Suchergebnisse

  1. marcel

    Automount unter FreeBSD: DSBMD, autofs oder automount?

    Hi @i18n, schau mal hier
  2. marcel

    Frage zu DSBMC

    Wie sieht es aus, wenn du dsbmc wie folgt von einem Terminal-Fenster aus startest?: sh -c 'export QT_QPA_PLATFORMTHEME=gtk2; dsbmc' Welche Icon-Themes hast Du installiert, und welches hast Du für GTK-Awendungen gesetzt? Welche Version benutzt Du? Die Option funktioniert ausschließlich mit...
  3. marcel

    Nach Upgrade auf 12.2: Problem mit dsbmc einerseits und mit eingebauter zweiter Festplatte in /etc/fstab

    Hi @cabriofahrer , ich vergaß zu erwähnen, dass das Skript ausführbar gemacht werden muss: # chmod a+x /usr/local/bin/xfce4-session-wrapper
  4. marcel

    Frage zu DSBMC

    Da bin ich schon :-) Nur um eventuelle Verwirrung zu vermeiden :-) : dsbmc-cli und dsbmc sind zwei voneinander unabhängige Clients, die man aber natürlich beide gleichzeitig benutzen kann. Und ich schließe aus dem zweiten Absatz, dass Du das auch tust. Die Möglichkeit Datenträger oder...
  5. marcel

    Nach Upgrade auf 12.2: Problem mit dsbmc einerseits und mit eingebauter zweiter Festplatte in /etc/fstab

    Versuche erst mal folgendes: Du könntest ein Wrapper-Skript unter /usr/local/bin/xfce4-session-wrapper anlegen, das XFCE mit der entsprechenden Umgebungsvariable gesetzt, startet: #!/bin/sh export GIO_USE_VOLUME_MONITOR=unix exec xfce4-session Dann legst Du unter...
  6. marcel

    Nach Upgrade auf 12.2: Problem mit dsbmc einerseits und mit eingebauter zweiter Festplatte in /etc/fstab

    Nachtrag: Genauer gesagt, benutzt gvfs sysutils/bsdisks (gvfs ist eine Abhängigkeit von Thunar). Caja selbst hat keine gvfs-Abhängigkeit, aber Mate, das die gvfsd-Services startet, die dann auch von Caja benutzt werden. Dies könnte das umgebungsabhängige Verhalten von Caja erklären. Laut der...
  7. marcel

    Nach Upgrade auf 12.2: Problem mit dsbmc einerseits und mit eingebauter zweiter Festplatte in /etc/fstab

    @cabriofahrer : Das Problem ist, dass Thunar jetzt sysutils/bsdisks benutzt, um Datenträger einzuhängen. Es scheint allerdings noch etwas unflexibel zu sein, denn wenn ein Gerät nicht unter dem erwarteten Pfad, der aus dem Gerätenamen (nicht Label) gebildet wird, gemountet wurde, wird es nicht...
  8. marcel

    FreeBSD 13 & dsbmd

    :D Freut mich, dass es wieder funktioniert.
  9. marcel

    FreeBSD 13 & dsbmd

    Aus der Fehlermeldung würde ich schließen, dass Du gmake benutzt, und nicht das FreeBSD make.
  10. marcel

    FreeBSD 13 & dsbmd

    Hallo @bluescreen , danke für den Hinweis. Das Problem sollte gelöst sein: # git clone https://github.com/mrclksr/DSBMD.git # git clone https://github.com/mrclksr/dsbcfg.git # cd DSBMD && make install # service dsbmd restart
  11. marcel

    Bootfähigen USB-Stick mit Windows-ISO erzeugen

    So habe ich mal von einer 32-Bit Windows 7-Installations-DVD einen bootbaren USB-Stick erstellt, um Windows 7 auf einem Netbook ohne DVD-Laufwerk zu installieren: https://freeshell.de/~mk/articles/winonusb.html
  12. marcel

    passende(n) Treiber / Kernel Modul(e) finden

    sysutils/dsbdriverd: Mit der Option -l kann man sich alle installierten PCI- und USB-Geräte mit den dazugehörigen Treibern auflisten lassen: # /usr/local/libexec/dsbdriver -l vendor=8086 product=27d8 class=04 subclass=03 bus=PCI Intel Corporation NM10/ICH7 Family High Definition Audio...
  13. marcel

    NomadBSD als Test für FreeBSD

    https://nomadbsd.org/handbook/handbook.html#autostart
  14. marcel

    NomadBSD als Test für FreeBSD

    Das Setup legt lediglich die Home-Partition an, setzt ein Passwort, die Zeitzone, Lokalisation und Standardanwendungen. Die Harware-Erkennung -und Einrichtung findet bei jedem Bootvorgang statt. Treiber werden nachgeladen, wenn z.B. neue USB-Geräte zur Laufzeit eingesteckt werden.
  15. marcel

    NomadBSD als Desktop FreeBSD

    Um einen Default-User zu definieren, oder Autologin ein- oder auszuschalten, haben wir nomadbsd-dmconfig (Hauptmenü->Einstellungen->Displaymanager-Einstellungen). Wenn kein Standard-User gewünscht ist, einfach das Häkchen raus nehmen.
  16. marcel

    NomadBSD als Desktop FreeBSD

    Hallo @ZeZo, wir hatten das Problem schon mal auf unserer Mailing-Liste, konnten dem aber wegen fehlender Rückmeldung nicht weiter nachgehen. Es handelt sich um ein – soweit ich weiss – noch nicht gelöstes Problem mit dem FreeBSD-UEFI-Loader. Du kannst zwei Dinge versuchen: Wähle im Bootmenü...
  17. marcel

    'su' als normaler User nicht möglich - trotz 'wheel'-Gruppeneintrag

    Bitte meinen Kommentar (#12) und das dazugehörigen Zitat nochmals lesen :)
  18. marcel

    'su' als normaler User nicht möglich - trotz 'wheel'-Gruppeneintrag

    Hi Worker, was mich verwirrt: Das ist doch das erwartete Verhalten von su. Wenn zum einem User per su wechseln möchtest, benötigst Du sein Passwort, wenn Du nicht root bist. Wenn das setuid-Bit nicht gesetzt ist, wirst Du per su zu keinem anderen Benutzer wechseln können, wenn Du nicht root...
  19. marcel

    NomadBSD - ein LiveUSB-System basierend auf FreeBSD 11.1

    Genau genommen funktionierte es vorher nicht, wenn man Thunar per plank startete. Denn letzteres wird/wurde vor Openbox und der DBus-Session gestartet. Somit stand weder plank noch allen von plank aus gestarteten Anwendungen, die ihre Umgebung von ihrem Elternprozess übernehmen, die...
  20. marcel

    NomadBSD - ein LiveUSB-System basierend auf FreeBSD 11.1

    Hi, offenbar wurden Umgebungsvariablen, die dbus betreffen, nicht so gesetzt, dass sie jeder Komponente zur Verfügung standen. Du kannst die .xinitrc von hier einfach nach ~/.xinitrc kopieren, oder die entsprechenden Änderungen manuell vornehmen.
  21. marcel

    DSBMC/DSBMD

    Zumindest weiss ich jetzt schon mal, dass ich nicht komplett den Verstand verloren haben. Auf Dein Angebot komme ich gerne noch mal zurück. Vorerst werde ich mal einen anderen Anwender bitte, der auch ein Problem mit seinem USB-3.X Blu-Ray-Laufwerk hat, die Änderungen zu testen. Danke, dass Du...
  22. marcel

    DSBMC/DSBMD

    Bin gerade mit meinem Latein am Ende. Ich dachte, es läge an der Puffergröße, die nicht immer ein Vielfaches der Blockgröße ist, und deswegen read() immer Null zurück gibt. Könntest Du mal versuchen, ob Du per dd ein paar Blöcke lesen kannst? # dd if=/dev/cd0 of=/dev/null bs=2048 count=100
  23. marcel

    DSBMC/DSBMD

    Mit der letzten Änderung, die ich gerade vorgenommen habe, sollte es jetzt hoffentlich gehen. Also bitte noch einmal die Prozedur :)
  24. marcel

    DSBMC/DSBMD

    Danke, Daniel. Ich hoffe, ich bin der Sache jetzt etwas näher. Könntest Du bitte nochmals die Prozedur aus #462 widerholen?
  25. marcel

    CD Rippen

    https://freeshell.de/~mk/projects/cdda2x.html Nur bus, target und lun bestimmen: # camcontrol devlist <SanDisk SDSSDP128G 3.2.0> at scbus1 target 0 lun 0 (pass0,ada0) <WDC WD10EZEX-00KUWA0 15.01H15> at scbus3 target 0 lun 0 (pass1,ada1) <AHCI SGPIO Enclosure 1.00 0001> at scbus4...
Oben