• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

Domainumzug

kira12

Well-Known Member
Themenstarter #1
Hallo Leute,

ich betreibe auf Webserver A mehrere Domain, nun soll eine Subdomain auf Webserver B mit anderer IP als A umziehen. Das sollte ohne Ausfall geschehen da es ein Shop ist. Wie stelle ich das am besten an, DNS braucht ja etwas um die IP zu aktualisieren, kann ich den Shop umziehen und vom alten Server eine Weiterleitung auf die neue IP machen?

Gruß ré
 

Rosendoktor

Well-Known Member
#2
Wenn da Apache läuft kannst Du z.B. mit den ProxyPass und ProxyPassReverse Direktiven Anfragen an die Subdomain an den neuen Server leiten.

Bei anderen Webservern weiß ich das jetzt nicht.
 

crotchmaster

happy BSD user
#4
Man könnte auch die TTL des DNS-Eintrages oder der Domain runtersetzen, z.B. auf 15 Minuten und setzt sie nach erfolgreichem Switch wieder hoch. Geht natürlich nur, wenn Du die Konfiguration Deines DNS-Servers bearbeiten kannst und entsprechend Vorlauf einplanen kannst, bis sich die kurze TTL durchgesetzt hat.
 

TCM

Well-Known Member
#5
An der DNS-TTL drehen wäre die robustere Variante. Wenn die Seite unbedingt laufen muss, würde ich nicht anfangen, im Webserver rumzudrehen. Die Chance, dass dabei was subtil zerbricht, ist weitaus größer als mal 5 Minuten Ausfall, weil der DNS noch hinterherhängt.

Aktuelle TTL merken, TTL auf <10 Minuten setzen, den Wert der alten TTL abwarten, dann den Dienst umziehen, den Record auf die neue Adresse und dabei die TTL wieder auf den alten Wert setzen, fertig.
 

kira12

Well-Known Member
Themenstarter #6
Hallo,

danke für den Tip, ich glaube das ich es beim letzten Umzug - der schon einige Jahre her ist - auch mit der DNS-TTL gemacht habe.

Gruß ré
 

SierraX

Well-Known Member
#7
Ich bin allgemein ein Fan von weicher Migration... normalerweise schaltet man den einen Server (schon garnicht wenn er mehrer Domains hält) nicht auf einmal ab. Also würde ich eher einen Spiegel erstellen, DNS umschalten, schauen wann die letzte Session auf dem alten geschlossen wird und alle neuen Sessions dann auch auf dem neuen landen. Und erst dann auf dem alten diesen Service abschalten oder löschen. Die Datenbanken befinden sich ja hoffentlich auf einem dritten Server. Dauert vielleicht ein wenig länger ist aber imho um einiges sicherer als auf verschiedenen System womöglich noch mehrere Administratoren Koordinieren zu müssen und auch mehrere Stellen zu haben wo etwas kaputt gehen kann.
Ausserdem ist sowas eh etwas für ne Nacht oder Frühschicht... also zu Zeiten wo nicht viele Leute online Einkaufen... Monitoring Tools sollten dabei helfen das Kaufverhalten auf dem Shop festzustellen.
 

SolarCatcher

Well-Known Member
#10
Mit der TTL würd ich im zweifel aufpassen, viele Betreiber von caching DNS Servern (z.b. Provider) setzen die auf einen Mindestwert.
Das kann ich voll und ganz bestätigen - ich habe letztens so einen Umzug vorgenommen und es hat noch etliche Stunden gedauert, bis die letzten (legitimen) Requests kamen. Und das obwohl die TTL schon Tage vorher auf 1h(?) herabgesetzt war, dann auf 5 Minuten...

Wenn Du sicher gehen willst, dass nicht noch Käufe oder ähnliches auf dem alten Server eingehen und Du dann abgleichen musst (wenn das überhaupt machbar ist!), musst Du den alten Server bei der DNS-Umstellung sofort vom Netz nehmen - per Webserver config, Firewall oder wie auch immer.

Allerdings bekommen dann diejenigen, die noch nicht die neuen DNS-Daten haben, vorübergehend gar keinen Zugriff mehr auf den Shop. Falls das grundsätzlich ok wäre, würde ich für die Subdomain, die umzieht, eine entsprechende Info-Seite einbauen, auf die jeder Request einer HTML-Seite (oder PHP o.ä.) umgeleitet wird (Redirect oder per Apache Rewrite), so in der Art: "Unser Server zieht gerade um - bitte versuchen Sie es in einigen Minuten noch einmal".