Backup mit Rsync und Rotation

hase0379

Member
Hallo,

ich hab mir anhand dieses Skriptes unter FreeBSD einen Backupserver zusammengebaut.

http://www.linux-magazin.de/Artikel/ausgabe/2004/09/backups/backups.html

Dieses Skript ist eigentlich für Linuxserver, jedoch müsste es ja auch unter FreeBSD laufen.

Den ersten Teil habe ich auch soweit hinbekommen, Probleme macht mir nur noch das Rotationsverfahren wie in Listing 4 beschrieben. Zum einen kennt FreeBSD unter cp den Parameter -al nicht um die Hardlinks zu kopieren. und zum anderen macht er mir bei den daily Verzeichnissen noch Stress.

Vielleicht hat jemand ne Lösung für mich, wäre echt gut.
 

hase0379

Member
Nein, leider bringt mich das nicht wirklich weiter.

Ich benötige das Backup hier um gezielt Dateien oder Verzeichnisse zurückzuladen.

Daher wäre mir eine Variante wie Sie in dem Link beschrieben ist am liebsten.
 

MrFixit

aka uqs
1. Backups macht man nicht mit cp(1) (hard links, special files)
2. Auch tar, cpio und pax sind eher weniger geeignet (sparse files)
3. dump|restore ist die einzig echte Loesung

Wenn du nur regulaere Files hast, also kein echtes Systembackup brauchst, dann wuerde ich tar nehmen (aber auch nur, weil ich cpio und pax nicht mag :)
 
J

juedan

Guest
Hallo hase0379,

denke bei tar aber an den Paramter "-p". Sonst kannst Du anschließend die permission von Hand vergeben - nicht lustig.

Viele Grüße

Jprgen
 
Oben