• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

Europäische PKG mirror

h^2

hat ne Keule +1
Themenstarter #1
Nun ist es so, dass das automatische geo-auflösen von pkg.freebsd.org die letzten Jahre bei mir schon immer auf pkg0.nyi.freebsd.org (New Yorck) aufgelöst hat welcher sehr langsam und unzuverlässig funktioniert hat.
Nachdem ich manuell auf pkg0.bme.freebsd.org (England) gestellt habe gings eine Weile gut (zumindest mit mehreren MB/s). Jetzt ist der offline.

Warum hat FreeBSD denn keinen funktionierenden (festland-)europäischen Mirror? Selbst exotische Sachen wie Devuan GNU/Linux haben deutsche mirror die bei mir zuverlässig > 10MB/s bringen...
 
#2
Nun ist es so, dass das automatische geo-auflösen von pkg.freebsd.org die letzten Jahre bei mir schon immer auf pkg0.nyi.freebsd.org (New Yorck) aufgelöst hat welcher sehr langsam und unzuverlässig funktioniert hat.
Nachdem ich manuell auf pkg0.bme.freebsd.org (England) gestellt habe gings eine Weile gut (zumindest mit mehreren MB/s). Jetzt ist der offline.

Warum hat FreeBSD denn keinen funktionierenden (festland-)europäischen Mirror? Selbst exotische Sachen wie Devuan GNU/Linux haben deutsche mirror die bei mir zuverlässig > 10MB/s bringen...
Guten Morgen,

ist das denn nur eine Störung oder wurde der bme komplett abgeklemmt? Dann müsste ich nämlich auch einen Ersatz finden.

Oder aber ich ergänze poudriere noch um einige Ports und baue dann aus den Sourcen für alle FreeBSD-Maschinen im Heimnetzwerk (bisher nutze ich poudriere nur für meinen Desktop-Rechner).

Vielleicht weiß @Yamagi da näheres, was mit bme ist.
 

Yamagi

Possessed With Psi Powers
Mitarbeiter
#3
ich hab keine Ahnung und weiß nur, dass es in den letzten Tagen wohl ein Problem mit dem CDN gab. download.freebsd.org und ftp.freebsd.org waren (für mich) zwischen Dienstag und Freitag auch nicht erreichbar, inzwischen geht es wieder.
 

lme

FreeBSD Committer
#4
Die Mirrorsituation geht mir total auf den Sack. BME ist besonders aus dem T-Online Netz total lahm zu erreichen und gestern ging gar nix mehr. Ich verstehe nicht, warum sich da nichts tut. Gemeldet habe ich das schon öfter.
 

Crest

rm -rf /*
Mitarbeiter
#5
lme: Auf welchen Listen hast du es probiert? Ich habe das Problem von 1&1 (über T-error Netz) auch. Von LWLcom ist dagegen schnell (>100Mb/s). Was mich noch mehr stört als den richtigen Mirror von Hand wählen zu müssen ist das die Mirrors oft über Tage out of sync sind (Alte Packages + neues Repo -> Prüfsumme falsch). Gibt es nen weg die offiziellen Packages per rsync o.ä. zu clonen?
 

Yamagi

Possessed With Psi Powers
Mitarbeiter
#6
Der Ansprechpartner wäre clusteradm@freebsd.org: https://www.freebsd.org/de/administration.html#t-clusteradm Das ist aber keine Liste, stattdessen eine normale Adresse, die vielleicht irgendwann von irgendjemanden gelesen wird. Wenn man das Fass auf einer Liste aufmachen will, ist es meiner Erfahrung gut eine Liste mit hohem Volumen ins CC zu nehmen. In diesem Fall z.B. freebsd-ports@. Das ist ist nicht 100% nach Vorschrift, aber die Wahrscheinlichkeit gehört zu werden ist viel größer als auf themenspezifischen Listen wie freebsd-pkg@.

Gibt es nen weg die offiziellen Packages per rsync o.ä. zu clonen?
So weit ich weiß, nein.