Zeigt her euere BIOSe

Dieses Thema im Forum "Geplauder, Fun und Chillzone" wurde erstellt von lme, 12 Mai 2012.

  1. lme

    lme FreeBSD User

    Registriert seit:
    6 Mai 2003
    Beiträge:
    1.985
    Wohnort:
    Düsseldorf
    Ich weiß nicht, ob die Umfragen-Kategorie die Richtige, ist, aber irgendwie ist es eine.

    Mich würde es interssieren, was "dmidecode" auf euren Rechnern sagt, genauer gesagt "dmidecode -t chassis".

    Hintergrund:
    Es gibt unter FreeBSD ja eine Handvoll acpi_*.ko Module, die es ermöglichen, z.B. die speziellen Tasten mancher Notebookhersteller anzusprechen.
    Wer das Modul für sein Notebook kennt, kann es natürlich manuell oder über die loader.conf laden, neue Benutzer und der typische PC-BSD Einsteiger weiß davon aber nichts. Es wäre also schön in bsdinstall oder im PC-BSD Installer zu prüfen, ob auf ein Notebook installiert werden soll und den Benutzer zu fragen, ob er das Modul laden möchte.

    Also würde ich gerne ein Skript schreiben, was per "dmidecode" nachschaut, ob es sich um ein Notebook handelt, für das es ein entsprechendes Kernelmodul gibt. Weil ich mir aber nicht sicher bin, ob die benötigte Information in "chassis-manufacturer" und "chassis-type" steht, brauche ich eure Ausgaben.

    tl;dr:
    Egal, ob ihr Linux oder *BSD installiert habt, egal ob es ein Notebook ist oder nicht, einfach mal dmidecode installieren und ausführen:

    Code:
    # dmidecode -t chassis | grep -e Manuf -e Type
    
    und den Output dann hier posten, gerne mit ner Kurzbezeichnung des Rechners.


    Und hier ein Beispiel:

    Code:
    # Lenovo Thinkpad X200
    	Manufacturer: LENOVO
    	Type: Notebook
    
    # HP N36L
    	Manufacturer: HP
    	Type: Tower
    
    #  HP ProLiant DL380 G4
            Manufacturer: HP
            Type: Rack Mount Chassis
    
    Vielen Dank im Voraus! :)
  2. Yamagi

    Yamagi Possessed With Psi Powers Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14 April 2004
    Beiträge:
    7.215
    Wohnort:
    Schleswig-Holstein
    Ein Asus P8Z68-V Pro:
    Code:
    	Manufacturer: Chassis Manufacture
    	Type: Desktop
    
  3. Fusselbär

    Fusselbär Makefile Voyeur

    Registriert seit:
    6 August 2004
    Beiträge:
    1.787
    Wohnort:
    Köln
    Hallo laemodost,

    Tower, Mainboard Sockel 775, Asus P5Q-WS:
    Code:
            Manufacturer: Chassis Manufacture
            Type: Desktop
    
    Tower, Mainboard Sockel 775, Asus P5Q-EM:
    Code:
            Manufacturer: Chassis Manufacture
            Type: Desktop
    
    Nettop, Asus EeeBOX B202, Intel GMA950, Mainboard P5LD2EB-DHS, CPU Intel Atom N270 aufgelötet:
    Code:
            Manufacturer: Chassis Manufacture
            Type: Desktop
    
    Notebook, Lenovo 3000 N200:
    Code:
            Manufacturer: No Enclosure
            Type: Notebook
    
  4. Rakor

    Rakor Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 September 2009
    Beiträge:
    1.115
    Manufacturer: Chassis Manufacture
    Type: Desktop
  5. Fusselbär

    Fusselbär Makefile Voyeur

    Registriert seit:
    6 August 2004
    Beiträge:
    1.787
    Wohnort:
    Köln
    Also je länger ich drüber nachdenke,
    so wirklich aussagekräftig sind ja die Ausgaben von meinen Maschinen leider nicht, Lenovo hat seinen Firmennamen nicht in der ersten Fundstelle von "Manuf", auch Asus treibt ein böses Spiel, aber ich hätte da eine Idee, wie man möglicherweise eher Ausgaben bekommt, ob es ein Notebook ist und wenn ja, was für ein Hersteller:
    Code:
    dmidecode | grep -E 'Manufacturer:|Type:' | grep -iE 'ASUS|HP|Lenovo|Acer|Rack|Tower|Desktop|Notebook'
    
    Mein Script Voodoo ist natürlich alles andere als schön,
    das lässt sich sicher noch verbessern und verschönern,
    aber es könnte mit dem Ansatz möglicherweise gezielter etwas liefern, woraus sich das gewünschte laden der acpi Kernelmodule her leiten lassen könnte.
    Wenn ich da mal schaue:
    Code:
    ll /boot/kernel/*acpi*
    -r-xr-xr-x  1 root  wheel  34464 11 Mai 23:39 /boot/kernel/acpi_asus.ko
    -r-xr-xr-x  1 root  wheel  15032 11 Mai 23:39 /boot/kernel/acpi_dock.ko
    -r-xr-xr-x  1 root  wheel  16880 11 Mai 23:39 /boot/kernel/acpi_fujitsu.ko
    -r-xr-xr-x  1 root  wheel  24024 11 Mai 23:39 /boot/kernel/acpi_hp.ko
    -r-xr-xr-x  1 root  wheel  21888 11 Mai 23:39 /boot/kernel/acpi_ibm.ko
    -r-xr-xr-x  1 root  wheel  12600 11 Mai 23:39 /boot/kernel/acpi_panasonic.ko
    -r-xr-xr-x  1 root  wheel   8384 11 Mai 23:39 /boot/kernel/acpi_sony.ko
    -r-xr-xr-x  1 root  wheel  15368 11 Mai 23:39 /boot/kernel/acpi_toshiba.ko
    -r-xr-xr-x  1 root  wheel  25752 11 Mai 23:39 /boot/kernel/acpi_video.ko
    -r-xr-xr-x  1 root  wheel  21936 11 Mai 23:39 /boot/kernel/acpi_wmi.ko
    
    sehe ich da asus, fujitsu, hp, ibm, panasonic, sony, toshiba als Hersteller Namen auftauchen.

    Hier die Ausgabe von meinen Tower, Mainboard Sockel 775, Asus P5Q-EM:
    Code:
    dmidecode | grep -E 'Manufacturer:|Type:' | grep -iE 'ASUS|HP|Lenovo|Acer|Rack|Tower|Desktop|Notebook'
    
    Manufacturer: ASUSTeK Computer INC.
    Type: Desktop
    
    Ich boote dann gleich nochmal mein Lenovo 3000 N200 Notebook und schau mal nach, ob es damit nun etwas brauchbareres ausgibt.

    Edit:
    So hier ist es, das Lenovo 3000 N200 Notebook:
    Code:
    dmidecode | grep -E 'Manufacturer:|Type:' | grep -iE 'ASUS|HP|Lenovo|Acer|Rack|Tower|Desktop|Notebook'
    
            Manufacturer: LENOVO
            Manufacturer: LENOVO
            Type: Notebook
    
    "Manufacturer: LENOVO" tauchte damit wirklich 2 mal auf. Aber wenigstens hat man damit nun den Herstellernamen erwischt.

    Edit2:
    Mit noch einem sort -u hinten angehängt bekomme ich die doppelte Herstellerausgabe weg:
    Code:
    dmidecode | grep -E 'Manufacturer:|Type:' | grep -iE 'ASUS|HP|Lenovo|Acer|Rack|Tower|Desktop|Notebook' | sort -u
    
            Manufacturer: LENOVO
            Type: Notebook
    
    Zuletzt bearbeitet: 12 Mai 2012
  6. kmh

    kmh Member

    Registriert seit:
    7 Juni 2004
    Beiträge:
    242
    Wohnort:
    Paderborn
    # ASRock 890-FX Deluxe3
    Manufacturer: To Be Filled By O.E.M.
    Type: Desktop

    Nicht wirklich aussage kräftig
  7. lme

    lme FreeBSD User

    Registriert seit:
    6 Mai 2003
    Beiträge:
    1.985
    Wohnort:
    Düsseldorf
    Immerhin scheint der Typ jedes mal richtig zu sein. :)
  8. makenoob

    makenoob Active OpenBSD User

    Registriert seit:
    5 Januar 2007
    Beiträge:
    1.373
    Wohnort:
    /Germany/Düsseldorf
    Manufacturer: LENOVO
    Type: Notebook

    Lenovo L420
  9. drm

    drm Member

    Registriert seit:
    28 Februar 2011
    Beiträge:
    103
    Code:
    $ sudo dmidecode -t chassis | grep -e Manuf -e Type
            Manufacturer: Dell Inc.
            Type: Laptop
    Ist ein Dell Latitude E5420 (Laptop)
  10. jmt

    jmt Member

    Registriert seit:
    19 April 2011
    Beiträge:
    209
    Code:
    # Asus M5A88-M
     Manufacturer: ASUSTeK Computer INC.
            Type: Desktop
    
  11. kira12

    kira12 Member

    Registriert seit:
    3 März 2009
    Beiträge:
    745
    Wohnort:
    Dresden
    Moin Moin,

    Manufacturer: HP
    Type: Tower


    bei einem HP ML370G4

    Gruß ré