• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

Amarok - Radio-Stream abspielen, wie?

pit234a

Well-Known Member
#2
Wie teilst du das dem Amarok denn mit?

ich habe gerade einige getestet und mpv spielt die auch. Dann habe ich eine mp3 m3u gepeichert und die dem DeadBeef gegeben und das kann der sogar auch. Ich bin sicher, dass Amarok das auch macht.
Das gespeicherte m3u ziehe ich einfach auf den Player.
 

mr44er

Well-Known Member
Themenstarter #3
Wie teilst du das dem Amarok denn mit?
Auf allen Arten, die mir so einfielen.
Die downgeloadeten files in die Playlist ziehen, manuell öffnen und über 'Add Stream' die StreamURL (beide, also Link von shoutcast-Datei oder vom http-stream direkt) öffnen.

Der Name des Senders erscheint dann zwar, aber es tut sich sonst nichts.
Rein gar nichts...
 

holgerw

Well-Known Member
#4
@pit234a: Da kann der Player deadbeef ja mehr, als ich vermutet habe.
Danke für den Hinweis.
@mr44er: Den Player Amarok fand ich bis Version 1.4 brauchbar, aber mit 2.0. war es nicht mehr möglich, Audios nach Komponisten zu sortieren, was für Sammlungen mit klassischer Musik meines Erachtens inakzeptabel ist.
Aber vielleicht kann Amarok das ja mittlerweile wieder, ich werde mir den Player wohl bald mal wieder anschauen.
Wäre das folgende eine Alternative für Dich?
Clementine
 

mr44er

Well-Known Member
Themenstarter #5
Von Alternative zu sprechen wäre mit Kanonen auf Spatzen geschossen. ;)
Lang ists her, da hatte ich winamp liebgewonnen und seit Urzeiten meine Sammlung auf Ordnerebene sortiert. Die damalige Freundin kam dann mit ihrem 'schicken' iTunes und...wie nennt man das da? Datenbanksortierung irgendwas...mich hats jedenfalls geschaudert und ich hatte sowas nie angefasst.
iTunes hat dann mal ihre Sammlung geschrottet, nichts ging mehr und die files waren ja auch früher verdongled mit DRM und bla. Als die Tränen dann getrocknet waren, war iTunes verbannt und sie hats ordentlich neu aufgebaut.

Also ich hab den Amarok zzt. liebgewonnen, weil der optisch was hermacht und bis auf Radio-Streams ja funktioniert. Auch heute ziehe ich noch manuell nur das in die Playlist, was ich gerade lauschen mag.
VLC dann eben für Streams. ;)