0
    lpt0: <Printer> on ppbus0
    ppi0: <Parallel I/O> on ppbus0

    # dmesg |grep lpt0

    lpt0: <Printer> on ppbus0
    lpt0: Polled port


    Momentan habe ich den Parallelport im Polled Mode, weil Interrupt auch nicht funktioniert.
    Aber das mit dem Kernel versuch ich einfach mal. Wenn du noch weitere Ideen hast wäre ich sehr dankbar.

    Matthias
  4. MrFixit

    MrFixit aka uqs

    Registriert seit:
    28 Februar 2003
    Beiträge:
    2.024
    Boote den Rechner mal mit eingeschaltenem Drucker in den single-user und probiere das mit cat nochmal. Ich nehme an, du hast den lpd bereits laufen, und der haelt /dev/lpt0 geoeffnet.
  5. reizi128

    reizi128 New Member

    Registriert seit:
    11 September 2004
    Beiträge:
    6
    Ort:
    MArktredwitz
    Im Singleuser Modus bringt er mir nen Error und zwar:

    cannot create /dev/lpt0: error 16
  6. AndreasMeyer

    AndreasMeyer SLED 10

    Registriert seit:
    21 November 2003
    Beiträge:
    1.150
    Canon LBP-810

    1.) Aus dem FreeBSD-Handbuch:
    FreeBSD ist sehr wahrscheinlich korrekt konfiguriert, aber Dein Drucker akzeptiert keinen "reinen Text"!

    2.) Schau mal bei www.linuxprinting.org nach:
    http://www.linuxprinting.org/show_printer.cgi?recnum=Canon-LBP-800

    Kaufst Dir wohl am besten gleich einen neuen Drucker, der FreeBSD-kompatibler ist..
  7. reizi128

    reizi128 New Member

    Registriert seit:
    11 September 2004
    Beiträge:
    6
    Ort:
    MArktredwitz
    Ok,

    mittlerweile bin ich doch einiges weiter gekommen.
    Der Fehler am Device kommt nicht mehr, in cups ist er jetzt konfiguriert. Jetzt muss er nur noch das, was ich will ausspucken. :)

    Vielleicht schaff ich das auch noch. Danke für die Hilfe.