• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

Authentifizierung mit FIDO2-Stick

Themenstarter #1
Hallo,

in unserer Firma laufen einige Dienste über Google, z.B. E-Mail, Kalender, aber auch Videokonferenzen (Bitte keine Diskussion, ob das gut oder schlecht ist) D.h., meistens öffne ich Gmail im Browser (Firefox) und wechsle von dort zum Kalender (oder was ich halt gerade brauche). Zum Authentifizieren habe ich einen FIDO2-Stick und ein Passwort. Dieser FIDO2-Stick, ein Solokey2, sieht aus wie ein USB-Stick mit einer Taste. Ich gebe dann zuerst mein Passwort ein und dann stecke ich den Stick ein, drücke die Taste und bin eingeloggt. So funktioniert das unter Windows und ich hätte gern, dass es unter FreeBSD genausso funktioniert.
In dmesg meldet sich der Stick, wenn ich ihn einstecke:

ugen0.6: <SoloKeys Solo 4.0.0> at usbus0
uhid1 on uhub0
uhid1: <Solo 4.0.0> on usbus0

Ist es möglich, dass die Authentifizierung auch unter FreeBSD funktioniert? Und wenn ja, was muss ich tun?
Ich habe hier ein FreeBSD 12.1 amd64 und FireFox meldet sich mit der Version 75.0. Ersatzweise kann Google per SMS einen Code verschicken, den ich dann statt den FIDO2-Stick zu benutzen, eingeben muss. Das funktioniert, ist aber natürlich umständlicher.

Gruß,
karl