• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

Ersatzfestplatte für Notenbook

E

ex-user_4198

Guest
Themenstarter #1
Hallo Leute

Vielleicht ersteigere ich mir ein defektes Notebook für ein paar Euro, Amilo Li-1705. Leider Harddisk defekt. Bekommt man für ein so altes Getät noch eine Harddisk für einen vernünftigen Preis?

Gruss w-
 

Bummibaer

Registered Schwarzbär
#2
Hi,
da ist normal ne 2.5 Zoll SATA HD drin wenn ich mich da recht erinner. Sowas zu bekommen wäre kein Problem. Wenn ich mich recht entsinne ist der onboard Controller da aber nur SATA-I (150) gewesen auf dem Board. Ne gute neue SATA HD dafür bewegt sich zwischen rd. 30 bis 70 Euro je nach Größe, Hersteller, Lieferant. Gebraucht ist sowas aber auch günstiger zu bekommen oft.

Gruß Bummibär
 

Elwood

Naiver Mutmaßlicher
#3
Achtung! Auf Bauhöhe muß ggf. geachtet werden, wenn größere (GB) Festplatte eingebaut werden soll. Musste ich schon leidvoll erfahren und eine HD mit nur einer Scheibe verbauen (HP dv65xx).
 
Zuletzt bearbeitet:

Bummibaer

Registered Schwarzbär
#4
Hi,
japps, guter Hinweis - danke Elwood. Auf die HD Größe und den Controllbären achten - die onboard wenn se älter sind haben teilweise Probleme mit sehr großen Kapazitäten. Also lieber eine ausgereifte günstige kleinere HD (vielleicht so 320 GB ?) nehmen.

Gruß Bummibär
 

Bummibaer

Registered Schwarzbär
#7
Hoi,
wenn das noch der alte SATA 1 onboard ist bringt die SSD für den Datendurchsatz ned wirklich viel, nur für die Zugriffszeit bärig büssle was - wobei das aber gleich deutlich mehr kosten würde. Der Stromverbrauch ist natürlich geringer - das ist klar. Es bleibt also abzuwägen ob sich das finanziell rechnet - je nach Speicherplatzbedarf.

Gruß Bummibär
 
#8
Google sagt bei Amilo Li-1705 das es eine Gerät mit Intel Celeron M Processor und 1 GB Arbeitsspeicher ist. Festplatte ist als Standard 120 GB.

Denke nicht das da eine SATA Festplatte drin ist sondern eine IDE Festplatte. Natuerlich als 2.5" Modell.

Aber auch das ist kein Problem, so eine Festplatte sollte schon guenstig zu bekommen sein. Von der Festplatte her sollte es eigentlich keine Grenze geben. Manche BIOS Versionen koennen zwar maximal 137,4 GB verwalten, aber groessere Festplatten laufen trotzdem.
 

Yamagi

Possessed With Psi Powers
Mitarbeiter
#10
Joa. Bedenkt dabei auch, dass viele (aber nicht alle) VT8237A eine Firmware hatten, die maximal ~250 Gigabyte ansprechen kann. Größere Platten werden nicht erkannt.