error beim anlegen einer partition

merkas

Active Member
hallo!

ich habe eine IBM DJNA-371350 (13,5 GB), die an einem Promise Ultra133 TX2 angeschlossen ist.
die festplatte wurde bis jetzt mit win2k benützt.

jetzt wollte ich da freebsd 4.10 draufmachen.

die festpaltte wird bei der installation erkannt.
ich kann in fdisk partitionen anlegen.

aber wenn es dann wirklich ans installieren geht, dann kann auf der festplatte keine partition angelegt werden.

es kommt: error .... (genaue fehlermeldung poste ich noch)

weiß jemand rat?
 

kazcor

Reigstreed Usre
merkas schrieb:
die festpaltte wird bei der installation erkannt.
ich kann in fdisk partitionen anlegen.

aber wenn es dann wirklich ans installieren geht, dann kann auf der festplatte keine partition angelegt werden.

Ich nehm mal an, das Partitionieren funzt und das Anlegen von Slices (wie heisst das doch gleich auf deutsch?) geht nicht.
Das liegt daran, dass die Partitionen zwar angelegt werden, jedoch die Einträge in /dev fehlen (seit 5.x mit DEVFS/DEVD mysste das nun hoffentlich gehen?).
D.h. du mysstest die Dinger per Hand anlegen (/dev/MAKEDEV) oder einfach einmal neu booten, damit er die Partitionen erkennt und die entsprechenden Devices beim booten erzeugt.
Sind die Partitonen als Devices vorhanden, kannst Du auch lustig drauf rumschreiben, sprich Slices anlegen.
 

merkas

Active Member
kazcor schrieb:
Ich nehm mal an, das Partitionieren funzt und das Anlegen von Slices (wie heisst das doch gleich auf deutsch?) geht nicht.
Das liegt daran, dass die Partitionen zwar angelegt werden, jedoch die Einträge in /dev fehlen (seit 5.x mit DEVFS/DEVD mysste das nun hoffentlich gehen?).
D.h. du mysstest die Dinger per Hand anlegen (/dev/MAKEDEV) oder einfach einmal neu booten, damit er die Partitionen erkennt und die entsprechenden Devices beim booten erzeugt.
Sind die Partitonen als Devices vorhanden, kannst Du auch lustig drauf rumschreiben, sprich Slices anlegen.
wenn ich da neu boote dann kann ich mit der installation wieder von neuem beginnen.
und der gleiche fehler taucht wieder auf.
 

merkas

Active Member
also jetzt bin ich endlich mal wieder dazu gekommen:

die installation hängt 5 minuten bei:

Doing newfs -b 16384 -f 2048 /mnt/dev/ad5s1f

danach 20 minuten ! bei:

Doing tunelfs -n enable /mnt/dev/ad5s1f

dann kommt:

Error mounting /mnt/dev/ad5s1f on /mnt/usr: Input/output error
(100%)

dann kann ich den pc nur noch ausschalten.

kann mir da bitte einer weiterhelfen?
 

s-tlk

Lion King Fan
schieb doch mal ein knoppix ein und versuche da irgendeine partition zu erstellen. wenn das nicht funktioniert, dann würde ich sagen: die hd ist am ar... .
 

merkas

Active Member
ist nicht defekt!

s-tlk schrieb:
schieb doch mal ein knoppix ein und versuche da irgendeine partition zu erstellen. wenn das nicht funktioniert, dann würde ich sagen: die hd ist am ar... .
ich habe bevor ich mit der freebsd installation begonnen habe, noch funktionsfähige partitionen erstellen können. ntfs mit win2k.
 

kazcor

Reigstreed Usre
merkas schrieb:
die installation hängt 5 minuten bei:

Doing newfs -b 16384 -f 2048 /mnt/dev/ad5s1f

danach 20 minuten ! bei:

Doing tunelfs -n enable /mnt/dev/ad5s1f
Schau doch einfach mal auf der nächsten Konsole [ALT+F2], was er macht, da werden die Outputs der entsprechenden Befehle ausgegeben. Vielleicht bringt dich das ja schon weiter.
 

merkas

Active Member
kazcor schrieb:
Schau doch einfach mal auf der nächsten Konsole [ALT+F2], was er macht, da werden die Outputs der entsprechenden Befehle ausgegeben. Vielleicht bringt dich das ja schon weiter.
wenn Doing newfs -b 16384 -f 2048 /mnt/dev/ad5s1f ausgeführt wird, dann ALT+F2 ?
 

Lokadamus

Active Member
mmm...

Jup, BSD hantiert dabei mit 2 Terminals rum, auf Terminal 1 läuft der normale Vorgang, das was du immer siehst, und auf Terminal 2 werden dann die allgemeinen Sachen gepostet, was gerade passiert (das Einrichten der HDD, kopieren der Daten usw.). Das 2. Terminal ist aber erst dann da, wenn das Einrichten der HDD beginnt, vorher kannst du es nicht aufrufen. Wie du wieder zu Terminal 1 zurück kommst, weist du hoffentlich ;) (ALT + F1) ....
 

qfat

Well-Known Member
konsole 1: sysinstall
konsole 2: ausgaben der programme
konsole 3: debug (fehlermeldungen)
konsole 4: holographic shell
 

cat1510

Well-Known Member
Also ich glaube eher, dass es an Deinem Controller liegt.

Teste es doch einfach mal mit FreeBSD 5.2.1. Wenn er da die slices und Label anlegt weisst Du, dass es am OS liegt. Was Du dann machen kannst weiss ich nicht. Musst Du nochmal hier fragen denk ich.

CAT
 

merkas

Active Member
cat1510 schrieb:
Also ich glaube eher, dass es an Deinem Controller liegt.

Teste es doch einfach mal mit FreeBSD 5.2.1. Wenn er da die slices und Label anlegt weisst Du, dass es am OS liegt. Was Du dann machen kannst weiss ich nicht. Musst Du nochmal hier fragen denk ich.

CAT
mein controller ist aber in den hardware notes vertreten.
http://www.freebsd.org/releases/4.10R/hardware-i386.html#AEN34
somit dürfe es doch kein problem sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

merkas

Active Member
juedan schrieb:
Hallo merkas,



Das Problem hatte ich bei meinem Desktop-Rechner auch mal. Bei hat es geholfen, den DMA-Mode abzuschalten. Als dann alles drauf war, konnte ich wieder auf DMA66 umschalten.

Vielleicht hilft es.

Grüße

Jürgen
danke für den tipp!
werde ich mal probieren!
 
Oben