Android-Apps unter FreeBSD

juedan

FreeBSDler
Moin zusammen,
heute morgen auf dem Weg zur Firma habe ich mir überlegt, ob es nicht nicht möglich ist, Android-Apps unter FreeBSD und BHyve zum Laufen zu bringen.
Per Google-freier Suchmaschine habe ich ein Youtube-Video (hier) gefunden, wonach es tatsächlich mit LineageOS funktionieren soll(!!!)
Hat das schon mal jemand nachvollzogen oder ist das Video ein netter Fake?
 

Andy_m4

Well-Known Member
Per Google-freier Suchmaschine habe ich ein Youtube-Video (hier) gefunden, wonach es tatsächlich mit LineageOS funktionieren soll(!!!)
Ich muss zugeben, ich verstehe die Frage nicht.
Viel zielführender wäre es doch zu Fragen, ob Android unter bhyve funktioniert und ggf. wie das denn genau geht.
Aber nach der Echtheit eines Videos zu fragen. Welchen Sinn hat das? Denn selbst wenn das Video ein "Fake" ist heißt das ja noch längst nicht, das Android unter bhyve nicht funktioniert.
 

midnight

OpenBSD & FreeBSD
Ich nutze dafuer scrcpy.


Die Android-Apps laufen dabei weiterhin auf dem Smartphone, werden allerdings auf dem PC dargestellt und ueber Keyboard und Maus bedient. Das ist meiner Meinung nach in den meisten Faellen die bessere Loesung.
 

pit234a

Well-Known Member
ich hatte erst letztens eine 9.2 des x86-Android in einer VirtualBox unter FreeBSD laufen
Das fand ich ziemlich blöd und habe es deshalb gleich wieder gelöscht. Es ging auch eher um Detail bei der Installation, weniger um das System selbst.
Jedenfalls ist mir aufgefallen, dass auf Anhieb kein Netzwerk gefunden wurde. Das sollte zwar eigentlich eher problemlos sein, weil die VM per Default auf NAT steht, aber das Android verlangt wohl zwingend ein WLan-Device und weil es mich nicht interessierte, habe ich nicht versucht, dafür eine Lösung zu finden.
Ohne Netzwerk kann man natürlich dann nur die eingebauten Apps benutzen und ich habe keine Ahnung, was das System bezüglich Guest-Additions liefern kann, wie gut es also dann in die Host-SW integriert und benutzbar ist.
 

Columbo0815

Kaffeemann
Teammitglied
Ich nutze dafuer scrcpy.


Die Android-Apps laufen dabei weiterhin auf dem Smartphone, werden allerdings auf dem PC dargestellt und ueber Keyboard und Maus bedient. Das ist meiner Meinung nach in den meisten Faellen die bessere Loesung.
Schöner Tipp, kannte ich noch nicht. Leider sind die Android-Tools unter FreeBSD zu alt. Geräte mit Android 11 können leider nicht genutzt werden... Aber interessant ist es allemal! :cool:
 

Columbo0815

Kaffeemann
Teammitglied
Die FreeBSD-Version ist 29.0.6 und die kann normalerweise Android 11. Hast Du denn die developer options und usb debugging in den Einstellungen deines Smartphones aktiviert?
Ich möchte es nicht per USB sondern per Wlan nutzen. Unter meinem bhyve-Gast (Windows) läuft es. Meine Aussage bezog sich auf: https://bugs.freebsd.org/bugzilla/show_bug.cgi?id=252570 und https://svnweb.freebsd.org/ports?view=revision&revision=563446

Aber ich teste mal USB, ist ja kein riesen Aufwand. Ich hätte den bugreport allerdings so verstanden, dass es gar nicht geht. :)
 

midnight

OpenBSD & FreeBSD
Hm, mit WLAN habe ich es noch nicht probiert. Allerdings laeuft es ueber USB mit GrapheneOS (Android 11) und FreeBSD 13.0 bei mir. Bei bsd4me scheint es auch zu laufen. Evtl. betrifft der Bug nur spezielle Hardware oder wir hatten einfach Glueck. :-)
 
Oben