• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

bsdconfig erlaubt nachträglich kein ipv6

holgerw

Well-Known Member
Themenstarter #1
Hallo,

ich möchte gerne meine DNS ändern, also habe ich bsdconfig aufgerufen.

Mir werden unter der Netzwerkkonfiguration auch die bisherigen DNS angezeigt, gehe ich auf den ipv4 Eintrag, kann ich diesen ändern. Gehe ich hingegen auf den ipv6 Entrag, ändere ihn ab, und verlasse dann die Maske, kommt:
Code:
┌──────────────────────DNS nameservers─────────────────────────┐
│ ERROR! One or more individual octets within the IPv4 address │
│ (separated by dots) contains one or more invalid characters. │
│ Octets must contain only the characters 0-9.                 │
│                                                              │
│ Invalid IP Address: 2a03:b0c0:0:1010::e9a:3001               │
├──────────────────────────────────────────────────────────────┤
│                           <  OK  >                           │
└──────────────────────────────────────────────────────────────┘
Zuvor stand doch in dem Feld ein ipv6 Server, bsdconfig erwartet aber einen ipv4 Eintrag.

Ist das ein Bug? In welche Datei kann ich das händisch rein pinseln (ein Reboot sollte die Dateien natürlich nicht wieder überschreiben)?

Viele Grüße
Holger
 

Yamagi

Possessed With Psi Powers
Mitarbeiter
#2
Ja, das sieht mir sehr nach einem Bug aus. Schließlich ist es eine valide IPv6-Adresse, die er aus irgendwelchen Gründen auf IPv4-Korrektheit prüft. Aber du kannst es einfach manuell in der /etc/resolv.conf setzen:

Code:
nameserver 2a03:b0c0:0:1010::e9a:3001
Der bleibt solange da, bis er manuell oder durch DHCP überschrieben wird.
 

holgerw

Well-Known Member
Themenstarter #3
Ja, das sieht mir sehr nach einem Bug aus. Schließlich ist es eine valide IPv6-Adresse, die er aus irgendwelchen Gründen auf IPv4-Korrektheit prüft. Aber du kannst es einfach manuell in der /etc/resolv.conf setzen:

Code:
nameserver 2a03:b0c0:0:1010::e9a:3001
Der bleibt solange da, bis er manuell oder durch DHCP überschrieben wird.
Hallo @Yamagi

danke Dir, aber wie geht das dauerhaft gespeichert? Bei der Erstinstallation legt bsdconfig die Netzwerkkonfiguration samt DNS ja auch so ab, dass die DNS nach einem Reboot nicht überschrieben wird. Und ja, ich nutze DHCP.
 

Yamagi

Possessed With Psi Powers
Mitarbeiter
#4
Also, wenn du DHCP nutzt, willst du normalerweise auch, dass die von DHCP ausgelieferten DNS-Server genutzt werden. Weil du sonst riskierst mit einem nur halb konfigurierten und damit nicht funktionierenden Netzwerk zu enden. Wenn du das DNS doch überschreiben willst, geht das irgendwie mit der resolvconf.conf (wirklich!), aber frage mich nicht wie genau: https://www.freebsd.org/cgi/man.cgi?query=resolvconf.conf
 

holgerw

Well-Known Member
Themenstarter #5
Also, wenn du DHCP nutzt, willst du normalerweise auch, dass die von DHCP ausgelieferten DNS-Server genutzt werden. Weil du sonst riskierst mit einem nur halb konfigurierten und damit nicht funktionierenden Netzwerk zu enden. Wenn du das DNS doch überschreiben willst, geht das irgendwie mit der resolvconf.conf (wirklich!), aber frage mich nicht wie genau: https://www.freebsd.org/cgi/man.cgi?query=resolvconf.conf
Hallo @Yamagi

mittlerweile habe ich in meiner Fritte den ipv4 DNS geändert (besser, der Router managed das, und im OS verstellt man das nicht händisch). Aber ich kapiere nicht, wie ich bei der Fritzbox den ipv6 ändere.

Das Teil hat 8 Felder, jeweils getrennt durch einen Doppelpunkt, den DNS, den ich eintragen möchte, sieht aber so aus:
2a03:b0c0:0:1010::e9a:3001

Wie trage ich den dann korrekt ein?
 
#6
:: ist ein Kurzschreibweise fuer 0-Felder (die aber nur einmal verwendet werden darf).
In "Lang" (8 Felder) ist das also 2a03:b0c0:0:1010:0:0:e9a:3001
 

Vril

Well-Known Member
#11
Da mir das auch immer auf den Zeiger ging, wenn ein dhcp Server in „fremden“ Netzen komische DNS eingetragen hat, habe ich radikal durchgegriffen und resolv.conf mit
chflags schg /etc/resolv.conf
geschützt