• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

Suchergebnisse

  1. D

    Das Netzwerk konfigurieren

    NTFS ist in GENERIC (und auch nicht auf den ramdisk-Images) nicht aktiviert , siehe http://www.openbsd.org/cgi-bin/cvsweb/~checkout~/src/sys/arch/i386/conf/GENERIC?rev=1.546&content-type=text/plain /dev/urandom
  2. D

    fstab editiert => BSD bootet nicht

    Wenn du im Single-User bist, kannst du mit mount / die root-Partition read/write mounten und kannst dann die fstab bearbeiten. /dev/urandom
  3. D

    OpenOffice

    Es ist ein Port importiert worden, siehe http://undeadly.org/cgi?action=article&sid=20060817161806 Ich hab es mal ausprobiert, benötigt mehrere Stunden auf meiner 3 GHz-Maschine zum kompilieren (Packages gibts nicht davon, es dauert einfach zu lange es zu kompilieren). Es funktioniert auch...
  4. D

    Nochmal in-kernel pppoe

    OK, hab ich dich leider falsch verstanden, ich hab gedacht du weißt nicht was du eintragen musst, die Informationen mit dem in-kernel pppoe rauszukriegen ist leider im Moment nicht möglich, siehe dazu auch folgenden Thread auf tech@: http://marc.theaimsgroup.com/?t=115275401200001&r=1&w=2...
  5. D

    Nochmal in-kernel pppoe

    Peer setzt du einfach auf 0.0.0.1, das wird als Wildcard hergenommen und es wird der Peer den dir der Provider liefert eingesetzt, MTU entweder wie in der Manpage beschrieben ( man 4 pppoe ) mit pf anpassen oder auf den "internen" Interfaces ( natürlich nur wenn du pppoe auf einem Router...
  6. D

    Amiga-Server und Co.

    Ich habe daheim 2 VAXen (VAXstation 4000/VLC, MicroVAX 3100), auf der MicroVAX läuft OpenBSD, die VAXstation liegt im Moment einfach nur so rum, weil ich noch auf meinen AUI auf RJ45-Adapter warte damit ich die Maschine mopbooten kann und OpenBSD installieren ( in -current wird der Framebuffer...
  7. D

    Zusammenstellung grundlegender Tutorials ;)

    noch mehr OT: laut http://sysadminday.com ist er am 28.07 /dev/urandom
  8. D

    Anzeige des boot prompts auf serieller Konsole

    Um das auszuprobieren kannst du ja mal die Platten tauschen, wenn das möglich ist. Ich hab bisher nur einmal auf OpenBSD/i386 eine serielle Konsole eingerichtet, da hatte ich auch einen Bootprompt, allerdings war das noch mit 3.7, doch da sollte sich eigentlich nichts geändert haben...
  9. D

    Hilfe mit PF

    Hast du vielleicht ein set skip on $dmz_if oder so davor? Es wäre nicht schlecht wenn du die ganze pf.conf posten würdest. /dev/urandom
  10. D

    OpenBSD auf Tablet-PC: Stift geht, aber leider kein APM/ACPI

    Laut dmesg wird bei dir Enhanced Speed Step erkannt, um zu testen ob die CPU wirklich runtergetaktet wird, kannst du einfach mal md5 -t jeweils bei hw.setperf=0 und bei hw.setperf=100 laufen lassen. /dev/urandom
  11. D

    Vaterfreuden!

    Herzlichen Glückwunsch! /dev/urandom
  12. D

    Funktionalität von security.bsd.see_other_uids in OpenBSD?

    Es gibt Zophie ( http://www.0penbsd.com/zophie.html ), das kann das anscheinend via der sysctl kern.zophie.privacy, ausprobiert hab ich das allerdings nicht. /dev/urandom
  13. D

    inetd[664]: ssh/tcp: bind: address already in use - Äh ja?

    Hast du sshd vielleicht in der inetd.conf UND in der rc.conf aktiviert? Dann ist nämlich der ssh-Port schon von einem von beiden benutzt, und der andere kann ihn nicht benutzen. Wenn, dann einfach in der inetd.conf auskommentieren und über rc.conf starten lassen. /dev/urandom
  14. D

    Passwort für Bootloader?

    In der /ety/ttys console none unknown off secure in console none unknown off insecure ändern, dann muss man für den Singleuser ein Passwort eingeben /dev/urandom
  15. D

    Sound unter FreeBSD auf Thinkpad

    Hast du das entsprechende Plugin installiert? Für mp3s, etc. braucht der xmms Plugins zum abspielen /dev/urandom
  16. D

    xorg Probleme

    Hast du vielleicht im Homeverzeichnis eine xorg.conf oder so liegen? Die wird von X.org dann nämlich genommen, und es ist egal was du in der /etc/X11/xorg.conf hast. Aber zu deinen anderen Problemen kann ich leider nichts sagen, außer dass du es mal mit dem vesa-treiber probieren könntest...
  17. D

    Sound unter FreeBSD auf Thinkpad

    In /boot/kernel liegt die Datei snd_driver.ko, die alle Sound-Kernelmodule lädt, weswegen die anderen dann nicht mehr geladen werden können. Für dein Problem fällt mir jetzt auch keine andere Lösung ein als in der loader.conf snd_driver_load="YES" einzutragen, dann werden halt immer alle...
  18. D

    ein frohes neues Jahr

    frohes neues!
  19. D

    Frohe, absturzfreie Weihnachten

    Frohes Fest und einen guten Rutsch allen miteinander! /dev/urandom
  20. D

    Tom Tom GO

    Herzlichen Glückwunsch auch von mir! /dev/urandom
  21. D

    BSD file systeme

    Du kannst ein ext3 problemlos als ext2 rw mounten, ist ja nur ein ext2 mit Journal, was halt dann nicht geschrieben wird. /dev/urandom
  22. D

    FreeBSD 5.4: Load average bei 1.00 aber nichts los

    Schau mal ins BIOS, da müsste man HT normalerweise auschalten können. /dev/urandom
  23. D

    WLAN mit Netgear WG311 v3

    Doch, wird sie! Die Hardware wird bei *BSD, Linux, etc bei jedem Booten neu erkannt. Daher reicht einfach einbauen und benutzen, wenn es jedoch wie in deinem Fall keinen Treiber gibt, hilft wohl nur selberschreiben...oder suchen ob jemand das gleiche Problem hatte und schon einen geschrieben...
  24. D

    Zum Geburtstag...

    Ich gratuliere den bsdforen auch, ich bin zwar noch nicht solange hier, aber ist echt ein super Forum! Danke an alle die hier mithelfen um die bsdforen zu dem zu machen was sie sind! /dev/urandom
  25. D

    KDE startet von einem Tag auf den anderen nicht mehr ...

    Nur ne Vermutung...hast du schon mal deinen .kde Ordner im Homeverzeichnis gelöscht? Kann sein dass KDE da irgendeinen Mist reingeschrieben hat und deswegen hängt. /dev/urandom