Fehler bei make buildkernel durch drm-devel-kmod

klimaschreck

Well-Known Member
Hallo zusammen,

ich hatte mir im Sommer letzten Jahres ein Notebook gekauft mit Intel Core i5 der 10. Generation. Ich musste dann feststellen, dass die Unterstütztung für den Intel-Grafik-Treiber nur in drm-devel-kmod vorhanden ist. Daher habe ich dann den Rechner als FreeBSD 13-current amd64 installiert. Es lief alles gut bis gestern.

Gestern habe ich ein pkg upgrade gemacht. Danach startete kde-plasma5 nicht mehr. Ich muss dazu sagen, dass ich seit Oktober 2020 den 13-current Kernel nicht mehr erneuert hatte. Bei pkg upgrade wurde ich auf den Mismatch hingewiesen und habe ihn ignoriert.

Ich habe nun versucht mittels svn update den 13-current Kernel zu aktualisieren. make buildworld hat geklappt, make buildkernel leider nicht. Bei make buildkernel wird in das Verzeichnis /usr/ports/graphics/drm-devel-kmod gewechselt. Der Port lässt sich nicht bauen, da er inzwischen wohl schon auf 14-current umgestellt wurde. Wenn ich die Prüfung aus dem Makefile herausnehme, tritt beim Bauen von drm-devel-kmod ein Fehler auf.

Gibt es eine Möglichkeit, bei make buildkernel zu verhindern, dass drm-devel-kmod gebaut wird? Oder gibt es einen anderen Weg, wie ich wieder einen synchronen Kernel, World & Ports erstellen kann?
 

Ego

Der Teufel im Detail
Hallo,

intuitiv würde ich drm-devel-kmod über pkg remove oder make deinstall entfernen, das System auf die entsprechend gewünschte Version hochziehen und dann drm-fbsd13-kmod nutzen. Wenn drm-devel-kmod bereits entfernt wurde, müsste ich nochmal darüber nachdenken...
 

klimaschreck

Well-Known Member
Danke für deine Antwort - das Entfernen war nicht der Punkt. Beim Bau des Kernels wurden die Ports mitgebaut, was zu Fehlern führte. Daher wurde der Kernel nicht gebaut.

Ich habe es gelöst: in /etc/make.conf war der Port angegeben. Ich habe die Zeile auskommentiert. Danach wurde der Kernel ohne drm-devel-kmod gebaut. Ich konnte dann nachträglich den drm-fbsd13-kmod Port bauen.
 

Ego

Der Teufel im Detail
"make.conf" wäre mein nächster Ansatzpunkt gewesen.

Wegen meiner Gen10 CPU im Notebook und meines Wunsches auch die beiden externen Monitore zu nutzen, wenn ich denn mal zu Hause bin, bin ich inzwischen auch bei 13.0-BETA3.
 

Ego

Der Teufel im Detail
Oder bei mir über freebsd-update (12.2p3 -> 13.0-BETA2 -> 13.0-BETA3), ich weiss nur nicht, ob das bei dir funktionieren würde.
 
Oben