• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

Einer Anfängerfrage zu Jails

Themenstarter #1
Hallo an alle,

ich möchte mich hier als Neuer vorstellen. Ich habe mir 2 NAS gebaut und bin nun auf freenas umgestiegen.

Ich hoffe ich darf dazu hier etwas fragen? Wenn es nicht passt bitte löschen oder verschieben.

Ich habe auf dem einen NAS ein Jail. In diesem Jail ist ein Script welches ich per Cronjob regelmäßig starten möchte.

Ich begebe mich in das Jail mit: "jexec 3 csh"
Dann setze ich ein "crontab -e" ab.

Mit dem vi Editor schreibe ich zu letzt meine crontab und speichere diese.

Ist die Vorgehensweise so richtig? Wird das so funktionieren? Wo wird die crontab eigentlich hin gespeichert?

Vielen Dank an alle die das lesen und sich Gedanken machen.

Gruß Xante
 

SolarCatcher

Well-Known Member
#2
Wilkommen im Forum. Mit FreeNAS bist Du eindeutig richtig hier - unter der Haube ist das ja FreeBSD.

Mit "crontab -e" kann jeder User seine eigenen Crons verwalten. Die Manual-Page sagt dazu:
Each user can have their own crontab, and though these are files in /var, they are not intended to be edited directly.
Wenn Du als Root Crons anlegen willst, kannst Du das auch in /etc/crontab machen.
 
Themenstarter #3
Vielen Dank für die schnelle Antwort. Dann sollte das ja funktionieren. Mein Hauptproblem mit Linux, Freebsd usw. sind meine überschaubaren Englischkenntnisse.
das ganze dreht sich um den privaten NAS und den Plexmediaserver.
Ich möchte monatlich automatisch updaten.
Ich hab den PMS_Updater.sh in meiner Jail und aus der Jail heraus funktioniert der auch mit "./PMS_Updater.sh"
Nun hab ich wie geschrieben "@monthly ./PMS_Updater.sh" in die crontab geschrieben.

Was ist denn da mit den Rechten? Ich hatte mich ja per ssh mit Konsole eingeloggt. Dann war ich ja root, bin in die Jail und hab mit ./PMS_Updater.sh getestet. Lief.
Wenn meine mit crontab -e angelegte cron nächsten Monat den Job absetzt ist die dann auch root oder welche Rechte muss ich wem geben?

Ich hoffe ich verwirre Euch nicht und jemand hat vielleicht da Erfahrung mit und kann helfen?

Danke Xante
 
#4
Hallo Xantrix,

ich mache das über einen Cronjob in freenas (nicht im jail), der dann folgenden Befehl ausführt:
jexec plexmediaserver-1 ./root/bin/PMS_Updater.sh -plex_account -a -v

plex_account ist eine lesbare Datei die folgenden Inhalt enthält:
user={Dein Plex Benutzername}
password={Dein Plex Passwort}

Gruß, beija-flor
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter #5
Vielen Dank,

das ist auch eine Möglichkeit. Bei mir liegt die PMS_Updater.sh direkt in der Jail mit 755 Rechten. Da ich keinen Plexpass habe ist das Skript so modifiziert das es läuft.

Ein "jexec plexmediaserver_1 ./PMS_Updater.sh -v" zeigt mir das das Skript ordnungsgemäß ausgeführt wird.

So ist natürlich auch ein Cronjob über die Web GUI möglich. Muss die Option mit user und Passwort zwingend benutzt werden?

Gruß Xantorix
 

roema

Well-Known Member
#6
Du kannst einen Cron Job ausserhalb der Jail konfigurieren und z.B. so einen Befehl in der Jail absetzen.

/usr/sbin/jexec -U <user> <jailname> /bin/sh

Achte bei den Cron Jobs auf den absoluten Pfad.

Lg roema
 
#7
Das Skript PMS_Updater.sh liegt in der Jail. Mit jexec führst Du einen Befehl in einer Jail aus. Wenn Du kein Plexpass hast, benötigst Du auch keinen Benutzernamen und kein Passwort.
Wenn Du das Shellskript ohne Benutzernamen/Passwort oder mit fehlerhaften Anmeldeinformationen ausführst, wird die zuletzt öffentlich freigegebene Version heruntergeladen statt der aktuellen Plex Pass Version.

Gruß, beija-flor
 
Themenstarter #9
Nochmal vielen Dank an alle Helfer. Viele Wege führen bekanntlich nach Rom. Ich habe nun einige zum probieren.

Ich habe ja die crontab in der Jail angelegt. Jetzt warte ich mal ab ob das so läuft.

Als Alternative favorisiere ich die Nutzung des jexec Befehl in der Cron.

Danke es ist denke ich gelöst.

Gruß Xante

P.S. Wie setze ich hier ein Thema auf gelöst?
 

m4rkus

Well-Known Member
#10
Wenn ich an den WAF denke bin ich skeptisch ob ein automatisches Update in allen Fällen so gut ist.
Ich nutze kein Plex, aber braucht es wirklich jedes Update? Wenn nichts fehlt, dann evtl. eher warten.

Oder die Vorteile des Jails nutzen und einfach ein zweites Plex bereitstellen mit neuer Version, testen und ggf. das alte löschen.