Europe vs. Facebook

bananenBrot

Well-Known Member
http://www.europe-v-facebook.org/DE/Daten_verlangen_/daten_verlangen_.html

Hab ich eben mit Interesse gelesen und diesen interessanten Link gefunden.

https://www.facebook.com/help/contact.php?show_form=data_requests

Ich habe das mal gemacht und wartet nun auf meine Antwort und für den Fall, dass hier jemand bei Facebook sein sollte (ja ich weiß, niemand wird bei FB sein :p), ist dieser Link sicherlich interessant. (zumindest sollte man den an nahe Leute geben von denen man weiß, dass sie bei FB sind)

Ziemlich krass, dass man da ein 500 MB PDF zugeschickt bekommt, wenn man mal nach seinen gespeicherten Daten fragt...
 

Frank

Anfänger
Danke für die Links.

Werde ich mal an meine Freunde weitergeben.

Ich bin ein totaler Facebook-Nichtversteher.

Ich weiß nicht was der ganze Quatsch soll.

Wir, also ich und acht Freunde, fahren seit vielen vielen Jahren zusammen ein paar Tage weg.
Dieses Jahr waren wir in Ireland unterwegs. Schönes Land, gutes Bier und nette Frauen...
Und was machen 4 von meinen 8 Freunden?
Sie twittern und facebooken viertelstündlich.
Unser ganzer Tripp konnnte im Internet verfolgt werden.
"...checked in at...."
"Bin gerade da un da und esse...."
"Och was ein schöner Tag..."
Und zwei von ihnen sind auch noch gut bezahlte Programmierer Will sagen nicht ganz hol im Kopf:)
Wenn ich mit Datenschutz komme, lachen die mich nur aus. "Auch Du mit Deinem Chaoscomputer-Club-Gewurstel. Ich hab doch nix zu verbergen. Du wohl schon!?"


Wenn ich sowas lese raufen sich mir die Haare.
http://www.faz.net/artikel/C31315/u...noch-frei-aber-nicht-mehr-lange-30685243.html

Die Stasi hätte sich gefreut....

Aber ich schicke Ihnen trotzdem die Links!
 

mapet

Active OpenBSD User
dann frag mal nach ihren kreditkartendaten, kontonummern und gehaltsabrechnungen, wenn sie nix zu verbergen haben. dazu dann noch die krankheitstage der letzten 5 jahre, damit sie der neue arbeitgeber bekommt. chronische krankheiten wären auch interessant, oder familienplanung, damit elternzeit evtl. schon vorgemerkt werden kann für die nächste anstellung.

ich hab ne ganze menge zu verbergen (s.o.), das wenigste ist illegal.

welcher partei und konfession gehören sie an? sind es islamisten? oder sind sie in der npd?

ps: ich verstehe diesen ganzen "ich hab nix zu verbergen"scheiss nicht
 
Zuletzt bearbeitet:

CommanderZed

OpenBSD User
Teammitglied
Mir ist Facebook, Myspace, *VZ, twitter usw. nie so wirklich ganz klar geworden ... das ist einfach irgendwie alles nicht meine Wellenlänge

Mir ist allerdings auch nicht ganz klar warum sich so viele leute dort über Datenschutz beschweren - teilweise habe ich das so verstanden das es bei diesen Seiten explizit darum geht anderen Dinge über sich zu erzählen / zu zeigen?
 

christian83

Well-Known Member
Mir ist allerdings auch nicht ganz klar warum sich so viele leute dort über Datenschutz beschweren
Mir ist das auch nicht klar. Es wird ja keiner gezwungen Daten anzugeben, oder Daten einzutragen die der Wahrheit entsprechen. Wenn ich mich richtig erinnere ist es nicht einmal Strafbar im Internet falsche Angaben zu machen, selbst wenn echte Daten gefordert werden. Natürlich darf man keinen Betrügen.

Viele schalten leider bei facebook und co ihr Hirn auf Standby und das kann nicht gut gehen. Ich selbst schreibe auch einen Blog und habe eine facebook seite um eben wenn es notwendig ist Personen "verfolgen" kann. Aber ich selbst überlege bei jedem Blog/facebook Eintrag ganz genau was ich schreibe. Kein Eintrag soll Rückschlüsse auf mich und mein Umfeld zulassen. Es kostet zwar Zeit und ist Arbeit, aber man kann nicht alle Daten von sich preisgeben und dann meckern wegen Datenschutz...

Mal abgesehen von den wenigen Einträgen läuft mein Facebook Account auf einen Person die es nur in meinem kranken Hirn gibt ;)

Grüße
 

bananenBrot

Well-Known Member
Es geht auch darum, dass Facebook seine Mitglieder auf jeder Seite, auf der ein "I like" Button eingebunden ist, verfolgen kann.
Daher auch die großen Datenmengen - es wird eine Liste von Webseiten erstellt, die man als FB Mitglied so beucht.
 

thorsten1

Well-Known Member
Unsere Justizministerin Leutheusser-Schnarrenberger hat im März 2011 in einem Interview mit der Zeit einen bemerkenswerten Satz gesagt:
Eine Firma wie Facebook kann die Bundesregierung nicht regulieren.
http://www.zeit.de/2011/11/Interview-Leutheusser-Schnarrenberger/seite-2

Um die volle Bedeutung dieses Satzes zu erfassen, stellen wir uns kurz vor, Wirtschaftsminister Rösler würde vor das Volk treten und verkünden:
Eine Firma wie die Deutsche Bank kann die Bundesregierung nicht regulieren.
Da gäb's aber ne ordentliche Diskussion in D: "Skandal, Herr Rössler und die FDP knicken vor der Wirtschaft ein!" "Der Staat muss seine Handlungsfähigkeit beweisen." "Wer regiert uns eigentlich?" Wer schützt uns Bürger vor den Zockern?"
Und was haben die Netzbürger zu Frau LS zu sagen: "Toll, endlich mal eine Politikerin, die das Internet verstanden hat!" Frau LS hat verstanden, dass wir machtlos sind.

Du bist nichts, dein Netz ist alles.
 

Kamikaze

Warrior of Sunlight
Stimmt aber so. Den einzigen Hebel den man hat sind Werbeeinnahmen aus Deutschland. Und das finde ich gar nicht verkehrt.

Die Schafe müssten sich einfach von Facebook abwenden.
 

Athaba

Libellenliebhaber
Ich verstehe es genauso wenig, wie CommanderZed.

Was den "I like it" Button (bei mir blockiert) betrifft halte ich den im Vergleich zu Google Analytics für relativ harmlos.

EDIT: Aber einen Twitter Account habe ich - als Feedaggregator mit 0 tweets. Der folgt den Accounts von einigen Projekten und Newportalen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben