Extra LaTeX-Packages installieren, aber wie?

nintendo

Please don't sue us!!
Hallo Leute,

ich arbeite seit geraumer Zeit mit LaTeX, so richtig eingearbeitet habe ich mich unter Win32. Ich habe die MikTeX "Distribution" installiert gehabt mit allen möglichen Packages (z.b. Amsmath, geometry, psfig/epsfig etc.pp.)

Nun würde ich nicht so gerne auf diese Packages verzichten und würde sie gerne in mein latex2e unter FreeBSD einbinden.

Habt ihr einen Tipp für mich wie man das machen könnte oder gibt es diese Packages z.B. als ein extra Port?

Danke im Voraus,

Denis
 

Elessar

Huldigt dem _/\_
Hol dir das Paket über CTAN/web/...., leg unter
Code:
/usr/local/share/texmf-local/tex/latex/
ein passendes Verzeichnis an, kopier das Zeugs rein (entsprechend der Anweisungen im Paket), und dann ein beherztes
Code:
sudo texhash
Jetzt sollten die neuen Paket verfügbar sein.
 

MrFixit

aka uqs
amsmath, geometry und viele, viele andere sind in der teTeX-3 Distribution enthalten. Du solltest NICHT print/latex installieren. Das ist furchbar veraltet.

Natuerlich sind da nicht ALLE Pakete dabei, vor allem keine kommerziellen Schriften, usw. Ich persoenlich packe das unter $HOME/texmf, das ist ein Standardsuchpfad bei aktuellen LaTeX-Distributionen, das kommt somit auch ins persoenliche Backup, es geht bei einem portupgrade nicht verloren, und ich habe es auf jedem Rechner, da ich $HOME mittels unison synchronisiere.
 

nintendo

Please don't sue us!!
@ MrFixit

Jepp, das habe ich (leider) festgestellt. Ich hatte nur /print/latex/ installiert gehabt, dadurch haben mir die Packages gefehlt. Nachdem ich mir teTeX-texmf aufgespielt habe, waren sie wieder da und ich konnte meine TeX-Dateien problemlos bauen.

Danke nochmals für den Tipp ;)
 
Oben