• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

BSD Init / SystemV Init

whopper

Well-Known Member
Themenstarter #1
Ist der einzige unterschied zwischen BSD Init und SystemV Init das BSD Init keine Runlevel kennt?

Srry ist vielleicht ne dumme frage, aber ich find keine guten Infos darüber
 

whopper

Well-Known Member
Themenstarter #3
Ja das weoß ich :)

Wenn jemand just hat sich frei und intuitiv zu äusern schreibt er ne Story über BSD vs. SysV Initttt.

Sorry bin betrunken, aber ich möcht echt mehr über bsd init erfahren als das, das schon im handbuch steht. bin für jede info offen. Ob deutschh oder englisch wobei mir deutsch lieber wär

Kann auch von einem Linuxer sein der BSD hasst, ich begutachte kritisch :D
 

Kamikaze

Warrior of Sunlight
#4
Früher hat das BSD Init die Startskripte alphabetisch abgearbeitet. Skripte die eine bestimmte Reihenfolge brauchten haben einfach bestimmte Zahlenfolgen als Prefix bekommen. Ein Skript das mit 001 Anfing wurde vor einem Skript mit 010 ausgeführt und so weiter.

Dann haben sich die NetBSD Jungs und Mädels gedacht, das ist ne sch*** Lösung. Und haben ein Skript geschrieben, dem die rc.d Skripte sagen konnten ich brauche den und ich will vor dem dran sein. Die FreeBSD Mädels und Jungs dachten sich, hey das ist toll und haben es übernommen.

Das war denke ich mal so, die Geschichte.
 

Flex6

Well-Known Member
#8
Ich geh mal von FreeBSD aus und normaler Start über die loader.conf geht eh nur im Mehrbenutzermodus, Vorgabe max_user in der loader und damit Vorgabe wieviel von was und vom jeden gestartet wird dazu Einstellung der rc.conf der Systemdienste die im Standalone laufen, normal wird init nicht benutzt
 
Zuletzt bearbeitet:

Yamagi

Possessed With Psi Powers
Mitarbeiter
#11
Kirk McKusick beschreibt in seinem Buch "The Desgin and Implementation of the FreeBSD Operating System" den Bootprozess bis zum Aufruf von Init sehr ausführlich. Wann welche Kernelprozesse kreiert und wann gestartet werden und so weiter. Auf die RC-Scripte geht er allerding so gut wie gar nicht ein.
 
R

rosa

Guest
#12
Wenn einem Schell-Skripts halbwegs geläufig sind,
so ist es nicht sehr schwer, diese in einer ruhigen Stunde,
mit Hilfe der zugehörigen Man-Pages, zu lesen.

Dabei sollte einem das Prozedere recht schnell klar werden.

Ist das RC-System wirklich so wenig Dokumentiert?
Wenn dem so ist könnte man ja mal was drüber schreiben.
 

Kamikaze

Warrior of Sunlight
#13
Der Quelltext ist halt wirklich einfach zu lesen. Außerdem gibt es durchaus Manpages zu dem Thema: rc.d(8), init(8), rc(8), rc.subr(8) und so weiter. Die letzte ist besonders lesenswert für alle die eigene Skripte schreiben wollen.