Suchergebnisse

  1. V

    NomadBSD als Desktop FreeBSD

    bin begeistert: auf einem Asus X200M laptop nomadbsd 1.3 installiert: sound, touchpad, wlan: alles wurde erkannt. Braucht zum Hochstarten halt schon deutlich länger als ein Linux. Firefox usw. öffnet aber flott.
  2. V

    Windows 7 EOL

  3. V

    OpenIndiana: Installation auch für dummys (wie mich) machbar

    das ist mal wieder etwas, was mir so gar nicht in den Kopf geht. Wieso setzen sich die Entwickler nicht zusammen und arbeiten an einem System evtl. mit Varianten anstatt an sechs oder mehr Abkömmlingen. Die überreiche Doku könnte dann auch konsolidiert werden.
  4. V

    Clear Linux von Intel

    entschuldigt meine Wortkreation, clear linux hat mich im Bezug auf die gefühlte sofortige Reaktion innerhalb eines Programms begeistert. Allerdings habe ich nur sehr grob getestet. Grundsätzlich scheint mir das eher so stabil wie Debian unstable (fast täglich gibt es eine neue Version), siehe...
  5. V

    Was gibt es Vorteile von freien UnixOSen gegenüber Linux?

    gibt es auch Erfahrungen mit freebsd und lxde bzw. lxqt im Bezug auf Stabilität?
  6. V

    Clear Linux von Intel

    Nun, meine "Bedürfnisse" sind sicherlich ganz Andere als Deine: möchte nur Office und Surfen (Zeitung lesen, Musik hören, youtube clips), das ging "out of the box".
  7. V

    Clear Linux von Intel

    ok, das habe ich noch nicht getestet. Braucht sicher noch eine Weile zum Reifen, das clear Linux. Erst kürzlich wurde Clear Linux für den Desktop User "umgekrempelt" und ein Forum installiert, siehe...
  8. V

    Clear Linux von Intel

    danke (auch wenn ich das mit GCC nicht verstanden habe). Edit: Auf jeden Fall - wenn ich Dich richtig verstanden habe - optimiert Clear Linux permanent. Weil ich der psychologischen Effekte bewusst bin, versuche ich eigentlich, solche fanboy Artikel zu vermeiden, Aber die (gefühlte) performance...
  9. V

    Clear Linux von Intel

    wenn Du die Desktop Version (nicht virtuel) installierst, merkst Du den Unterschied: Performance ranking (am wichtigsten ist für mich der Snappy Faktor innerhalb der geöffneten Programme). 1. Clear Linux (mit gnome) 2. voidlinux manjaro lxde (mit grossem gefühltem Abstand zu clear linux) 3...
  10. V

    Clear Linux von Intel

    es gibt extra zwei Virtual Versionen!
  11. V

    Clear Linux von Intel

    es gibt verschiedene Versionen: die Desktop Version wählen: https://clearlinux.org/downloads. Nicht von der Webseite abschrecken lassen: von Informatikern für Informatiker. Die Installation ist auf (einfachem) Ubuntu-Niveau
  12. V

    Clear Linux von Intel

    nicht korrekt: habe einen Sandy bridge 2620m, mit dem es funktionert. Edit: was bedeutet jetzt, "ab zweiter Generation verifiziert"? https://docs.01.org/clearlinux/latest/reference/system-requirements.html Instruction Set: 64-bit Instruction Set Extensions: Supplemental Streaming SIMD Extension...
  13. V

    OpenIndiana: Installation auch für dummys (wie mich) machbar

    1) ja, denn wenn ich da google, kommen nicht gerade aussagekräftige Zahlen im Bezug auf Webseiten. Um den relevanten Markt zu betrachten, fehlen mir zudem auch die Informatik-Kenntnisse. Ist natürlich auch nicht vergleichbar, wenn ein grosses Unternehmen Produkt A einsetzt oder ein...
  14. V

    FreeBSD 12.0 for PPC untersützt mein DVD-ROM nicht -> kann nicht installieren!

    evtl. helfen ja diese Tips: http://www.macmaps.com/cdrfailure.html und https://discussions.apple.com/thread/5153306
  15. V

    OpenIndiana: Installation auch für dummys (wie mich) machbar

    welchen Marktanteil hat denn Oracle Solaris im Vergleich zu freeBSD? gefällt mir!
  16. V

    Erfahrungen mit Overclocking für CPU und GPU

    teilweise doch, siehe https://www.computerbase.de/2018-12/amd-athlon-200ge-overclocking/ und https://www.computerbase.de/forum/threads/sammelthread-amd-ryzen-threadripper-overclocking.1854047/ Wenn ich allerdings die Leistungsaufnahme des künstlich hochgetakteten Athlons anschaue...
  17. V

    Clear Linux von Intel

    Bin eigentlich erst über einen Phoronix performace Vergleich darauf aufmerksam geworden: ist mit Gnome rasend schnell im Vergleich zu voidlinux lxqt. Das Starten der Anwendungen, aber auch z.B. in firefox selber: unwahrscheinlich flott (i7 2620m, intel 3000hd). Die Installation erfordert...
  18. V

    OpenIndiana: Installation auch für dummys (wie mich) machbar

    Evtl. ein Problem schon beim Brennen? Und via USB-stick?
  19. V

    Günstiges 50 Watt-bundle (budget EUR 150 ohne NT)

    ok, dann lasse ich es.
  20. V

    OpenIndiana: Installation auch für dummys (wie mich) machbar

    scheitere schon daran, das entsprechende Repo zu setzen... Aber ich denke, um die Hilfeseiten zu verstehen, reicht mein Verständnis einfach nicht aus. @Lance: um das umzusetzen gemäss pkg set-publisher -G old_repository_url -g new_repository_url repository_name müsste ich dann Folgendes setzen...
  21. V

    OpenIndiana: Installation auch für dummys (wie mich) machbar

    das stimmt, wollte das ja auch nur für einfache Desktop-Aufgaben einsetzen. Aber ohne - für mich verständliche - Dokumentation und entsprechende Foren ist Openindiana, wie ich gestern erfahren musste (wollte "nur" mit firefox Internetradio hören), für mich nicht machbar. Danke auch für den...
  22. V

    Was gibt es Vorteile von freien UnixOSen gegenüber Linux?

    denke, mit Intel CPU ab sandy bridge, intel chipset, intel grafik, egal ob bessere Dell, HP oder Thinkpad, ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, dass es funktioniert. Am Besten nichts allzu Spezielles.
  23. V

    NomadBSD - ein LiveUSB-System basierend auf FreeBSD 11.1

    komme mir ziemlich blöd vor: kann NomadBSD 1.2 vom Stick problemlos starten und konfigurieren, allerdings werde ich schon bei der wifi Konfiguration nach dem root Password gefragt: alles mögliche probiert: root, nomad, Nomad, ... Mit google auch nichts gefunden.
  24. V

    Was gibt es Vorteile von freien UnixOSen gegenüber Linux?

    schön wär's. Wenn ich in openindiana firefox öffne und z.B. srf hören möchte, bekomme ich nur die Meldung, dass das nicht geht.
  25. V

    Günstiges 50 Watt-bundle (budget EUR 150 ohne NT)

    Da ich noch ein Gehäuse mit externem (60W) Netzteil herumliegen habe (da ist derzeit ein Intel 2500HN board mit Atom-CPU d'rin) bin ich am Überlegen, das board zu verkaufen und ein neues bundle zu erwerben: Tendiere zu einem Intel Celeron, es sollte halt die Grafik integriert sein für einfache...
Oben