• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

Eine Frage zur Partitionierung

waldbaer59

Well-Known Member
Themenstarter #1
Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei, mir zu überlegen, wie ich auf einem Thin Client (64 Bit AMD, 8GB RAM) ein FreeBSD unterbringe. Als Laufwerke habe ich ein 2GB Flash Laufwerk und eine 128GB SSD zur Verfügung. Und irgendwie komme ich noch nicht ganz klar damit.

Unter *hüstel* Linux würde ich die Bootpartition auf das 2GB Flashlaufwerk legen und auf die SSD dann SWAP, Root und Home. Das klappt bei FreeBSD irgendwie nicht so, wie ich es mir vorgestellt habe. Scheint sich nicht so einfach übertragen zu lassen. Klar - ich könnte auf die 2GB verzichten und alles auf die SSD befördern. Das würde quasi automatisch gehen.
Hat jemand eine Anmerkung, Idee, Tipp, Link dazu?

VLG
Stephan
 

Rakor

Administrator
Mitarbeiter
#3
Unter *hüstel* Linux würde ich die Bootpartition auf das 2GB Flashlaufwerk legen und auf die SSD dann SWAP, Root und Home. Das klappt bei FreeBSD irgendwie nicht so, wie ich es mir vorgestellt habe.
Was genau geht denn dabei nicht, bzw was hast du versucht? Man kann sehr wohl boot auf ein anderes Laufwerk legen.
 

medV2

Well-Known Member
#4
Ein eigenes /boot sollte kein Problem sein, hatte ich sehr lange auf diversen Servern. Wenn es dir nur darum geht, die 2GB nicht "zu verschwenden" könntest du aber auch einfach z.b. /usr/ports oder so darauf ablegen.
 

waldbaer59

Well-Known Member
Themenstarter #5
Hallöchen,

vielen Dank schon mal für die Antworten. Aktuell habe ich es so gelöst, dass ich nur die SSD nutze. Aber das befriedigt mich nicht so ganz, weil das ein einfacher Standard nach Kochrezept ist und ich das Gefühl habe, bei so einer Installation nicht viel zu lernen (es funktioniert irgendwie, aber man muss es nicht wirklich verstehen ;) ). Da gehe ich gelegentlich noch mal anders dran.
Es ist halt etwas mühsam, wenn bei der kleinsten Kleinigkeit der Installer abschmiert und neu gestartet werden will....da wollte ich jetzt wenigstens mal ein kleines Erfolgserlebnis haben ...

Ich ziehe die Installation jetzt einfach mal so durch und werde gelegentlich nochmal auf einem neuen Datenträger die Varianten der Partitionierung durchspielen. Besonders interessiert mich dabei die voll manuelle Variante...

Auf bald!
VLG
Stephan