Anonym.OS LiveCD

Athaba

Libellenliebhaber
Anonym.OS ist eine auf OpenBSD basierende LiveCD, welche, wie der Name schon sagt, sich Anoynmität (und auch Kryptographie) zum Ziel gemacht hat.
http://theory.kaos.to/projects.html

Ganz genau verstehe ich den Sinn noch nicht. Aber zumindest für die Präsentation von Tor wird sie doch sicher interessant sein.

Vielleicht wisst ihr schon mehr darüber. Ich werde sie mir (heute) morgen jedenfalls mal genauer ansehen und würde mich freuen, wenn auch Andere die LiveCD ausprobieren würden oder vielleicht irgendwelche möglichen Verwendungszwecke nennen könnte.
 

trebroN

pixies
Athaba schrieb:
Ganz genau verstehe ich den Sinn noch nicht. Aber zumindest für die Präsentation von Tor wird sie doch sicher interessant sein.

[...] oder vielleicht irgendwelche möglichen Verwendungszwecke nennen könnte.

Ein Sinn wird sicherlich darin liegen, die allueberall geplante Vollueberwachung der Kommunikation zu umgehen.

Eine LiveCD macht da zwar nur bedingt Sinn, aber zumindest kann man ja mal ausprobieren, wie sich das Ding in der Praxis (Performance, Bedienungseinbussen et cetera) anfuehlt.

Ich sehe diese Art von LiveCD als Antwort auf den 22c3-Vortrag "We lost the war!". Das ist naemlich zumindest eine Antwort, die Ron und Frank mit dem Vortrag erreichen wollten!
 

puk

Member
"Eine auf OpenBSD 3.8 basierende Live-CD soll den anonymen Zugang zum Internet ermöglichen. Dafür gibt sich das System als Windows XP aus..."

Wie nennt sich diese Taktik? Dumm stellen? :ugly: :D
 

Jeff

Well-Known Member
Der Pessimist sollte sich die Anonym.OS besser jetzt besorgen, bevor irgendwann in mittelnaher Zukunft solche Software illegal wird und das Leben einem dauernden Striptease vor Big Brother gleicht.
 
Oben