• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

disklabel?

Themenstarter #1
k, aber so hilft mir das leider nicht weiter.

ich such ne Anleitung mit Grundlagen, wie ich die Platte ihrer Geometrie entsprechend mit disklabel einteile.
Platz ist schon( 2gigs sollten reichen für alles) eingerichtet.
Soviel ich weiss bisher, ist:
OpenBsd darf auch nicht mehr als vier Partionen auf der HD haben, dazu gehört auch eine erweiterte(diese wird nur als primäre gesehen). Eine davon wird OpenBSD zugewiesen und OpenBSD macht daraus dann verschiedene Unterpartitionen a'la FreeBsd. Also muss z.B. die swap nicht eine eigene Partition sein, sondern kann einfach im Slice von OpenBSD erzeugt werden, genauso /var /tmp usw.

Aber das alles hilft mir nicht weiter beim eigentlichen Einrichten der Grund- und der Unterpartitionen.:confused:
Ein einfaches Bsp. anhand einer schon existierenden Konfiguration würde mir ev. schon genügen. Frage ist auch noch: Wie komme ich zum Umrechnen von Cylinder/Sector auf Megabyte?
Hab ne 9gig SCSI, die ich dafür knechten will;)
 

kramer

Well-Known Member
#2
grüss dich ... bei der installation(disklabel) brauchst du eigentlich nur die Mbs und die mountpoints selber eintragen den rest macht disklabel alleine.
musst dir halt überlegen wie gross deine partition is und dann wie du sie aufteilen willst.

hier mal noch ein link zu deutschen installationsanleitung.

http://www.openbsd.org/faq/de/faq4.html#Overview
 

kramer

Well-Known Member
#3
hmm ... wasn hier los. als ich auf submit geklickt habe kam eigentlich server is unreachable, sorry trotzdem.

mach ma was saintjoe :)


gn8