• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

12TB Festplatte laut + SmartCtl "Disk_Shift"

h^2

hat ne Keule +1
Themenstarter #1
Ich habe mir eine TOSHIBA MG07ACA12TE geholt. Sie dient momentan als "off-site backup", soll aber nächstes Jahr eine der regulären Platten im neuen Fileserver werden.

Die Platte ist gemessen an der Kapazität günstig und benutzt CMR (aber mit Helium). Leider ist die Platte extrem laut. Also im Großen und Ganzen macht sie die (heutzutage nicht mehr ganz so verbreiteten) Zugriffsgeräusche einer HDD -- im idle ist sie komplett leise. Aber eben viel lauter als andere Festplatte, die ich zur Hand habe.

Neben den typischen Festplattengeräuschen gab es beim initialen Bespielen von ca 6TB Daten auch ab und zu Geräusche, die mehr wie ein "Ziehen" oder "Schleifen" klangen. Momentan macht sie auch bei einem Scrub nur die klassischen Geräuschen (aber eben laut).

smartctl zeigt keine der typischen Fehlerwerte erhöht: Raw_Read_Error_Rate, Seek_Error_Rate, Reallocated_Sector_Ct sind alle 0. Auch die mir neuen Werte Helium_Condition_Lower und Helium_Condition_Upper sind 0. Jedoch ist der Wert Disk_Shift sehr schnell auf 786432 geklettert. Den kannte ich vorher nicht. Infos dazu gibt es hier:
https://kb.acronis.com/content/9148


Was meint ihr? Ist die kaputt? Oder ist es generell normal, dass Platten heutzutage so laut sind?
 

Yamagi

Possessed With Psi Powers
Mitarbeiter
#2
Ich habe in der Firma hunderte Platten von Toshiba, durchgehend aus den N300 und MG Serien. Das zuverlässige Platten, die keine auffälligen Fehlerraten haben. Die verschiedenen Helium-Werte im SMART resultieren daraus, dass das Helium über die Jahre durch die Dichtungen und sogar das Metall diffundiert, irgendwann ist nicht mehr genügend im Gehäuse und die Festplatte verreckt. Vor allem Helium_Condition_Lower wird mit der Zeit steigen, je weniger Helium sich im Gehäuse befindet. Wie lange die Heliumfüllung reicht, weiß man dann, wenn sie verflogen ist. ;)

Wegen Disk_shift habe ich gerade mal stichprobenartig geschaut. Meine Platten haben da durchgehend noch viel höhere Werte. Ich weiß es nicht, aber demnach wären höhere Werte da völlig normal und kein Grund zur Sorge.
 

mr44er

moderater Moderator
Mitarbeiter
#3
Was meint ihr? Ist die kaputt? Oder ist es generell normal, dass Platten heutzutage so laut sind?
Ist sehr sicher nicht kaputt. Was du wahrnimmst sind wahrscheinlich Prüfzyklen oder in der Art, Firmware in einer Nußschale. ;)

Ich hatte auch mal viele Platten aus einer Reihe Samsung (Spinpoint). Die Bewertungen zu der Serie waren katastrophal - aber nur von Endnutzern. Sie bemängelten durch die Bank weg die Lautstärke und die für sie nicht nachvollziehbaren Arbeitsgeräusche, selbst wenn kein Zugriff darauf ist. Ich kenne die Geräusche, in der Tat gut wahrnehmbar, aber was interessiert mich eine leise Platte? Die soll möglichst lange und zuverlässig laufen.
Die waren Baujahr 2008/2009. Zwei gingen spät kaputt (Schwund ist immer), eine davon habe ich heute noch im Einsatz und den Rest hatte ich dann mit ~80000h verkauft (brauchte eh mehr Platz).
Also nicht beirren lassen, defekte Platten klingen einfach schäbig und erbärmlich.

Das mit dem Helium ist nochmal was anderes, aber wenn das mal verpufft ist, kommt sie in den Stimmbruch. :belehren:
 

h^2

hat ne Keule +1
Themenstarter #4
Ok, danke für euer Feedback! Die Platte bleibt. Ich habe ja auch 5 Jahre Garantie drauf.