Bhyve / Kein Linux (iso) Boot möglich

CommanderZed

OpenBSD User
Teammitglied
Hallo zusammen,

ich versuche mich erstmalig ein bisschen mehr in FreeBSD, und ein mögliches Anwendungsfeld soll es dabei sein mehrere VMs mit "Bhyve" zu realisieren - so eine art "Virtuelle-Computer-Spielwiese" für mich :)

Ein OpenBSD war auch fix in einer bhyve-umgebung installiert, eine Windows-10-Iso hab ich zum booten gebrach, aber "Linux" weigert sich beharlich von der Iso zu booten.

Ich habe debian bullseye, die archlinux-install-cd sowie grml probiert und bei allen hab ich das gleiche Problem:

Ich verbinde mich per VNC, Grub lädt von der Iso, ich kann verschiedene Einträge im GRUB auswählen und nach dem auswählen passiert ... nichts mehr - selbst wenn ich 15 Minuten und länger warte.

Hier der aufruf von bhyve:

Code:
Grml

bhyve -c 4 -m 4G -w -H \
        -s 0,amd_hostbridge \
        -s 3,ahci-cd,/vmstorage/sas1/isos/grml64-full_2021.07.iso \
        -s 4,ahci-hd,/vmstorage/sas1/vm_test1_debian/vm_test1_debian_st1.img \
        -s 5,virtio-net,tap0 \
        -s 29,fbuf,tcp=192.168.100.40:5900,w=800,h=600,vga=off,wait \
        -s 30,xhci,tablet \
        -s 31,lpc -l com1,stdio \
        -l bootrom,/usr/local/share/uefi-firmware/BHYVE_UEFI.fd \
        vm0

Debian
bhyve -c 4 -m 4G -w -H \
        -s 0,hostbridge \
        -s 3,ahci-cd,/vmstorage/ssd1/debian.iso \
        -s 29,fbuf,tcp=192.168.100.40:5901,w=800,h=600,vga=off,wait \
        -s 30,xhci,tablet \
        -s 31,lpc -l com1,stdio \
        -l bootrom,/usr/local/share/uefi-firmware/BHYVE_UEFI.fd \
        vm1


Und so bleibts hängen? Hat hier jemand nen Tipp für mich? Das laden von nmdm vmm hat keinen Fehler gezeigt. CPU ist ein AMD Opteron(TM) Processor 6276 sollte das relevant sein.

/edit

Kleine Ergänzung, der Byve-Prozess bleibt mit etwas über 100% CPU-Last lt. "top" stehen.

1801 & 1837 sind die GRML & Debians, 1901 ist das Windows.

1801 root 21 20 0 4178M 79M kqread 48 27:41 102.78% bhyve
1837 root 12 20 0 4177M 91M kqread 47 21:06 102.70% bhyve
1901 root 12 20 0 4177M 479M kqread 47 1:19 5.70% bhyve

Achso, ich habe ein aktuelles FreeBSD 13 installiert und dann mit

# freebsd-update fetch
# freebsd-update install

ich hoffe korrekt auf den aktuellen stand gebracht.


1634059425822.png


1634059924175.png
 

bsd4me

Well-Known Member
Moin,
könnte es der Zeile
-s 29,fbuf,tcp=192.168.100.40:5900,w=800,h=600,vga=off,wait
liegen? Ich selbst habe die vergangene Zeit mal "experementiert" mit
-s 29,fbuf,tcp=0.0.0.0:5900,wait,w=1024,h=960
was -soweit ich mich erinnere- geklappt hat... - liegt was evtl am vga=off ??
VG Norbert
 

CommanderZed

OpenBSD User
Teammitglied
Okay, also das mit dem VGA weglassen hat nichts gebracht. Aber ich konnte die Serielle Konsole aktivieren und bekomme da auch ein Linux-Kernel-Boot-Log.

Der boot endet nach wenigen sekunden in einer Kernel-Panic.

Ich habe das ergebniss mal angehangen, ein erstes vorsichtiges googeln hat leider noch nichts ergeben.
 

Anhänge

  • grml.txt
    13,3 KB · Aufrufe: 17

CommanderZed

OpenBSD User
Teammitglied
Okay, es löppt, die Kernel-Panic und etwas googeln hat mich auf:


gebracht. Nicht exakt der Prozessor, aber es geht in die Richtung.

Ich habe jetzt bhyve mit:

bhyve -c cpus=4,sockets=1,cores=2,threads=2

gestartet und schwupps funktionierts.
 

mr44er

moderater Moderator
Teammitglied
Ach, der Krams.

Wenn du z.B. -c cpus=4,cores=4 immer gleich setzt, solltest du auf die Angabe threads verzichten können. Sockets weglassen kann man dann auch mal probieren. Windows und Linux verhalten sich da wohl recht unterschiedlich, einfach mal ausprobieren.
 

CommanderZed

OpenBSD User
Teammitglied
Ach, der Krams.

Wenn du z.B. -c cpus=4,cores=4 immer gleich setzt, solltest du auf die Angabe threads verzichten können. Sockets weglassen kann man dann auch mal probieren. Windows und Linux verhalten sich da wohl recht unterschiedlich, einfach mal ausprobieren.

Wenn ich das da richtig verstehe ist die angabe von socket=1 bei der speziellen (host) CPU (generation) zwingend da es da wohl ein Problem im Linux-Kernel gibt in dieser speziellen Kombi.
 
Oben