amdgpu Kernelmodul lädt nicht mehr

MichaZ

Member
Hallo.
Ich habe ein kleines Problem, das von gestern auf heute auftrat, ohne dass ich etwas geändert habe.

Scheinbar wird das amdgpu Kernelmodul nicht mehr automatisch geladen.
Die Auflösung der Konsole ändert sich nicht, der SDDM startet nicht und ich lande auf dem Terminal.

Dort eingelogt einmal mit kldload das amdgpu Kernelmodul geladen, den SDDM-Service neu gestartet und alles funktioniert.

Was läuft da schief?

Gruß Micha
 

Anhänge

  • messages.txt
    401,6 KB · Aufrufe: 58
  • rc.conf.txt
    749 Bytes · Aufrufe: 60

turrican

Well-Known Member
Das mit den zwei kld_list Einträgen hatte vorher so funktioniert?
War bisher der Meinung, das muss alles in einer Zeile stehen - oder zumindest mit

Code:
kld_list="{$kld_list} <nächstes Modul>"

"concatenated" werden?
 

midnight

OpenBSD & FreeBSD
Bei mir laed amdgpu auch nicht mehr. Auch ein kldload laesst das System freezen. Ich habe dann von latest auf quarterly umgestellt und damit funktioniert es bei mir wieder. Mal weiter beobachten.
 

midnight

OpenBSD & FreeBSD
Was für eine Grafikkarte hast Du und welche Treiber sind installiert?
CPU ist die Vega 11 von der Ryzen 5 CPU. Installiert ist drm-kmod. Das lief mit diesem Setting seit ueber einem Jahr problemlos. Nur nach dem letzten update via pkg upgrade ging es nicht mehr. Ich musste von latest auf quarterly downgraden, damit es wieder funktionierte.

Code:
# pkg install xorg drm-kmod
# kldload amdgpu
# sysrc kld_list+=amdgpu
 

bluescreen

verstört
Moinsen !

Es gab da updates !!

FreeBSD bis 13.0 --> graphics/drm-54-kmod

FreeBSD ab 13.1 --> graphics/drm-510-kmod

Installiert man unter FBSD 13.1 das Paket oder den Port " drm-kmod " , wird aber
dummerweise graphics/drm-54-kmod installiert !
So wars bei mir ....

Habe dann alles was "drm-kmod" installiert hat , wieder gelöscht und aus den Ports folgendes installiert :


graphics/drm-510-kmod
graphics/gpu-firmware-amd-kmod
graphics/gpu-firmware-kmod
graphics/gpu-firmware-radeon-kmod
x11-drivers/xf86-video-amdgpu

Und alles wieder gut !

Gruss
:ugly:
 

pit234a

Well-Known Member
als bei mir nach Wechsel zu 13.1 die Module für vbox nicht mehr wollten, fand ich in einem Beitrag den Hinweis, dass erst drei Monate nach einem Release-Wechsel auch die Pakete für den neuen Release gebaut werden. Das würde vielleicht auch halbwegs hierzu passen.
Jedenfalls war die Information mit drei Monaten Wartezeit für mich neu. Hat man sie im Hinterkopf, kommt automatisch der Bau aus den Ports für diese Zeit besonders in Frage, zumindest, wenn mal etwas klemmt.
 

rossi

Active Member
graphics/drm-510-kmod
graphics/gpu-firmware-amd-kmod
graphics/gpu-firmware-kmod
graphics/gpu-firmware-radeon-kmod
x11-drivers/xf86-video-amdgpu

Und alles wieder gut !

Gruss
:ugly:
Da hast Du Glück, dass der xf86 Treiber keine Komponente der Grafikkarte "sichtbar" stört. Normal ist: Entweder passt firmware-radeon-kmod ODER xf86. Es würde mich wundern, wenn es ohne xf86-video-amdgpu NICHT funktionieren würde. Hier war das so:

 
Zuletzt bearbeitet:

Alexander88207

Well-Known Member
Wichtig hierbei zu wissen ist, dass die drm-kmod packete keine gpu-firmware mehr mitbringen da nun jede einzelne grafikarchitektur ein eingenes pkg ist.

Also wenn euer system bei loading modules haengt, dann liegt es daran das dann die gpu-firmware fehlt.
  • [*]skylake: gpu-firmware-intel-kmod-skylake
    [*]broxton: gpu-firmware-intel-kmod-broxton
    [*]kabylake: gpu-firmware-intel-kmod-kabylake
    [*]geminilake: gpu-firmware-intel-kmod-geminilake
    [*]coffeelake: gpu-firmware-intel-kmod-coffeelake
    [*]icelake: gpu-firmware-intel-kmod-icelake
    [*]elkhartlake: gpu-firmware-intel-kmod-elkhartlake
    [*]tigerlake: gpu-firmware-intel-kmod-tigerlake
    [*]rocketlake: gpu-firmware-intel-kmod-rocketlake

  • [*]banks: gpu-firmware-amd-kmod-banks
    [*]bonaire: gpu-firmware-amd-kmod-bonaire
    [*]carrizo: gpu-firmware-amd-kmod-carrizo
    [*]fiji: gpu-firmware-amd-kmod-fiji
    [*]hainan: gpu-firmware-amd-kmod-hainan
    [*]hawaii: gpu-firmware-amd-kmod-hawaii
    [*]kabini: gpu-firmware-amd-kmod-kabini
    [*]kaveri: gpu-firmware-amd-kmod-kaveri
    [*]mullins: gpu-firmware-amd-kmod-mullins
    [*]navi10: gpu-firmware-amd-kmod-navi10
    [*]navi12: gpu-firmware-amd-kmod-navi12
    [*]navi14: gpu-firmware-amd-kmod-navi14
    [*]oland: gpu-firmware-amd-kmod-oland
    [*]picasso: gpu-firmware-amd-kmod-picasso
    [*]pitcairn: gpu-firmware-amd-kmod-pitcairn
    [*]polaris10: gpu-firmware-amd-kmod-polaris10
    [*]polaris11: gpu-firmware-amd-kmod-polaris11
    [*]polaris12: gpu-firmware-amd-kmod-polaris12
    [*]raven: gpu-firmware-amd-kmod-raven
    [*]raven2: gpu-firmware-amd-kmod-raven2
    [*]renoir: gpu-firmware-amd-kmod-renoir
    [*]si58: gpu-firmware-amd-kmod-si58
    [*]stoney: gpu-firmware-amd-kmod-stoney
    [*]tahiti: gpu-firmware-amd-kmod-tahiti
    [*]tonga: gpu-firmware-amd-kmod-tonga
    [*]topaz: gpu-firmware-amd-kmod-topaz
    [*]vega10: gpu-firmware-amd-kmod-vega10
    [*]vega12: gpu-firmware-amd-kmod-vega12
    [*]vega20: gpu-firmware-amd-kmod-vega20
    [*]vegam: gpu-firmware-amd-kmod-vegam
    [*]verde: gpu-firmware-amd-kmod-verde
    [*]green_sardine: gpu-firmware-amd-kmod-green-sardine
    [*]sienna_cichlid: gpu-firmware-amd-kmod-sienna-cichlid

Wenn ihr keine lust oder nicht wiest was ihr braucht dann einfach gpu-firmware-kmod installieren.
 

ababab

Member
Da hast Du Glück, dass der xf86 Treiber keine Komponente der Grafikkarte "sichtbar" stört. Normal ist: Entweder passt firmware-radeon-kmod ODER xf86. Es würde mich wundern, wenn es ohne xf86-video-amdgpu NICHT funktionieren würde.
Verstehe ich nicht, wie soll Xorg ohne xf86-video-amdgpu den Driver "amdgpu" laden?
 

rossi

Active Member
Verstehe ich nicht, wie soll Xorg ohne xf86-video-amdgpu den Driver "amdgpu" laden?
Der Treiber ist in der Firmware von kmod. kmod-Firmware ODER xf86. In dem von mir verlinkten Thread zu diesem Thema hatte der zusätzliche Treiber von xf86 negative Auswirkungen. 2 Köche verderben den Brei... xf86 deinstallieren, da dürfte nix passieren. In dem anderen Thread ist auch ein Link, welche GPU xf86 unterstützt.:)
 
Zuletzt bearbeitet:

ababab

Member
Aha, also bei mir lädt er dann modesetting statt amdgpu, mit glamor acceleration, aber funktioniert genauso nicht (zeigt bunte Kästchen)
... die alle funktionierenden Linuxe laden auch ein amdgpu-Modul

außerdem sagt die Beschreibung zu xf86-video-amdgpu:
This package contains the X.Org xf86-video-amdgpu driver.
[...]
On FreeBSD requires amdgpu KMS driver from graphics/drm-kmod.
 
Zuletzt bearbeitet:

bluescreen

verstört
Moin !


Es spielt absolut keine Rolle welche Firmware installiert ist !

Die Firmware die du brauchst wird durch den Eintrag den du
in der "/etc/rc.conf" angibst geladen !

Hast du also "kld_list="amdgpu" wird nur das geladen was gebraucht wird !
Also nix von radeon ......

Der Treiber xf86-video-amdgpu braucht die dementsprechende Firmware
um überhaupt zu funktionieren !!!

Gruss
 

ababab

Member
Die Firmware wird durch gpu-firmware-amd-kmod-renoir-20220511 o.ä. infolge von amdgpu geladen, ohne die geht gar nix
 

rossi

Active Member
Dann muss er hier:

sofort wieder xf86 installieren mit mieser Grafik. :)

"Was mich ein wenig wundert: Ganz zu Anfang meiner Probleme hatte ich den amdgpu schon einmal probiert, und hatte damit eine sehr miese Grafik, sah aus wie 2 bit. Jetzt stimmt aber alles".


xf86 WENN: https://help.ubuntu.com/community/AMDGPU-Driver Ist zwar für Linux, wird aber für FreeBSD ebenso anwendbar sein. Vielleicht gibt es irgendwo eine aktuelle Liste.

Ansonsten diese Treiber/Firmware:

 
Oben