ERLEDIGT - KVM Switch: Grafikkarte "vergisst" beim Umschalten ICC Farbprofil

Rosendoktor

Well-Known Member
Ich wieder...

Hab' mir einen 4-Port KVM Switch besorgt um Maus/Tastatur/Monitor zwischen mehreren PCs umschalten zu können. Funktioniert so leidlich, auch mit dem Logitech Receiver.

Aber...

Alle meine Displays sind farbkalibriert, das ICC Profil wird unter FreeBSD bei der grafischen Anmeldung in der .xinitrc geladen:
Code:
dispwin ~/.icc/default.icc
exec mate-session
Schalte ich nun per Switch vom FreeBSD PC weg zu einem anderen, und dann wieder zurück, dann hat die Grafikkarte (eine nVidia GT 1030) das Farbprofil vergessen. Das passiert auch wenn man den Monitor ab- und wieder anstöpselt (aber nicht, wenn man ihn aus- und einschaltet). Das ist natürlich doof...

Nun fällt mir als Abhilfe eigentlich nur ein, beim grafischen Login ein Skript zu starten das einfach alle 10 Sekunden oder so das Farbprofil lädt. Ist aber eher suboptimal. Den devd zu nutzen und beim Anstöpseln der USB Tastatur das Farbprofil zu laden fällt wohl aus, das Farbprofil muss vom angemeldeten Benutzer geladen werden und nicht von root.

Hat jemand eine Idee wie es eleganter ginge als mit so einen Skript?

Robert

EDIT: Hat sich erledigt. Da hat ein seit langer Zeit vergessen im Hintergrund herumlungernder oyranos daemon dazwischengefunkt. Ohne den behält die Karte das Farbprofil.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben