• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

Alle Files unter / in einen Unterordner verschoben ... jetzt geht nix mehr

Themenstarter #1
Hallo zusammen,

ich habe fälschlicherweise alle Files/Directories von root in einen Unterordner verschoben.
Ich war in /.
Dort habe ich mv * /world01 ausgeführt. (Es sollte ein mv DIM* /world01 werden....)

Jetzt kann ich zwar noch mit cd in Verzeichnisse wechseln...aber wenn ich mv in /usr/bin ausführe kommt:
"ELF interpreter /libexec/ld-elf.so.1 not found"

Vor zwei Tagen habe ich per bectl noch "nen Snapshot angelegt". Aber bectl startet natürlich auch nicht.

Jemand eine Idee?

Vielen Dank
 

medV2

Well-Known Member
#2
Das alte Bootenvironment von nem Livestick aus setzen und reinbooten. Von dort aus dann die neuen Daten (falls vorhanden) über einenen temporären Clon vom neuen, kaputten Env rüberkopieren.
 
Themenstarter #3
Danke!!!
Hab ne Lösung gefunden.
/rescue/./mv /world01/* /

Geht wieder alles. Mal schnell die MineCraftWorld der Kinder aus einer Jail in ein Unterverzeichnis in root sichern...
What could possible go wrong.
 

bsd4me

Well-Known Member
#4
schön, dass es wieder geht! Gratulation :) Mir sind auch schon ein paar besondere Sachen passiert. Vor zig Jahren unter Solaris, da habe ich es geschafft die bootparam Datei mit dem vi verschlüsselt zu speichern. konnte es nicht rückgängi machen - alle Terminals waren dann nicht mehr bootfähig... zum Glück hatte ich ein Band mit einer Sicherung :) Das wäre sonst einiges an Arbeit geworden... VG Norbert