• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

F-Prot Antivirus auf OpenBSD

LeOn

New Member
Themenstarter #1
Hallo Zusammen,
als ich in der c´t Nr. 18 den Artikel über Virenscanner für Linux las, dachte ich dass sich sowas sicher gut mit meinem Samba-Server machen würde...

Als ich nun auf der F-Brot - Site war, fiel mir sofort ein Hinweis auf ein Package für BSD ins Auge! (von *Autsch*-Kommentaren bidde ich abzusehen...)

Meine Idee ist nun, den Scanner auf meinen DSL-Router(OBSD), welcher mit SQUID läuft, einzusetzen...

Hat jemand da draussen schon einmal Erfahrung mit Virenscannern auf BSD gemacht. Insbesondere würde mich die generelle Performance solch einer Lösung interessieren. Ist ein Performanceeinbruch bei einem Scan "on the Fly" auf dem Datenstrom zu erwarten? Oder ist´s evtl. besser, wenn überhaupt möglich, den Scan auf dem Squidcache durchzuführen?

Danke schonmal für eure Antworten...

so long

LeOn

www.f-prot.com
 

CW

Netswimmer
#2
Original geschrieben von LeOn
Hallo Zusammen,
als ich in der c´t Nr. 18 den Artikel über Virenscanner für Linux las, dachte ich dass sich sowas sicher gut mit meinem Samba-Server machen würde...

Als ich nun auf der F-Brot - Site war, fiel mir sofort ein Hinweis auf ein Package für BSD ins Auge! (von *Autsch*-Kommentaren bidde ich abzusehen...)

Meine Idee ist nun, den Scanner auf meinen DSL-Router(OBSD), welcher mit SQUID läuft, einzusetzen...

Hat jemand da draussen schon einmal Erfahrung mit Virenscannern auf BSD gemacht. Insbesondere würde mich die generelle Performance solch einer Lösung interessieren. Ist ein Performanceeinbruch bei einem Scan "on the Fly" auf dem Datenstrom zu erwarten? Oder ist´s evtl. besser, wenn überhaupt möglich, den Scan auf dem Squidcache durchzuführen?

Danke schonmal für eure Antworten...

so long

LeOn

www.f-prot.com
Leider hast du nicht erwähnt, für welche Zwecke du diesen Virenscanner einsetzen möchtest.

Willst du damit den Traffic der auf die Windows-Rechner (als Beispiel genommen) trifft, filtern?

Oder willst du die OpenBSD-Kiste selbst filtern?

Oder was drittes damit machen?

Ich habe keine Erfahrungen mit solcher Software gehabt, da ich keine Erfahrungen (zum Glück) mit Viren unter Open/NetBSD gehabt habe.

Unix-Viren :confused:

CW
 

LeOn

New Member
Themenstarter #3
Hallo cw,

ich meinte damit entweder den Datenstrom den der OBSD-Rechner an die Windows-Kisten durchroutet, oder auf dem Filesystem des Squidcache des Routers zwischenspeichert um dann an die Windows-Kisten weitergibt...

Danke für deinen Hinweis

so long

LeOn
 

CW

Netswimmer
#4
Original geschrieben von LeOn
Hallo cw,

ich meinte damit entweder den Datenstrom den der OBSD-Rechner an die Windows-Kisten durchroutet, oder auf dem Filesystem des Squidcache des Routers zwischenspeichert um dann an die Windows-Kisten weitergibt...

Danke für deinen Hinweis

so long

LeOn
Hier kannst du einen weiteren Scanner herunterladen.

Es gibt ihn für Open- und FreeBSD.

Ein Proxy-Scanner ist auch dabei. ;)

Gruß

CW