BSDForen Chat soll umziehen nach...

Was sind die besten Chats?

  • Telegram

  • Signal

  • Discord

  • Matrix

  • Nichts davon, ich bin alt, ich hasse Fortschritt, ich will mein graues IRC Fenster.


Die Ergebnisse sind erst nach der Abstimmung sichtbar.

Yamagi

Possessed With Psi Powers
Teammitglied
Vote 4 Yamagi im HotTube - Stream!!
Ich glaub, das wäre eher abstoßend :p

Ich dachte, es geht eher darum, auch auf dem Smartphone zeitgemaess auf den Chat zugreifen zu koennen. Sprich die bestehenden und zukuenftigen Forennutzer aktiver am Chat teilnehmen zu lassen.
Meine ursprüngliche Idee war, dass man noch unerfahrenen Nutzern eine einfache Möglichkeit bietet Fragen zu stellen. Als sehr konstruiertes Beispiel jemand, der sich gerade OpenBSD neben seinem Windows 10 installiert, jetzt partitionieren muss und Angst hat das Windows 10 zu zerschießen. Daher schnelle Hilfe braucht. Für das Forum müsste man sich groß registrieren, eine lange Frage tippen und einige Stunden warten. Für IRC gibt es zwar Webclients, aber wer noch nie IRC genutzt hat, muss sich auch da erst größer einlesen und vom Smartphone aus - nicht jeder hat einen zweiten Computer - ist es generell eher doof.

Mit ging es ursprünglich also vor allem um Zugänglichkeit. Ein Chatsystem, bei dem man sich schnell registrieren kann oder schon einen Account hat und was komfortable, einfach zu installierende (Web)clients auf allen wichtigen Systemen, vor allem aber Mobilgeräten wie Smartphones, bietet.

Eine der Grundfragen ist doch: Kommt der neue Kanal zusätzlich oder wird IRC damit ersetzt? Das ist mir nicht ganz klar ehrlich gesagt. Ich verstehe das als zusätzliche Dienst.
In meinem Augen braucht man gar nicht erst versuchen IRC zu ersetzen. Ein Großteil unserer aktiver IRC-Mannschaft wird da nicht mitziehen. Einerseits ist IRC als Ganzes über die Jahre geschrumpft, was noch übrig ist, ist der harte Kern. Ob ein Channel offiziell ist, oder nicht, interessiert niemanden. Selbst, wenn man radikal ist und jeden aus #bsdforen.de kickt, registriert halt jemand #bsdforen-exil und es geht dort weiter. Mal davon abgesehen, dass man sich mit solchen Aktionen sowieso nur unbeliebt gemacht. Andererseits sind IRC und das Forum inzwischen zwei unterschiedliche Nutzerkreise mit wenig Überschneidungen abseits des Teams. IRC sein zu lassen, wie es ist und ein anderes System daneben zu stellen, führt erstmal auch nicht zu mehr Fragmentierung, als eh schon da ist. Ganz im Gegenteil: Durch eine Bridge zwischen dem IRC und dem neuen System hat man die Möglichkeit, die IRC-Mannschaft wieder mehr einzubinden.

Viel wichtiger fände ich Frage, wie man es schafft, dass es eine Verbindung zwischen Forum und dem neuen Chat gibt. Also verhindert, dass der neue Chat mittelfristig eine weitere Parallelwelt wird. Und da idealerweise ohne fischige Plugins in Xenforo zu installieren. Wir sind sehr froh, nach Jahren der Vereinfachung endlich bei einer einfach zu updatenden Standardinstallation angekommen zu sein...
 

kith

unfuck me!
Teammitglied
Wir können uns Matrix oder Discord echt sparen, wenn wir weiter im IRC rumsitzen wollen. Dann bleibt alles einfach beim alten. Wir haben so viele Projekte angefangen und wieder eingestampft, weil sich da nichts gerührt hat - Das wird dann auch beim Chat nicht anders sein.

Zur Sinnhaftigkeit, für mich geht es primär um modernere features die ich gerne sehen würde.
-Mobile Device optimiert
-Möglichkeit Screenshots/Bilder zu verschicken, ohne irgendwelche imagehosting Seiten zu verwenden (lässt sich im Grunde auf alle Daten anwenden, die nicht Text sind)
-Zitatfähigkeit

Eine erweiterte Zielgruppe ist da erstmal nur ein netter Bonus.

Interessant ist, dass Matrix bisher so weit vorne liegt, gar nicht damit gerechnet :D
 

Yamagi

Possessed With Psi Powers
Teammitglied
Wir haben so viele Projekte angefangen und wieder eingestampft, weil sich da nichts gerührt hat
Ich fand den Game-Server ganz lustig. Abend ein paar gemütliche Runden Urban Terror... Wäre der Sponsor nicht abgesprungen (wie hießen die eigentlich noch?), hätten wir das sicher noch weiterbetrieben. :)
 

.not

Well-Known Member
Wenn wir wirklich vorhätten "Werbung" zu machen, da würde sicher ein instagram-kanal und ein regelmäßiger twitch-stream weiterhelfen, aber ich glaube da haben wir wenig sinnvolle inhalte ;)

Über den Instagram-Kanal kann man streiten (wobei ich @Yamagi im bunten Sommerkleid beim Bewerben von Kosmetikprodukten definitiv etwas abgewinnen könnte :D), aber ein regelmäßiger Twitch-Stream wäre in meinen Augen eine ziemlich coole Sache. Das wäre auch vielseitig einsetzbar, sei es jetzt eine Art digitale Vorlesung zu BSD-relevanten Themen oder eine Form von Podiumsdiskussion .. wenn man sich da entsprechend die Mühe macht (und ja, ich weiß, das ist leichter gesagt als getan) ist das in meinen Augen ein wertvolles Medium mit dem man vielleicht auch eine Zielgruppe erreicht, die sonst nur sehr marginal in Kontakt mit BSD kommen würde.
 

mr44er

moderater Moderator
Teammitglied
Wir können uns Matrix oder Discord echt sparen, wenn wir weiter im IRC rumsitzen wollen.
Das sagt das Umfrageergebnis aber nicht aus. Es sagt aus, dass wir weiterhin in einem Chatraum sitzen wollen und dass die Mehrheit den Features und Möglichkeiten nicht abgeneigt ist.

Interessant ist, dass Matrix bisher so weit vorne liegt, gar nicht damit gerechnet
Überlegen sollte man auch ob das Ergebnis so kam, gerade weil es die bridges zu IRC gibt.
 

Yamagi

Possessed With Psi Powers
Teammitglied
Über den Instagram-Kanal kann man streiten [zensiert], aber ein regelmäßiger Twitch-Stream wäre in meinen Augen eine ziemlich coole Sache. Das wäre auch vielseitig einsetzbar, sei es jetzt eine Art digitale Vorlesung zu BSD-relevanten Themen oder eine Form von Podiumsdiskussion .. wenn man sich da entsprechend die Mühe macht (und ja, ich weiß, das ist leichter gesagt als getan) ist das in meinen Augen ein wertvolles Medium mit dem man vielleicht auch eine Zielgruppe erreicht, die sonst nur sehr marginal in Kontakt mit BSD kommen würde.
Wir hatten sowas tatsächlich mal kurz überlegt. Im Stil der FreeBSD Office Hours und dem FreeBSD Friday, nur halt auf Deutsch und nicht auf FreeBSD beschränkt: https://live.freebsd.org/FreeBSD/officehours/ Es scheiterte dann recht schnell daran, dass es ein recht beträchtlicher Zeitaufwand ist und keiner aus dem Team bereit war, diese Zeit zu investieren. Aber ich sag mal so. Wenn sich ein paar Nutzer finden, die so ein Event organisieren wollen, habt ihr meinen Segen.
 

Esjott

Kellerkind
Interessant wäre ja, wenn IRC als der kleinste gemeinsame Nenner genommen wird und per bridge an matrix geductaped wird, wie der Rest der IRC User die "features" aus Matrix wahrnimmt (Bild wird geteilt, file upload in den channel etc)
 

kith

unfuck me!
Teammitglied
Das sagt das Umfrageergebnis aber nicht aus. Es sagt aus, dass wir weiterhin in einem Chatraum sitzen wollen und dass die Mehrheit den Features und Möglichkeiten nicht abgeneigt ist.


Überlegen sollte man auch ob das Ergebnis so kam, gerade weil es die bridges zu IRC gibt.
Das Umfrageergebnis sagt aktuell aus, dass Matrix am beliebtesten ist, danach IRC, danach Discord usw. Mehr auch nicht.

Inwiefern ist der Grund für die Reihenfolge relevant?
 

double-p

BOFH
Bei ungleich.ch hat man ueber die Jahre so ziemlich alles nu mal durch und aus meiner Erfahrung:
wenn ueberhaupt, dann matrix: man kann sich zur Laenge federation bauen, bridgen ohne Ende und ganz "hip" auch jitsi einbinden (videocalls).

In der Firma haben wir Mattermost, aber Kunden plaerren auch schon nach matrix :)

Thema privacy: Threema :-p
 

midnight

OpenBSD & FreeBSD
Weil ich nicht weiß, ob Matrix noch als Top1 gewählt würde, wenn es die bridges nicht hätte. Ich vermute, ich weiß es aber nicht!, ob die Matrixwähler genau das bewegt hat.
Ich kann nur fuer mich reden und waere sowohl mit IRC-only, Matrix-only oder IRC-/Matrix-Bridge zufrieden.

Bei Discord, Telegram, WhatsApp, Facebook usw. habe ich bedenken und Signal/Threema laufen unter *BSD nicht (Signal nur im linuxulator) und es gibt auch bei Signal keinen Webclient und der von Threema ist ...naja. ;-)

Wenn es denn Matrix in irgendeiner Form werden soll, waere es schoen, wenn bsdforen.de einen eigenen Server anbieten wuerde.

Eine Bridge koennte so in der Art aussehen: https://matrix-org.github.io/matrix-appservice-irc/latest/usage.html
 

kith

unfuck me!
Teammitglied
Wenn es Matrix werden sollte bezweifle ich, dass wir einen eigenen Server anbieten werden. Niemand von uns will wieder einen Server betreuen müssen.
 

mark05

Well-Known Member
kann mir einer ueber die strasse helfen ?

wozu eine diskussion ist libera nix ?

was ist mit jabber ?
habe gar keinen messenger ........... nutze noch sms , funktioniert prima.

ebenso habe ich keine sozial media , daten kraken rotz , lebe trotzdem noch , und vermisse nichts.

und nein, ich bin nicht der mann in den bergen ;)

holger
 

mark05

Well-Known Member
hi

bloede frage gibt es kein chat system fuer die foren software ?

bei mybb oder phpbb gibt es chat plugins / erweiterungen.

holger
 

i18n

Well-Known Member
Für das Android-Handy fand ich Schildi-Chat auf FDroid als bessere Alternative zu Elements. Aber, das ist sicher ein selten dämlicher und Geschmackssache, die App hingegen ...
 

obsigna

Member
Ich möchte noch einmal die Lanze für qTox brechen - noch einmal weil ich es in dem anderen Thread schon erwähnt hatte. Mittlerweile habe ich mich schlau gemacht, und es geht Gruppenchat und vieles andere. Der große Unterschied zu Matrix ist, daß Tox ohne Server funktioniert - der P2P-Verbindungsaufbau wird durch Public-Nodes vermittelt, aber die sind dann draussen, sobald die Verbindung steht. Man kann sich einfach den Client installieren (qTox ist in den FreeBSD Ports drin), vergibt sich einen User-Namen und Passwort und macht seinen Freunden die ID bekannt.

Der wesentliche Punkt bei Tox ist, man ist nicht auf Services Dritter angewiesen, um mit den Zweiten zu chatten.

Zu den Features s. diese Übersicht:
 

Yamagi

Possessed With Psi Powers
Teammitglied
bloede frage gibt es kein chat system fuer die foren software ?

bei mybb oder phpbb gibt es chat plugins / erweiterungen.
Es gibt sicher Plugins für Xenforo, aber wir wollen wenn irgendwie möglich keine weiteren Plugins installieren. Denn jedes Plugin macht Updates schwerer und wir sind nach Jahren des "Rückbaus" nun endlich an dem Punkt angekommen, dass wir einfach im Admin-Panel auf "Autoupdate" klicken können und der Rest läuft automatisch. Keine Vorbereitung, keine Nacharbeiten und kein Gefrierbrand auf der Haut, wenn der Updater mit obskuren Fehlermeldungen abbricht. Ein DB-Backup mache ich aber trotzdem noch jedes Mal, gebranntes Kind und so. :)

Allerdings können wir natürlich problemlos einen Webclient oder eine eigenständige Webchatsoftware installieren.

Tox klingt auch interessant und sollten wir uns definitiv noch mal anschauen.
 

midnight

OpenBSD & FreeBSD
Tox ist nicht schlecht und ich habe es neben Briar auch einige Zeit getestet. Leider lief der Android-Client bei mir abseits des reinen Textchats nicht stabil und hat extrem viel Akku verbraucht. Das ist aber ein generelles Problem bei p2p, da hier eine permanente Verbindung aufrecht erhalten werden muss. Push oder Polling funktioniert da nicht.

Gibt es fuer Tox auch passende bridges zu IRC?
 

foxit

Well-Known Member
Alles Punkte, die bei Matrix nicht mal erwähnt werden, weil sie so "default" sind :)
 

obsigna

Member
Vorab, Ich bin ja erst seit kurzem hier und benutze auch nicht IRC und habe es auch noch nie, und von daher bilde ich mir nicht ein, daß auf mich Rücksicht genommen werden muß. Jedenfalls bei Matrix seid gewarnt.

Für eine Organisation mit 28M sichtbaren Accounts und undurchschaubarem Geschäftsmodell haben die offenbar zu viel Kohle. So eine komplette Web-Seite ist nicht einfach so von einem Hobby-Entwickler aufgebaut, der gleichzeitig noch Haupt-Entwickler von Matrix und Element ist, und dann auch noch Zeit findet um als offenbar im Gov-Bereich vernetzter Redner auf Konferenzen auftritt

Alles viel zu poliert für OSS, oder hat jemand von Stallmann schonmal so ein Foto gesehen:

So wie auch bei der anderen UK-CIC Spamhaus.org, die auch offenbar Kohle ohne Ende hat, um den IP-Traffic von mehr als 3 Milliarden E-Mail-Konten zu checken. https://obsigna.com/edit/articles/1450623645.html#wnuspamhaus
Und das mit einem CEO, der es sich in der Nähe von Monaco gut gehen läßt - ich gönne ihm das ja. Aber wer betreibt dann den so effektiven Laden?

Wenn ich das GCHQ wäre, dann wären Spamhaus und Matrix mein, oder etwa nicht?
 
Oben