• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

Erste Erfahrungen mit der APU4b4

Azazyel

Well-Known Member
#26
Ich virtualisiere bislang immer auf dem Desktop in VirtualBox/VMWare, dennoch rein aus Interesse: wie/womit virtualisierst du auf deiner Hardware?
Ich nutze KVM auf Arch Linux (das ich aber persönlich überall verwende und deswegen auch dafür eingesetzt habe). Wenn ich frisch starten würde, würde ich eher Richtung oVirt Node, Proxmox VE oder CentOS/Fedora als Unterbau schielen.

Als Admin-GUI kann ich virt-manager und/oder cockpit wärmstens empfehlen.

Ansonsten ist VMware ESXi noch eine ebenso simple wie mächtige Option, die aber ihre eigenen Nachteile mitbringt (proprietär, sehr wählerisch bzgl. Hardware).
 

evgenij

Well-Known Member
#27
Danke dir, auch wenn die von mir bestellte Hardware (ein Qotom Q575G6) für Virtualiesierung wohl eher ungeeignet ist - werde ich mir die Tools auf meinem Hauptrechner angucken ;-)
 
#28
Ich habe einen privaten Virtualisierungsserver (4C/8T mit 32GB RAM), der aktuell als Host für u.a. folgende Instanzen dient:
  • 1x OpenBSD als Gateway/VPN
  • 1x FreeBSD als Testserver
  • 1x Windows 10 für Kompatibilitätstests und falls man doch mal eine Windows-Anwendung benötigt
  • 1x Windows Server 2019 um zu schauen, was Microsoft auf dem Server so treibt
  • diverse Linux-Instanzen in der per SDN definierten DMZ, die über das virtualisierte OpenBSD-Gateway läuft
  • diverse Linux-Instanzen für interne Aufgaben - aktuelles Spielzeug ist ein Kubernetes-Cluster
Die 32 GB RAM sind dafür knapp, mehr geht mit der alten Kiste mit DDR3 aber leider nicht.

Wenn morgen eine neue Aufgabe ansteht, ist das dank Virtualisierung überhaupt kein Problem. Der Mehrverbrauch gegenüber der APU.2C4 beträgt gemessen rund 12W (d.h. umgerechnet 2€ Mehrkosten pro Monat).
was ist das fuer hw genau? und was fuer ein stromverbrauch ist da (mit 4cores/8th)?
 

Azazyel

Well-Known Member
#29
was ist das fuer hw genau? und was fuer ein stromverbrauch ist da (mit 4cores/8th)?
Mit folgender Kombination komme ich auf ~20 Watt im Leerlauf:
  • CPU: Intel Core i7-6700 (65W TDP)
  • MB: Asrock B150M Pro4S-D3 (ATX)
  • RAM: 32 GB DDR3@1.35V (4 mal 8 GB)
  • SSD: Samsung EVO 840 (1 TB)
  • PSU: PicoPSU-150-XT
  • OS: Arch Linux
Wenn ich mich recht an meine Tests erinnere, hat das Netzteil die größte Auswirkung gehabt (~10W weniger im Leerlauf im Vergleich zu einem 0815-ATX-Netzteil).

Im Vergleich zu meiner APU.2C4 mit ihren ~8W im Leerlauf komme ich auf 12W Mehrverbrauch.