5 uarts?? seltsam..

holm

Well-Known Member
Ich habe mir gebrauchte Hardware neu zugelegt, ein MSI B450-A PRO MAX Motherboard mit Ryzen 5 3600 und 32GB RAM ..von Kleinanzeigen.
Um zu testen was ich da bekommen habe, liegt der Kram hier auf dem Tisch, mit einer 1TB Barracuda, vom Stick 12.2-stable installiert mit git ports und src gezogen und das Ding compiliert mit erstaunlicher Lebendigkeit gleichzeitig 2x den llvm, einmal für die world und einmal X11 aus den Ports..

So weit so hübsch.

Ich habe schon beim Überfliegen des Handbuchs festgestellt das das Mainboard über eine Parallelschnittstelle und eine UART verfügt. Sehr gut, aber was zur Hölle ist denn das hier:
(dmesg|less)

--schnipp--
isab0: <PCI-ISA bridge> at device 20.3 on pci0
isa0: <ISA bus> on isab0
acpi_button0: <Power Button> on acpi0
uart2: <16x50 with 256 byte FIFO> iomem 0xfedc9000-0xfedc9fff,0xfedc7000-0xfedc7fff irq 3 on acpi0
uart3: <16x50 with 256 byte FIFO> iomem 0xfedca000-0xfedcafff,0xfedc8000-0xfedc8fff irq 4 on acpi0
uart4: <16x50 with 256 byte FIFO> iomem 0xfedce000-0xfedcefff,0xfedcc000-0xfedccfff irq 3 on acpi0
uart5: <16x50 with 256 byte FIFO> iomem 0xfedcf000-0xfedcffff,0xfedcd000-0xfedcdfff irq 4 on acpi0
ppc1: <Parallel port> port 0x378-0x37f irq 5 on acpi0
ppc1: Generic chipset (NIBBLE-only) in COMPATIBLE mode
ppbus0: <Parallel port bus> on ppc1
lpt0: <Printer> on ppbus0
lpt0: Interrupt-driven port
ppi0: <Parallel I/O> on ppbus0
atkbdc0: <Keyboard controller (i8042)> port 0x60,0x64 irq 1 on acpi0
atkbd0: <AT Keyboard> irq 1 on atkbdc0
kbd0 at atkbd0
atkbd0: [GIANT-LOCKED]
uart0: <16550 or compatible> port 0x3f8-0x3ff irq 4 flags 0x10 on acpi0
hwpstate0: <Cool`n'Quiet 2.0> on cpu0
ZFS filesystem version: 5
ZFS storage pool version: features support (5000)
---schnapp---

Ich sehe da 5 uarts, wo kommen die denn her? Prompt gibts auch die entsprechenden Einträge in /dev

# ls -l /dev/cu*
crw-rw---- 1 uucp dialer 0x58 Nov 16 19:47 /dev/cuau0
crw-rw---- 1 uucp dialer 0x59 Nov 16 19:47 /dev/cuau0.init
crw-rw---- 1 uucp dialer 0x5a Nov 16 19:47 /dev/cuau0.lock
crw-rw---- 1 uucp dialer 0x3a Nov 16 19:47 /dev/cuau2
crw-rw---- 1 uucp dialer 0x3b Nov 16 19:47 /dev/cuau2.init
crw-rw---- 1 uucp dialer 0x3c Nov 16 19:47 /dev/cuau2.lock
crw-rw---- 1 uucp dialer 0x40 Nov 16 19:47 /dev/cuau3
crw-rw---- 1 uucp dialer 0x41 Nov 16 19:47 /dev/cuau3.init
crw-rw---- 1 uucp dialer 0x42 Nov 16 19:47 /dev/cuau3.lock
crw-rw---- 1 uucp dialer 0x46 Nov 16 19:47 /dev/cuau4
crw-rw---- 1 uucp dialer 0x47 Nov 16 19:47 /dev/cuau4.init
crw-rw---- 1 uucp dialer 0x48 Nov 16 19:47 /dev/cuau4.lock
crw-rw---- 1 uucp dialer 0x4c Nov 16 19:47 /dev/cuau5
crw-rw---- 1 uucp dialer 0x4d Nov 16 19:47 /dev/cuau5.init
crw-rw---- 1 uucp dialer 0x4e Nov 16 19:47 /dev/cuau5.lock

Soweit ich das beim quer lesen mitbekommen habe weiß das Manual des Boards von einer Uart und dafür
gibts auch einen 10poligen Header auf der Platine, was ist denn der Rest?

Gruß,
Holm
 

Yamagi

Possessed With Psi Powers
Teammitglied
Vielleicht hat MSI einen Chip mit mehreren UARTs verbaut, nur einen nach außen geführt und vergessen den Rest zu deaktivieren. Fragt sich natürlich, welcher der 6 Stück jetzt zu dem Header gehört. :)
 

holm

Well-Known Member
Hab ich Tomaten auf den Augen? Wo in der Übersicht werden 4 serielle Ports gelistet? Ich finde da nur Einen.
 

Crest

rm -rf /*
Teammitglied
Das ls /dev/cu* zeigt diverse serielle Schnittstellen, die man auf kaum einem modernen (Consumer-)Board noch erwarten würde. Gut möglich das der Chipsatz sie einfach enthält, aber sie (fast) nie raus geführt werden.
 

mr44er

moderater Moderator
Teammitglied

Anhänge

  • serial.png
    serial.png
    13,1 KB · Aufrufe: 26

holm

Well-Known Member
Du guckst also nicht in der Übersicht, sondern in der Tabelle, denn inder Übersicht ist kein "USB 2.0 ports (Rear)"
zu finden.
Danach kommt Serial Ports(Front) und dnach steht bei mir eine 1, weitere Serial Ports gibts auf der Seite nicht.

Egal.

Ich habe indessen eine World und einen Kernel von Releng 13.0 gebaut, seit dem gibts nur noch einen serial Port, /dev/cuau0 ..wie es sich gehört.
Die Ursache war also wohl eine Fehlinterpretation der ACPI Tabellen im ROM durch den Kernel.

@Crest: Ja, toll nicht? Es existiert aber eine Uart auf dem Board, dafür gibts sogar einen 10 poligen Header und auch noch einen für die Parallelschnittstelle.
Ansonsten würde ich Dir mal das Lesen meines Eingangsposts ans Herz legen, da steht ganz wichtiges Zeug drin, ehrlich!


Gruß,
Holm
 

mr44er

moderater Moderator
Teammitglied
Oh verdammt...aktiviertes NoScript hat die Tabelle gehörig verhauen. Das hab ich auch noch nicht erlebt. :grumble:

Ihr habt Recht, nur 1x Frontport.
 
Oben