a7n8x mit s-ata und raid 0

W

walter

Guest
Hi
ich hab ein a7n8x mit 2 s-ata platten als raid 0. weiß wer wie man die zum laufen bekommt? bin newbie...
thx im voraus Walter
 

asg

push it, don´t hype
walter schrieb:
Hi
ich hab ein a7n8x mit 2 s-ata platten als raid 0. weiß wer wie man die zum laufen bekommt? bin newbie...
thx im voraus Walter

Habe keine Erfahrung mit SATA da ich hauptsächlich SCSI am laufen habe.
Gehen wir mal davon aus das der Controller erkannt wird und die Dinger laufen, dann kannst Du "vinum" nehmen um ein RAID1 aufzusetzen.

Infos: "man vinum", www.vinumvm.org, http://www.encephalon.de/freebsd/vinum.pdf
 

Björn König

Well-Known Member
walter schrieb:
Hi
ich hab ein a7n8x mit 2 s-ata platten als raid 0. weiß wer wie man die zum laufen bekommt? bin newbie...
thx im voraus Walter

Ich gehe davon aus, dass du das Deluxe-Modell mit Onboard-SATA-Controller verwendest. Dann hast du einen Silicon Image SiI 3112A-Chip. Beim aktuellen FreeBSD 5 sollte ein Treiber dabei sein, aber der ist nicht so toll. Im Idealfall sollte nämlich eigentlich ein konfigurierter Festplattenverbund auch als solcher erkannt und ganz transparent vom Betriebssystem verwendet werden können, aber ich glaube dass das bei diesem Treiber nicht der Fall ist. Wie schon geschrieben wurde bliebe dir dann nur der Weg, die Platten einzeln anzusprechen und die entsprechend per Vinum zu konfigurieren.

Björn
 

indy

Der Hutträger
> FreeBSD 5 sollte ein Treiber dabei sein
Naja, der Controller wird "nur" von ata unterstützt.

> Festplattenverbund auch als solcher erkannt und ganz transparent vom Betriebssystem verwendet werden können
Nicht mit ata...

Der Sil3112 funktioniert mit ata, atarait und atacontrol super.
Allerdings ist es halt kein hochwertiger Controller, wie der twe.

Auf Vinum kann man mit dem Teil jedenfalls verzichten, solange es nur um RAID geht.

Gruss...

Der Indy
 

Elessar

Huldigt dem _/\_
Wenn ich mal die Mailingliste bemuehen darf...
Formatierung teilweise geändert durch mich.
Burhan Nazir schrieb:
Hi Guys

Does FreeBSD 5.2.1 support the Sil 3112 SATA Raid controller? I
currently have two 120Gb SATA drives connected to the controller and
configured as stripped raid-0. However, the freebsd installer only
recognises both drives individually and not as a logical single drive.
It works fine under windows.
I am using the ASUS A7N8X motherboard. If there is no support for the
raid controller, does anyone know when one will be forthcoming?

Many thanks
-Burhan
Reply:
Søren Schmidt schrieb:
Yes the sii3112 is supported but not your specific BIOS software RAID
type. To make it work the metadata format on the disks need to be
figured out and routines to convert it into the generic format ataraid
uses written.
Anyhow the sii3112 is by far the most crappy SATA controller on the
market
, so it might be difficult to get anyone interested in wasting
(more) time on this...
Darauf meinte der nette Herr:
Burhan Nazir schrieb:
> Anyhow the sii3112 is by far the most crappy SATA controller on the
> market, so it might be difficult to get anyone interested in wasting
> (more) time on this...
>
This controller may be crappy, however it is prevalent amongst many
nforce2 chipsets. In particular the asus A7N8X, which is ubiquitous.
In addition, the controller does work and has so far caused no problems
under windows, so I am fairly pleased with it.

So, I would hope that there is some talented deveoper out there that
does not take your narrow minded view and take mercy on all those people
that would love to use freebsd with raid0 on their desktop machines.
Ueber dies Steilvorlage freute sich DES....
Dag-Erling Smørgrav schrieb:
> In addition, the controller does work and has so far caused no
> problems under windows, so I am fairly pleased with it.

"works with Windows" has got to be the computer hardware equivalent of
"big in Japan"...

> So, I would
> hope that there is some talented deveoper out there that does not take
> your narrow minded view

I'm afraid you're the one being narrow-minded here. Talent alone is
not sufficient to write a good driver. Experience with the FreeBSD
kernel in general and the ata drivers in particular is a prerequisite,
as is access to sample hardware and chipset documentation. You'll
have a hard time finding someone with more experience in this area
than Søren, and I wish you luck in obtaining documentation from
Silicon Image.

> and take mercy on all those people that would
> love to use freebsd with raid0 on their desktop machines.

There are plenty of other controllers you can use for RAID-0. Most
Promise controllers, for instance, work flawlessly with FreeBSD, for
the simple reason that Promise actually cares enough to provide Søren
with the hardware and documentation he needs to write good drivers.

DES

Mach dir mit dem Chip also nicht allzu viele Hoffnungen.
Ausserdem kann es sein das du sehr aktuelles CURRENT fahren musst damit es funktioniert, das ist zB im Falle des Nachfolgechips SiI3114 der Fall. Dieser soll uebrigens besser sein wie Søren mal in einer anderen Mail anmerkte. Da allerdings auch hierfuer vmtl kaum die Metadaten-Informationen von SiI herausgegeben werden werden --> kein Glück.
 
Zuletzt bearbeitet:

Björn König

Well-Known Member
indy schrieb:
> Festplattenverbund auch als solcher erkannt und ganz transparent vom Betriebssystem verwendet werden können
Nicht mit ata...

Doch, klar. Ein RAID aus ATA-Platten wird in /dev dann als ar-Gerät geführt und darüber auch angesprochen.

Gruß Björn
 
Zuletzt bearbeitet:

Elessar

Huldigt dem _/\_
Der Treiber kennt das Metadatenformat des SiI3112 NICHT. Er kann deshalb ein auf diesem Controller konfiguriertes Array NICHT als Array ansprechen. KEIN /dev/ar.... EINTRAG.
Der Controller ist zZ verwendbar als normaler SATA Controller, OHNE die RAID-Funktionalität.

Das gilt sowohl für ATA als auch für SATA da die Controllerspezifikation und -dokumentation schlicht nicht verfügbar ist. Schreibt an SiliconImage warum sie dem freeBSD Projekt keine Dokumentation/Probehardware zukommen lassen, Ihr wuerdet gerne freeBSD Support haben. Sollte das Projekt diese Doku erhalten denke ich wird auch jemand den Treiber anpassen.

Steht übrigens so alles auch in der Mail von Sören oben. Und als freeBSD ATA Maintainer und Guru wird er wissen wovon er redet....
 
Zuletzt bearbeitet:

Björn König

Well-Known Member
Elessar schrieb:
Der Treiber kennt das Metadatenformat des SiI3112 NICHT. Er kann deshalb ein auf diesem Controller konfiguriertes Array NICHT als Array ansprechen. KEIN /dev/ar.... EINTRAG. Der Controller ist zZ verwendbar als normaler SATA Controller, OHNE die RAID-Funktionalität.

Genau, das meine ich. Schön das du das nochmal abschließend so hervorhebst, damit das auch wirklich jedem klar ist. ;-)
 

indy

Der Hutträger
> nen 3ware geholt
Was das vernünftigste ist, was man tun kann...

Wobei ich sagen muß, daß der Sil3112 hier bei uns gute Arbeit tut (nachdem ich damals zwei Tage im RZ verbracht habe...)

Gruss...

Der Indy
 

Björn König

Well-Known Member
indy schrieb:
> nen 3ware geholt
Was das vernünftigste ist, was man tun kann...

Wobei ich sagen muß, daß der Sil3112 hier bei uns gute Arbeit tut (nachdem ich damals zwei Tage im RZ verbracht habe...)
Für den kleinen Geldbeutel und einfache Heimbedürfnisse kann ich auch HighPoint empfehlen. Ich hatte mit verschiedenen Modellen (HPT372N, HPT374) unter FreeBSD sehr gute Erfahrungen gemacht. Positiv ist hier auch, dass HighPoint im Gegensatz zu vielen anderen Kontrollerherstellern dem Endkunden direkte FreeBSD-Unterstützung liefert.

Björn

P.S.: Hab' gerade einen 2-Port-SATA-Kontroller von HighPoint über. Bei Interesse -> E-Mail an mich. ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

indy

Der Hutträger
> HighPoint empfehlen
Ich auch, habe einige davon im Einsatz.
Wem ein 3ware zu groß ist, der sollte Highpoint probieren.
Der kann im Gegensatz zum Sil auch von ataraid angesprochen werden.

> direkte FreeBSD-Unterstützung liefert.
Ja, die haben ganz lustige Treiber, die den ATA-Controller verstecken und das RAID als SCSI-Platte sichtbar machen.
Aber ataraid tut's genauso gut.

Gruss...

Der Indy
 

Björn König

Well-Known Member
indy schrieb:
> direkte FreeBSD-Unterstützung liefert.
Ja, die haben ganz lustige Treiber, die den ATA-Controller verstecken und das RAID als SCSI-Platte sichtbar machen.[...]
Ich meine nicht nur, dass die Treiber liefern, sondern auch, dass die Supportabteilung auf Fragen bezüglich FreeBSD bereitwillig eingeht; mir konnten sie auch schon helfen. - "If you have any other problem, please don't hesitate to tell us." Das bekommt man sonst erst, wenn man mind. 400 EUR für 'nen RAID-Kontroller ausgegeben hat. Darunter gibt's oft nur Windows und Linux; eben alles für den Mainstream.

Björn
 

Elessar

Huldigt dem _/\_
Es sei noch anzumerken das Søren vor einiger Zeit auf current@ geschrieben hat das die Promise freeBSD Treiber bald auch das Hardware XOR etc, so es der Controller anbietet, nutzen werden koennen. Da dürfte sich also ein Performancesprung abzeichnen.
 

Björn König

Well-Known Member
Elessar schrieb:
Es sei noch anzumerken das Søren vor einiger Zeit auf current@ geschrieben hat das die Promise freeBSD Treiber bald auch das Hardware XOR etc, so es der Controller anbietet, nutzen werden koennen. Da dürfte sich also ein Performancesprung abzeichnen.
Ui, fein. Aber um keine falschen Erwartungen entstehen zu lassen, sei noch hinzuzufügen, dass das nur bei RAID5 signifikant ist. ;-)

Gruß Björn
 

Elessar

Huldigt dem _/\_
Hätte vielleicht erst die Mail raussuchen und dann schreiben sollen :)

Søren Schmidt schrieb:
Eirik Oeverby schrieb:
Søren Schmidt schrieb:
However in the not to far future this wil change *significantly*.
ataraid is in the learning phase of using the command sequencer in the
Promise (and Marvell) chips which will boost performance by having the
controllers do some of the RAID work (in case of the pdc20621 chips in
can even do HW XOR for RAID5).

Needless to say that it will only work with ataraid, as this needs
intimate knowledge of the ATA controller workings to be used effectively.
Any chance Silicon Image SATA-RAID chipsets will be supported this way?
Some of the heftier Tyan (dual) Opteron boards use this chipset.. I hear
from various sources that it sucks, but ... Can't give up hope yet, can
I? ;)
Well, the SiI chips doesn't have that kind of functionality, they are
just plain and simple (and in the 3112 case broken) SATA controllers.

Given the history of SiI (former CMD) and thier (S)ATA chipsets, they
will need several braintransplants before they'll make a chip that can
be that advanced *and* work ;)

Das XOR war evtl ein schlechtes Beispiel, wird nicht nur für XOR benötigende RAID-Level etwas bringen. Dafür allerdings nur wenn man ATAraid verwendet.
 

cat1510

Well-Known Member
ALso ich wuerde gern den SATA Controller mit FreeBSD 4.10 einsetzen. Unter 4.10 wird die Platte aber gar nicht erkannt. Gibt es eine Loesung dafuer?

Ich habe auch ein nA7N8X-E und den darauf enthaltenen SATA Controller.


CAT
 
Oben