emelfm2 port für NetBSD

Dr.Sweety

Fnord!
moin,

seit ein paar Tagen habe ich aus Neugier FreeBSD mit NetBSD 2.0 auf meinem Laptop ersetzt und bin sehr zufrieden damit. Das pkgsrc System finde ich einen Tick eleganter implementiert als das ports System von FreeBSD, ist aber Ansichtssache.
Was ich nun vermisse, ist mein Lieblings-Filemanager, emelfm2. Ich möchte deshalb gerne einen Port davon erstellen und habe auch schon damit begonnen, habe aber noch diverse Probleme damit. U.a. benötigt emelfm2 gnu make etc.
Ich habe mal meine bisherige Arbeit unter www.dr.sweety.li/temp/bsdforen/emelfm2.tar.gz bereitgestellt und wäre wirklich sehr froh, wenn mir jemand beim Erstellen dieses Ports ein wenig unter die Arme greifen könnte da dies mein erster Port ist :)
 

CAMISOLITE

Well-Known Member
1.

gzip: stdin: not in gzip format
tar: Child returned status 1
tar: Error exit delayed from previuous errors

Kann mir Deine Bemühungen daher leider nicht ansehen. :(

2.

Willst Du einen port oder ein package erstellen ? Bei NetBSD bezeichnet ein port eine Rechnerarchitektur. Software gibt es in Form von packages (NICHT ports wie bei FreeBSD).

3.

Ich gehe davon aus, daß Du unter FreeBSD einen port für Deinen Filemanager hast und nun ein package unter NetBSD/pkgsrc haben möchtest. Dann solltest Du Dir unbedingt mal pkgsrc/pkgtools/port2pkg/ anschauen.
 

Dr.Sweety

Fnord!
CAMISOLITE schrieb:
1.

gzip: stdin: not in gzip format
tar: Child returned status 1
tar: Error exit delayed from previuous errors

Kann mir Deine Bemühungen daher leider nicht ansehen. :(
Oha, mein Fehler. Dai lief etwas beim Komprimieren schief, ich habe das File korrigiert und getestet, jetzt sollte alles klappen.
CAMISOLITE schrieb:
2.

Willst Du einen port oder ein package erstellen ? Bei NetBSD bezeichnet ein port eine Rechnerarchitektur. Software gibt es in Form von packages (NICHT ports wie bei FreeBSD).
Vielen Dank für den Hinweis. Da ich wie gesagt von der FreeBSD Seite komme, bringe ich die Terminologien leicht durcheinander. Ich meine natürlich dass ich ein Package erstellen will, gleich ein Port wäre etwas hochgegriffen :D
CAMISOLITE schrieb:
3.

Ich gehe davon aus, daß Du unter FreeBSD einen port für Deinen Filemanager hast und nun ein package unter NetBSD/pkgsrc haben möchtest. Dann solltest Du Dir unbedingt mal pkgsrc/pkgtools/port2pkg/ anschauen.
Super, das schaue ich mir gleich an und melde dann das Ergebnis. Ich habe bereits manuell viel vom FreeBSD Ports von emelfm2 abgeguckt, aber vielleicht löst port2pkg ja noch die verbleibenden Probleme.
 

Dr.Sweety

Fnord!
@lems:
Wow!! das ist absolut super. Ich habe es bei mir getestet und es läuft auch ohne Probleme. Darf ich fragen, mit was du dieses Package erstellt hast? Ich bin gemäss der Dokumentation auf www.netbsd.org vorgegangen, leider wie man sieht nicht mit einem umwerfenden Erfolg.
PS: ich werde das Package submitten, ist es in Ordnung wenn ich mich als Maintainer erwähne?
 
L

lems

Guest
Danke. :)
Für neue Pakete benutze ich immer pkgtools/url2pkg.
``url2pkg'' übergibt man einfach die URL zum Quellarchiv.
Es erstellt die nötigen Dateien (DESCR, distinfo, Makefile und PLIST), die man nur noch modifizieren muß (eventuell den Quellcode oder das Makefile patchen, Maintainer, Homepage und Abhängigkeiten eintragen, die DESCR ausfüllen, etc, etc).
Wichtig ist auch, daß die PLIST in Ordnung ist (make print-PLIST > PLIST).

Wenn man mal nicht weiter weiß, einfach ein paar der anderen Pakete anschauen, oder an die tech-pkg-Liste schreiben.

Das Paket darfst Du ruhig als Maintainer einschicken, kein Problem.

edit: pkgtools/pkglint verifiziert übrigens die Pakete: Wenn man es im Verzeichnis des Pakets ausführt, zeigt es einem gegebenenfalls Warnungen und Fehler an.

edit2: Habe jetzt noch mal die PLIST modifiziert (@dirrm share/pixmaps ist böse, @unexec ${RMDIR} %D/share/pixmaps 2> /dev/null || ${TRUE} muß es heißen!).

edit3: OK, da emelfm2 Dateien in ${PREFIX}/share/applications installiert, benutze ich jetzt USE_DIRS+=xdg-1.1
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

SierraX

Well-Known Member
Also bei mir kommt bei pkg_add emelfm2.tgz folgendes:

Code:
tar: WARNING! These patterns were not matched:
+CONTENTS
pkg_add: extract of /home/sierrax/./emelfm2.tgz failed
pkg_add: unable to extract table of contents file from '/home/sierrax/./emelfm2.tgz' - not a package?
pkg_add: 1 package addition failed
 
L

lems

Guest
Es ist ein pkgsrc-Paket, welches man in ../pkgsrc/sysutils/ extrahiert und dann per "make install clean" installiert, kein vorkompiliertes Paket!
 

Dr.Sweety

Fnord!
lems schrieb:
Danke. :)
Für neue Pakete benutze ich immer pkgtools/url2pkg.
``url2pkg'' übergibt man einfach die URL zum Quellarchiv.
Es erstellt die nötigen Dateien (DESCR, distinfo, Makefile und PLIST), die man nur noch modifizieren muß (eventuell den Quellcode oder das Makefile patchen, Maintainer, Homepage und Abhängigkeiten eintragen, die DESCR ausfüllen, etc, etc).
Wichtig ist auch, daß die PLIST in Ordnung ist (make print-PLIST > PLIST).
komisch, ich habe auch url2pkg benutzt, das hat bei mir aber einen anderen Output erzeugt. Naja, wie auch immer, das Interesse ist geweckt :) Mal schauen ob sonst noch Programme fehlen die ich gerne als Package hätte :)
lems schrieb:
Wenn man mal nicht weiter weiß, einfach ein paar der anderen Pakete anschauen, oder an die tech-pkg-Liste schreiben.
Ich persönlich finde es sehr praktisch wenn ein Programm schon in den Ports-Collection von FreeBSD steht, dort findet man auch immer wieder nützliche Dinge.
 
Oben