• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

Suchergebnisse

  1. -Nuke-

    DirectX, OpenGL, Vulkan - Wo geht die Reise hin und können sich daraus Vorteile für FreeBSD-User ergeben?

    Ja. Wie ich schon sagte: Es ist an Mantle angelehnt, aber keine 1:1 Kopie.
  2. -Nuke-

    DirectX, OpenGL, Vulkan - Wo geht die Reise hin und können sich daraus Vorteile für FreeBSD-User ergeben?

    Ja eben. 1:1 Kopie ist eben was anderes, auch wenn du noch ein "fast" davor geschrieben hast. Und das grundlegende Funktionen wie "BeginCommandBuffer" oder "GetObjectInfo" nicht sinnlos umbenannt wurden ist auch logisch. Auch die ganze Spezifikation von SPIR-V sollte nicht einfach so vom Tisch...
  3. -Nuke-

    DirectX, OpenGL, Vulkan - Wo geht die Reise hin und können sich daraus Vorteile für FreeBSD-User ergeben?

    Auch die werden langfristig wechseln müssen. Es werden natürlich nicht von heute auf morgen aus allen OpenGL Anwendungen Vulkan Anwendungen. Aber die API selbst wird sich nirgendwo mehr hin bewegen und die ganze Situation rund um Treiber-Support und deren Qualität wird (langfristig) auch eher...
  4. -Nuke-

    DirectX, OpenGL, Vulkan - Wo geht die Reise hin und können sich daraus Vorteile für FreeBSD-User ergeben?

    Denen bleibt am Ende nichts anderes übrig als fast jede API separat zu implementieren. Man könnte zwar Vulkan-Wrapper nehmen, aber das geht vermutlich auch nicht überall (ich weiß nicht ob MS sowas auf der XBOX erlaubt). Aber das war im Grunde schon immer so.
  5. -Nuke-

    DirectX, OpenGL, Vulkan - Wo geht die Reise hin und können sich daraus Vorteile für FreeBSD-User ergeben?

    OpenGL ist tot. Da wird in Zukunft wenig bis nichts passieren. Langfristig wird man vermutlich OpenGL auf Vulkan abbilden, weil man nur noch wenig Energie in Legacy Software setzt. Entsprechende Projekte machen schon Fortschritte. Man siehe auch, wie schlecht mittlerweile selbst einige DX9...
  6. -Nuke-

    Fehler im Dateisystem (zfs): wie evtl. beheben?

    Kommt darauf an. Willst du jetzt ultrabillige SSDs mit hochwertigen NAS Platten vergleichen, oder hochwertige SSDs mit billigen Desktop-Platten oder beides aus der hochwertigen Reihe? Jedes hat so eine Probleme, je nachdem wo du es einsetzt.
  7. -Nuke-

    Verzeichnis mit vielen Dateien langsam...

    Ich frage mal anders herum: Sind ggf. auf anderen Systemen die Erfahrungen anders? Man kann jetzt natürlich solange an Settings rumschrauben bis irgendwann mal was fruchtet. Es könnte aber auch einen negativen Effekt haben. Aber Einstellungen wie Recordsize und Kompression gelten nur für neue...
  8. -Nuke-

    FreeNAS/TrueNAS soll auf Debian portiert werden II

    Öhm, aus dem Blog-Eintrag: Klingt für mich einfach so, als will man einfach nur die eigene Software an sich etwas portabler gestalten.
  9. -Nuke-

    Verzeichnis mit vielen Dateien langsam...

    Was genau ist denn langsam?
  10. -Nuke-

    Fehler im Dateisystem (zfs): wie evtl. beheben?

    Schau noch mal hin ;) Scrub kann ohne Redundanz (RAID oder copies=2) übrigens nicht viel tun, außer ggf. noch mehr Fehler finden.
  11. -Nuke-

    Was für Möglichkeiten wenn port keinen maintainer hat

    Na das stimmt aber nicht so ganz: 11 Apr 2018 20:35:36 - Fix the build by renaming a variable, which is a function in strings.h. Obtained from:debian gtkglext package Ich vermute aber stark, dass wenn wieder ein Problem auftreten sollte sich dann jemand findet der dann den Fix von Debian einbaut.
  12. -Nuke-

    FreeBSD Gaming Thread

    Mutter muss aber auch auf 3 Hochzeiten gleichzeitig tanzen (X11, Wayland, NVidia-Wayland) und hat, trotz dass es ein RedHat Projekt ist, auch nicht unendlich "Mitarbeiter". Nebenbei drückt auch der Saftladen NVidia hier ordentlich auf die Bremse (wie auch bei OpenCL und FreeBSD, nech?). Sie...
  13. -Nuke-

    FreeBSD Gaming Thread

    Erlebe ich eher anders. Klar, wenn man nur auf kleinere Window-Manager schaut, die praktisch nicht portiert werden können, dann mag der Eindruck entstehen. Aber reine Windows-Manager sind eine Nische. Wayland war halt kein Kompromiss, so wie die ganze Xorg+AIGLX+GLAMOUR+Compositor Rotze davor...
  14. -Nuke-

    NTFS setzt alle Dateien executable

    Meiner praktischen Erfahrung nach ist -print0 | xargs -0 wesentlich robuster als ein -exec. Als ich mal von allen Dateien auf meinem Server die SHA Checksumme haben wollte, ist mir der exec Weg direkt um die Ohren geflogen, weil irgendwelche Dateien ganz komische Zeichen in ihrem Namen hatten...
  15. -Nuke-

    exFAT auch für FreeBSD ohne Fuse?

    Ich vermute mal ganz stark, dass MS keinen BSD-lizenzierten extFAT Code absegnen will.
  16. -Nuke-

    SAS HBA für FreeBSD

    Bei dem ganzen geflashe, rebranding, rereleasing von den ganzen HBA Controllern und dessen Preisen, denke ich mir immer, es wäre langsam mal besser SATA Platten einfach an einen oder zwei USB3 Hubs zu hängen -_- (edit: Ich weiß, dass das wegen der Stromversorgung problematisch werden kann ;) )
  17. -Nuke-

    eigener Homeserver/NAS

    Ja das Thema hatten wir ja erst: https://www.bsdforen.de/threads/strom-sparen-platte-schlafen-legen-zfs.35313/ Bei meinem Zugriffsmuster würden die Platten mehrfach am Tag anspringen, sodass sich das nicht lohnt.
  18. -Nuke-

    eigener Homeserver/NAS

    Du darfst dich auch gerne an der Anschaffung von >8TB großen Platten für mich finanziell beteiligen, wenn du magst. Dann brauche ich auch keine zweistellige Anzahl an Platten ;)
  19. -Nuke-

    eigener Homeserver/NAS

    Du hast gerade nur wiederholt was schon geschrieben wurde ;)
  20. -Nuke-

    eigener Homeserver/NAS

    Der Weg oder der Weg ein zweites komplettes RAIDZ2 hinzuzufügen ist halt gewaltig teurer als wenn man einfach nur eine weitere Platte hinzufügen kann. Gerade wenn man sich ein System anschafft und dann nach 2 Jahren feststellt, dass der Speicher langsam ausgeht. Da ist weder die Zeit für einen...
  21. -Nuke-

    eigener Homeserver/NAS

    Wenn man z.B. seine DVD und BluRay Sammlung (Filme und Serien) für das Mediacenter auf die Platte rippt. Da hat man gerne zweistellige GB Zahlen pro Film / Episode. Pro Urlaub kommen auch gut und gerne ~100GB an RAW Bildern zusammen die man dort ablegt. Ich persönlich bin nicht so der...
  22. -Nuke-

    PKG kaputt?

    Und egal wie man es dreht oder wendet, anscheinend gibt's immer noch mindestens ein pkg, dass eine Abhängigkeit an etwas hat, was nicht existiert und somit nicht funktioniert ;)
  23. -Nuke-

    Empfehlung einer Sprache die große Zahlen einfach handeln kann

    Also ich hatte mal einen Terrain-Generator programmiert, auf Basis von Perlin Noise. Die Laufzeit bei Python betrug pro Karte irgendwas bei über einer Minute. Die C++ Variante war in <10 Sekunden fertig. Mittels pypy waren es dann "nur noch" 20 Sekunden. Das hatte aber auch keine Berechnungen...
  24. -Nuke-

    Empfehlung einer Sprache die große Zahlen einfach handeln kann

    Keine Ahnung wie die Performance bei den Berechnungen selbst ist, aber Python kann von Haus aus mit großen Zahlen umgehen: $ python Python 3.8.1 (default, Dec 21 2019, 20:57:38) [GCC 9.2.0] on linux Type "help", "copyright", "credits" or "license" for more information. >>> pow(2,9283493)...
  25. -Nuke-

    eigener Homeserver/NAS

    Das ist kein optionales Feature. Jeder der DDR4 RAM einsetzt, setzt auch WriteCRC ein. Und klar sind mir die von dir genannten Vorteile von ECC RAM klar. Meine Aussage war auch nicht, dass es sinnlos ist, nur durch DDR4 nicht mehr so relevant wie damals, weil selbst Consumer-RAM auf Korrektheit...