• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

Der tägliche Wahnsinn in der Ausbildung

cdp_xe

Well-Known Member
Themenstarter #1
Ok, ich weiß, bei einer IT-Ausbildung lernt man eigentlich nichts berauschendes, aber es sollte zumindest stimmen, was man lernt.

Ich mach diesen Wahnsinn schon seit fast 2 Jahren mit und muss nun endlich das Grauen unserer IT-Profi-Dozenten ans Tageslicht bringen. Zunächst erstmal die Glanzleistungen von meinem Lieblings-Hass-Subjekt, meinem Dozenten in Kommunikationstechnik-Theorie:

1. Der Unterschied zwischen 'kill pid' und 'kill -9 pid', den der
Dozent natürlich nicht wusste, ohne die Musterlösung abzulesen,
hat gefälligst nicht damit zu tun, das ein Prozess das Signal bei
-9 nicht 'abfangen' kann, ich soll in der Prüfung gefälligst ein
'besseres' und 'genaueres' Wort verwenden. Sonnst gilt das nicht.
2. Verbindungsorientiert oder nicht: nicht Verbindungsorientiert ist
die Kommunikation im LAN: Ein Paket wird gesendet bzw. Empfangen.
Verbindungsorientiert ist ein Router, er muss sich die Verbindungen
merken.
3. Wer Daten empfangen will, braucht einen Switch, über HUBs kann man
nämlich nur senden.
4. Mein Dozent sagt (als Mathematiker und Astrophysiker der auf Fortran
schwört): Mathematiker = Super-C-Programmierer, da alles noch viel
besser und komplizierter als bei normalen Menschen.
5. Noch aus alten Tagen: >>Mit dem richtigen Passwort kommt man selbst
in die Militär-Rechner problemlos rein...<< (er kennt sich da ja
schließlich aus, als TCP/IP- und Netzwerk-Sicherheits-Guru.
6. Der Transport-Layer is für das Zustellen der _PAKETE_ an die
so genannten _NETZ-IDs_ zuständig
7. Wenn man Linux installiert, ist danach auf der primären Partition
der Platte folgendes drauf: Der Kernel.
8. Ein Switch Adressiert die Datenpakete an die richtigen Ports.

_Wiederholt_ verwendete Fachausdrücke:
1. C+ - die Programmiersprache ist halt besser, als Java-
2. PM3 - wer hört sich nicht auch ganz gerne?
3. HMTL - Hyper Mega Texthacker Language
4. Gateway = System für (und ausschließlich für) Mailzustellung

Glanzleistungen anderer Dozenten:
1. UDP = senden an alle
2. >>Offline ist, wenn ich ein Buch lese<<

Ich frage mich jeden Montag aufs neue, warum wir eigentlich fast ausschließlich Physik in Kommtech durchnehmen. Hauptsache an weiß, wie das Licht gebrochen wird, wenn es durchs lasfaser-Kabel geleitet wird. Wie TCP/IP funktioniert weiß nach der Ausbildung aber niemand.
 

Arjan

Well-Known Member
#3
Nicht die Flinte ins Korn werfen - Augen zu und durch!!

Du weißt, Du weißt es besser, also denk Dir Dein Teil.

Viel Glück für die Prüfungen!



Gruss :cool:

PS: Sind schon merkwürdige Dinge, die da dozentenmässig rumgeistern - hatte das vor ein paar Jahren auch.
 

.align64

66 46 83 46 68 46
#4
Argh. Unfähige Lehrkörper. Das kenn ich.

Wir haben auch eine Lehrkraft, die sich für den totalen Informatik-Professional hält, aber von vielen einfachen Sachen einfach keinen Schimmer hat. Solche Leute sind leider kein Einzelfall. In diesem Fall ists eben ein eher betriebswirtschaftlich orientierter Typ, der sich zwar gut präsentieren kann, sein "Wissen" ( :confused: ) aber auf seinem Informatikstudium von vor 30 Jahren basiert (Soll jetzt wirklich keine Verallgemeinerung in irgendeinem Sinne sein)

Zum Glück ist das bei uns eher die Ausnahme, die kompetenten Lehrkräfte sind da eher in der Überzahl.

Kann dir auch nur den einen Rat geben:
Hinschreiben, was er lesen möchte (Und nicht anfangen, den Blödsinn selbst zu glauben :) )

.align64
 

d4mi4n

volksoperator on duty
#6
das einzige was ich zu bemängeln find ist das jeder bei uns c zu c++ sagt, das is ja wie linux zu freebsd sagen, was auch jeder macht....... kommt der erste "was hastn da für ne distribution?" "freebsd ist keine linuxdistribution" "aber des sieht doch aus wie suse"
.....................................:gpaul: :gpaul: :gpaul: :gpaul: :gpaul:
mein einer ausbilder ist cool, der weiss das es was anderes wie linux und windows gibt
 

cdp_xe

Well-Known Member
Themenstarter #7
also wir haben hier nen Lehrbuch, das heißt "PC-Wissen für IT-Berufe". Da hat ein Kapitel die Überschrift "UNIX (SuSE Linux)". Wenn ich schon solche Autoren sehe...

Ansonnsten... ich sag mal... unsere Dozenten nutzen "Linux 9.0" und ähnliche Versionen. Ich nehm zwar an, das die nicht vor dem Jahr 2015 erscheinen werden, aber wir sind halt eine Zukunftsorientierte Schule - und dafür bezahlt man auch noch Geld...
 

.align64

66 46 83 46 68 46
#8
Same here.

"Referenzen in C", "Klassen in C", "Templates in C", "Operator-Overloading in C", "Exceptions in C", ... :eek:

.align64
 

Josen

UNIX-Enthusiast
#9
Könnt ihr das Toppen?

Auszug aus unserem Informatikbuch

"Die CD-ROM (Compact Disk - Read only Memory) ist ein s.g High-Density Medium. Sie ist für verschiedene Daten, wie z.B. Audio, Video und sogar Daten geeignet. Es ist anzunehmen, dass es -ebenso wie bei der 3.5" Diskette- Einführungsschwierigkeiten geben wird. Sobald jedoch sie die CD-ROM in ca. 10 - 15 Jahren am Markt etabliert hat wird sie das Medium der Zukunft"


Vor steht dann drin: ©1989


Wir lernen damit übrigens Pascal. Dafür ist die Lehrerin nicht schon schlechten Eltern: Das, was sie uns vermitteln soll hat sie gut drauf.


-Falk
 

cdp_xe

Well-Known Member
Themenstarter #10
Hmm... also wir haben neben dem obig erwähnten PC-Wissen für ...-Buch ein furchterbares.
Es heißt "Informationstechnik und Kommunikationstechnik" Untertitel "Fachwissen für IT-Berufe".

Dort haben 7 oder 8 Dr. und Ingenieure ihr Wissen irgendwie auf 400 Seiten komprimiert und durcheinander geschrieben, was das zeug hällt, hauptsache viele Bilder und wichtig tun. Dort ist eigentlich alles von Digitaltechnik über Elektronik bis hin zu den Bezeichnungen der Windows GUI-Komponenten (Checkbox usw.) alles drin.

Nicht zu vergessen das man erfährt, wie man Word bedient, der Install von Windows 98, dem DOS-Editor, Batch-Dateien, dem Explorer und allen anderen Windows Progrämmchen... oh, hier ist nochmal nen Office-Kapitel... Ah, nochmal Menüleiste, Cursor, Bildlaufleiste und Co. erklärt, hatte ich schon wieder vergessen (man kann es nie oft genug gelesen haben)... ...und so erstellt man einen Geschäftsbrief und Diagramme in Excel... Ah, Access is auch drin... , Powerpoint auch, Platinen selbst bastelln, IT-Projekte (ok, einiges ist Sinnvoll)... und ein paar Seiten später wieder Windows Systemsteuerung, Gerätemanager, Pascal (ein paar andere Sprachen die die Welt nicht braucht sind auch noch drin)...
.... ah, Visual Basic (ich wusste es doch)... bloß gut, das an dem Fenster, wo 'Eigenschaften' oben drin steht ein Pfeil mit dem Titel 'Eigenschaften-Fenster' ist.

Und danach kommt das Kapitel über C-Programmierung. Und die main-Funktion hat keinen Rückgabetyp. Keine main()-Funktion hat eine in diesem Buch. Und jetzt kommt auch gleich noch C++.

Na Endlich: Microcontroller (irgendwo hinten im Buch kommt dann aber glaub ich noch Delphi), Assembler gibts auch noch in dem Buch. Automatisierungstechnik is auch drin. Aber auch ne Menge Physik. Und für die Einsteiger natürlich auch sehr wichtig: Aufbau vom ATM-Header.

Ha! Hinten gibts noch nen Kapitel über den JBuilder unter Windows. und eins über HTML. Spracherkennung. Grafikverarbeitung. Und nochmal Microcontroller (weil es so schön ist). Jetzt kommt auf einmal "Geschäftsprozesse". Und Schutzmaßnahmen im Elektronik-Labor.

Man muss es einfach lieben.
 

.align64

66 46 83 46 68 46
#11
400 Seiten? Bei der Anzahl Themen?

Ist das in Steno und Zeichengröße 6 pt verfasst? :D

Ich hab ein Buch über C++ (Ok, eine Einführung über C ist auch noch drin :) ), das hat knapp 720 Seiten und selbst da find ich ab und zu nicht das, was ich suche.

.align64
 

Kathse

fieser Scheinripp
#12
Original geschrieben von .align64
400 Seiten? Bei der Anzahl Themen?

Ist das in Steno und Zeichengröße 6 pt verfasst? :D
Das ist der andere Aspekt desselben Problems, von dem er gesprochen hat. Ich bin selbst seit gut einem halben Jahr Fachinformatiker, ich kann euch allen gut nachfühlen :(

und @ d4mi4n: Mein Ausbilder - ehemaliger Ausbilder weiß auch, dass es mehr als Windows und Linux gibt - er arbeitet unter MVS :D (dat is dat wat IBM auf die Großrechner gepackt hat, als dat Dingen neu war *g*). Ist in einer Linie mit OS/360, OS/370, OS/390 und z/OS zu nennen.

Ach ja, ich sitze auch teilweise noch vor der Kiste - also vergesst diesen ganzen neumodischen unausgereiften Kram wie TCP/IP und so :D

Gruß,
K
 

sewin

Entwickler
#13
Einfach nur krass, das alles. Ich bin eigentlich schon ne ganze Ecke (9 Jahre) dabei. Ich war Administrator, Systemhaus-Techniker und jetzt bin ich Entwickler. Und ich habe über 70 Computerbücher zuhause stehen. Aber nun habe ich Angst vor einem Informatikstudium. Oder besser: Angst davor, ich könnte mit Sprengstoff am Körper eines Tages in einer Vorlesung auftauchen...

Arme Welt in der Intelligenzbestien mit gefährlichem Halbwissen nur so um sich werfen dürfen, ohne dass Sie eingesperrt werden. Intelligenz-Terroristen. Ich brauch ne Homeland-Security Organization... ;-)


sewin
 

p4lm0r

depp vom dienst
#17
naja was soll ich sagen . . . . auch wenns nicht gerade beruhigend klingt . . . aber solche dinge laufen nicht nur im IT bereich ab, auch im Handwerk / Maschinenbau kommt sowas vor . . traurig aber war . . .