Tastatur Layout und Ordner Umbenennen

Dieses Thema im Forum "OpenBSD - Allgemein" wurde erstellt von f0x, 7 November 2008.

  1. f0x

    f0x Haudegen

    Registriert seit:
    4 November 2008
    Beiträge:
    188
    Ort:
    Bochum
    Hi,

    Ist mir zwar peinlich, aber ich bin ja noch recht neu auf dem Gebiet und habe zwei Fragen bei der ich mit Man`s und googlen nicht weiterhelfen.

    Also erstmal krieg ich konsequent meine Tastaturbelegung nich geaendert. wsconsctl funktioniert zwar, aber ich schreibe immer noch ' statt "ae" und ">" statt ":" . Habt ihr n tipp??

    Ausserdem suche ich einen Befehl mit dem man einen Ordner mit Inhalt [ohne den Inhalt zu veraendern] umbenennen kann. Also ich moechte mir ein deutsches Thunderbird Sprachpaket installieren [also eigentlich ist es schon installiert] und muss dazu bei dem Ordner
    Code:
    root/.thunderbird/<something>.default/prefs.js
    das "default" in "de" umaendern.
  2. Zoi

    Zoi Member

    Registriert seit:
    12 Januar 2006
    Beiträge:
    117
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo,

    da ich FreeBSD'ler bin, sage ich mal nichts zu der Tastaturbelegung, aber da OpenBSD Posix konform sein sollte, sollte folgendes gehen, um ein Ordner umzubenennen.
    Code:
    mv root/.thunderbird/<something>.default/prefs.js root/.thunderbird/<something>.de/prefs.js
    
    Oder kurz gesagt: 'mv'
  3. f0x

    f0x Haudegen

    Registriert seit:
    4 November 2008
    Beiträge:
    188
    Ort:
    Bochum
    Shit. :mad:

    Hatte mv benutyt aber vergessen den kompletten pfad mit anzugeben und bin dafuer nur in den ordner .thunderbird gegangen. (das prefs.js am Ende muss weg)

    Dankeschoen.

    ps. Ich kauf mir Montag n UNIX-Buch ;) Das ist glaub ich besser so.
  4. xbit

    xbit Member

    Registriert seit:
    29 August 2005
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Hamburg
    Fuer Xorg hilft 'man xorg.conf' oder setxkbmap, zB so

    Code:
    setxkbmap -layout "de"
    
    Das Layout laesst sich auch in der xorg.conf setzen. Fuer die Console hab ich leider keinen Tip, nutz nur die Englische Tastatur. ;)
  5. f0x

    f0x Haudegen

    Registriert seit:
    4 November 2008
    Beiträge:
    188
    Ort:
    Bochum
    danke dir. funktioniert.
  6. oenone

    oenone Programmierer

    Registriert seit:
    30 November 2002
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Bremen
    Du benutzt nicht wirklich thunderbird als root, oder?
  7. f0x

    f0x Haudegen

    Registriert seit:
    4 November 2008
    Beiträge:
    188
    Ort:
    Bochum
    doch, habe/hatte ich.
    jetzt hab ich eh formatiert und neu aufgesetzt.
    Jetzt benutye ich als root nix mehr ;)
  8. stephan

    stephan New Member

    Registriert seit:
    1 November 2006
    Beiträge:
    6
    Ort:
    44791 Bochum
    Worin besteht der Unterschied zu folgendem?

    Code:
    Section "InputDevice"
        Identifier	"Keyboard0"
        Driver	"kbd"
        Option "XkbLayout"   "de"
    
    Das benutze ich immer und funktioniert einwandfrei.
  9. menuhin

    menuhin Menco Khan

    Registriert seit:
    10 Januar 2005
    Beiträge:
    508
    Ort:
    Duisburg(Deutschland)
    Afaik das erste ist temporär muss man beim nächstes mal neu machen und wenn man in dem config reinschreibt dann braucht man nur x starten und man hat andere tastatur belegung , setxk... hab ich selten benutzt.
  10. oenone

    oenone Programmierer

    Registriert seit:
    30 November 2002
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Bremen
    Wenn du X ohne xorg.conf startest, wird die wscons-Einstellung der Tastatur benutzt, sofern sie in /etc/kbdtype abgelegt ist, wo nach der Installation die dort ausgewählte abgelegt sein sollte.
  11. MuffiXXL

    MuffiXXL Linux is for Bitches

    Registriert seit:
    4 Januar 2004
    Beiträge:
    927
    Ort:
    Mittelerde
    Kauf dir kein Buch.. Schau einfach mal bei www.galileocomputing.de vorbei. Die haben ein OpenBook zum Thema Unix.
  12. f0x

    f0x Haudegen

    Registriert seit:
    4 November 2008
    Beiträge:
    188
    Ort:
    Bochum
    Danke dir, aber ich kauf mir trotzdem noch eins. Ich brauch mal wieder was zu lesen das nicht flimmert und was man auch inner Schule oder ähnlichem benutzen kann ;)
  13. Aldo

    Aldo Member

    Registriert seit:
    1 Dezember 2007
    Beiträge:
    61
    Wie kann man eigentlich als root Thunderbird benutzen?
    Ich meine, wie kann man sich als root in X bzw. KDE oder $whatever einloggen ohne daß die Meldung kommt daß das nicht erlaubt ist?
    Also bei allen meinen Linux und *BSD-Systemn geht das ohne frickelei garnicht.
    Da muß man doch auch erst rumbasteln damit man als root X-Anwendungen nutzen kann.
    Oder denke ich jetzt zu konservativ?
  14. f0x

    f0x Haudegen

    Registriert seit:
    4 November 2008
    Beiträge:
    188
    Ort:
    Bochum
    Das geht völlig ohne Probleme (zumindest hab ich keine gehabt). Es gibt lediglich im FileManager bei xfce ne kleine Meldung in der Menü-Leiste, dass man als root eingelogged ist und evtl das System beschädigen könnte...
  15. Nite

    Nite Happy BSD User :)

    Registriert seit:
    25 Mai 2007
    Beiträge:
    129
    Wenn du einen Login-Manager wie GDM, KDM oder XDM verwendest, dann ist es kein Wunder. Wenn du allerdings aus der Konsole startx als root ausführst, funktioniert es ohne Probleme.
  16. Kamikaze

    Kamikaze Bottom Poster Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Mai 2005
    Beiträge:
    10.214
    Ort:
    /Earth/Europe/Germany/Karlsruhe
    Auch XDM verhindert das nicht.