• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

EuroBSDCon 2005 - Basel 25 - 27 November

mlaier

FreeBSD committer
Themenstarter #1
Seit heute läuft die Registrierung - ich hoffe einige von Euch dort zu sehen!

The EuroBSDCon 2005 organizers are pleased to announce that
the conference program and schedule are now defined and
online registration on our website is now open.

This year's EuroBSDCon will take place from Nov. 25 till Nov.
27. at the University of Basel, Switzerland.

The conference will start with the now traditional tutorial
day on Friday, offering a selection of five very interesting
tutorials aimed at developers, system administrators and
BSD users in general.

On Saturday and Sunday the technical conference with three
plenary sessions and twenty high-level talks will give an
overview on the current state of the art.

A social event, dubbed "The Night of the Living Dead", on
Saturday night in one of Basel's well-known cellars near the
conference venue, will round-up the program with a dinner and
bars and give attendees the possibility to discuss in a
relaxed atmosphere.

The conference organizers and the program committee with all
speakers and tutors are looking forward to meet you at
EuroBSDCon 2005.

Please register at our website http://www.eurobsdcon.org/.

You find the list of tutorials and the detailed conference
schedule below.

Marc Balmer, on behalf of the EuroBSDCon 2005 organizers.


Tutorials

- Kernel Debugging
(Greg Lehey)

- Single User Secure Shell
Installing small systems with FreeBSD using the Secure Shell
RAMdisk environment.
(Adrian Steinmann)

- IPv6 Programming Basics
What a developer needs to know about IPv6 - protocol peculiarities,
socket API extensions, test bed setups and porting issues.
(Benedikt Stockebrand)

- Eventdriven programming with libisc
Eventdriven programming as an alternative to multi-threading
with real world code examination. This is a half day tutorial
only.
(Poul-Henning Kamp)

- OpenBSD-based wireless networks
Implementing and deploying OpenBSD based wireless networks
using hostapd, new drivers and the improved IEEE 802.11
framework.
(Reyk Floeter)

Important notes regarding tutorials

You must register for the conference to attend a tutorial.
Tutorials impose an additional fee. See the registration form
for details.

Thursday Schedule

For people arriving on Thursday evening, the registration will
be open in the lobby of the Hotel Europe from 17:00 till 22:00.

Friday Schedule

08:00 - 09:00 Registration at the University
13:00 - 14:00 Lunch
14:00 - 17:00 Tutorials
17:00 - 22:00 Registration at the Hotel Europe

Saturday Schedule

08:00 - 08:30 Registration at the University
08:30 - 09:30 Welcome, Opening session
09:30 - 10:30 Signal handlers
(Henning Brauer)

Single User Secure Shell
(Adrian Steinmann)
10:30 - 11:00 Coffee break
11:00 - 12:00 Network stack randomness
(Ryan McBride)

Complete hard disk encryption using FreeBSD's
GEOM framework
(Marc Schiesser)
12:00 - 13:00 Improving TCP/IP security through randomization
without sacrificing interoperability
(Michael James Silbersack)

A machine-independent port of the MPD language
runtime system to NetBSD
(Ignatios Souvatzis)
13:00 - 14:00 Sandwich lunch
14:00 - 15:00 New evolutions in the X Window System
(Matthieu Herrb & Matthias Hopf
15:00 - 16:00 The design and implementation of OpenOSPFD
(Claudio Jeker)

Remote user access VPNs
(Emmanuel Dreyfus)
16:00 - 16:30 Coffee break
16:30 - 17:30 Building robust firewalls with OpenBSD and PF
(Ryan McBride)
17:30 - 18:30 SMPng Development and status report
(Robert Watson)

Filtering bridges at your duty
(Massimiliano Stucchi)
18:30 - 19:30 BOFs
19:30 - 20:30 Free Time
20:30 - 02:00 Social event: The night of the living dead

Sunday Schedule

09:30 - 10:30 DVCS, or a new way to use Version control
systems on FreeBSD
(Ollivier Robert)

Porting NetBSD/evbarm to the Arcom Viper
(Antti Kantee)
10:30 - 11:00 Coffee break
11:00 - 12:00 New networking features in FreeBSD
(Andre Oppermann)

Building a FreeBSD appliance with NanoBSD
(Poul-Henning Kamp)
12:00 - 13:00 Optimizing the FreeBSD IP and TCP stack
(Andre Oppermann)

Embedded OpenBSD
(Niall O'Higgins & Uwe Stuehler)
13:00 - 14:00 Warm lunch
14:00 - 15:00 A new thread implementation for OpenBSD
(Ted Unangst)

FreeBSD jails in depth. An implementation
walkthrough and usefulness example
(Matteo Riondato)
15:00 - 16:00 Mystery Session
16:00 - 17:00 Closing Session
 

Daniel Seuffert

Well-Known Member
#5
Wenn ihr mich fragt: Man sollte es sich nicht entgehen lassen, so viele nette Leute trifft man selten auf einem Fleck. ;)

Und bevor ich es vergesse: "The Night of the Living Dead" ist mal wieder extrem angemessen als Titel für einen BSD social event. Ich will an dieser Stelle gleich mal mit einem Vorurteil aufräumen: Abstinenzler habe ich bei BSD noch keinen gesehen... :D
 

kawana

Der Kawana
#8
Daniel Seuffert hat gesagt.:
Wenn ihr mich fragt: Man sollte es sich nicht entgehen lassen, so viele nette Leute trifft man selten auf einem Fleck. ;)

Und bevor ich es vergesse: "The Night of the Living Dead" ist mal wieder extrem angemessen als Titel für einen BSD social event. Ich will an dieser Stelle gleich mal mit einem Vorurteil aufräumen: Abstinenzler habe ich bei BSD noch keinen gesehen... :D
Ich dachte, das Vorurteil ist andersrum, egal, ich bin in Basel dabei.

Warum kommt eigentlich bei jeder Veranstaltung als erstes das Gejammer wegen des Eintrittspreises? Man kann zu dieser Veranstaltung beitragen, in dem man einen guten Vortrag einreicht oder man bezahlt oder beides.

Mir geht es finanziell auch nicht rosig, aber im Herbst gibt es EuroBSDCon statt iPod :)

Der Kawana
 

Daniel Seuffert

Well-Known Member
#11
@Kawana: coole Idee, freue mich schon auf das Treffen :)

Ansonsten kann ich dir nur uneingeschränkt Recht geben, das ist typisch Deutsch. Und wie man schon raushört hier, wäre es auch völlig egal, wenn die Veranstaltung kostenlos wäre. Dann kämen trotzdem die üblichen Argumente wie Unterkunft, weite Anreise, keine Zeit, blabla.

Wenn ich so höre, wer sich da bisher angemeldet hat, und wie weit die Leute kommen (Griechenland, Island, Gambia usw.) und daß dort Leute auftauchen werden, die 100 Euro pro Monat verdienen (ich rede von Festangestellten, nicht Studenten oder sowas), dann fällt mir zu den Argumenten hier nichts mehr ein.

Leute, ich habe überhaupt kein Problem damit, wenn einer nicht will/kann/etwas wichtigeres vorhat, aber dann lasst doch bitte die schwachen Argumente.

Achja, klar bin ich auch dabei. Ich werde auch am BoF hoffentlich was zum geplanten Cebit-Stand sagen können (ich hoffe im Oktober tut sich etwas, es ist beileibe nicht vergessen worden meinerseits, nur falls Mathias, Axel, Jürgen, Marcel oder andere das hier lesen sollten).

Ich freue mich schon sehr auf Basel und all die vielen netten BSD'ler dort! :)

Und wenn wir schon dabei sind: Ein fettes Dankeschön an Marc, Vera und all die anderen, die Mithelfen, daß dieser EuroBSDCon noch besser wird als der letzte!
 
#12
Ich freue mich auch sehr. Immerhin ist es nicht alle Tage, dass ein *BSD-Kongress
in meiner Heimatstadt durchgeführt wird.

double-p wird anscheinend auch kommen, dann kann ich euch mal ein paar gute
Beizen mit dem exzellenten Ueli Reverenz - Bier zeigen :-)

Eine Übernachtungsmöglichkeit für zwei bis vier Personen kann ich auch anbieten, btw.
 
#17
Daniel Seuffert hat gesagt.:
Ich will an dieser Stelle gleich mal mit einem Vorurteil aufräumen: Abstinenzler habe ich bei BSD noch keinen gesehen... :D
Das liegt nur daran, dass wir bislang auf keinem Treffen gemeinsam waren. Und wenn ich mir das so überlege ... vermutlich ist es auch gut so, dass ich mich bei sowas eher selten blicken lassen, denn als Astinenzler bin ich bei sowas oft deplaziert.
 
#19
Ich hatte beim letzten Vorbereitungsthread zum Forentreffen echt das Gefühl, dass ich gleich gekreuzigt und mit FDP-Wimpeln behängt werden, wenn ich mir nicht innerhalb von 3 Stunden die Lichter bis zur Unkenntlichkeit ausschieße.

Und wenn alle voll wären, hätte ich da wirklich nichts verloren.
 
#21
Hallo? Wo steht was von "gezwungen"?

Und ja, es ist wirklich so, wenn die Mehrheit meines Umfeldes voll ist, dann fühle ich mich deplaziert. BSD Con hin, BSD Con her.
 

asg

push it, don´t hype
#22
@Steve`
Das kommt bei Dir schlimmer rüber als es ist. Ich trinke so gut wie nichts, zumindest nur soviel das ich "nüchtern" bleibe. Aber ok, ich würde Dich dafür zur FDP bekehren. Kannst es Dir aussuchen, lauter besoffene, oder....

Zum Thema:
Ich schau mal ob ich meinem Arbeitgeber die Kosten nicht aus den Rippen leiern könnte. Dann bin ich dabei.
 

ww

Well-Known Member
#23
Wir könnten auch alternativ Herrn asg abfüllen und ihn in ein FDJ-Leibchen verpackt irgendwo in Basel ablegen. Natürlich nicht ohne vorher ein Digipic in die Weiten des WWW upgeloadet zu haben.
 

sir_eidrien

Nuklearer Mailhamster...
#24
Hmm, auch auf die Gefahr hin jetzt ausgelacht zu werden, aber kann ich auch als Anfänger hingehen? Obwohl ich seit zwei Jahren FreeBSD auf meinem Serverchen nutze bezeichne ich mich als Anfänger ;) , denn man lernt immer wieder hinzu. Ich bin irgendwie hin- und hergerissen, einerseits würde es mich sehr reizen verschiedenste Leute zu treffen und viele gute Vorträge zu hören, andererseits weiss ich nicht ob ich dort fehl am Platze wäre (da ich wie oben geschrieben nicht DIE Skills habe).

Für eine Einschätzung Eurerseits danke ich bereits jetzt im Voraus.

Grüsse, s_e
 
#25
Steve` hat gesagt.:
Hallo? Wo steht was von "gezwungen"?

Und ja, es ist wirklich so, wenn die Mehrheit meines Umfeldes voll ist, dann fühle ich mich deplaziert. BSD Con hin, BSD Con her.
Hi, auch mit mir kannst du dich noch unterhalten, ich trinke zwar auch ein Bier, aber mit Betonung auf eins. Für mich steht das B in BSD für Berkley und nicht für Beer :)

Und zur FDP bekehre ich dich auch nicht :cool:

Ciao

Der Kawana