Fluxbox Hintergrund ist weg

Styx

Universaldilettant
Hallo Leute,
ich habe hier ein etwas merkwürdiges Problem mit meiner fluxbox-devel. Ich habe meinen Rechner von FreeBSD 5.2.1 per cvs auf 5.3-Release upgedatet. Dabei musste natürlich einiges erneuert werden. So habe ich gleich Perl auf den neuesten Stand gebracht und X.org raufgepackt. Ich hatte vorher auch die normale fluxbox und habe nun die fluxbox-devel raufgespielt, da mir diese besser gefällt.

Allerdings habe ich nun keinen Hintergrund mehr. Und ich meine nicht, dass ich keine Bilder oder so in den Hintergrund packen kann, sondern ich habe überhaupt keinen Hintergrund. Wenn ich einen der mitglieferten Styles auswähle bleibt der Hntergrund seltsam grau. Das Menü undd ie Leiste ändern sich, aber der Hintergrund bleibt dieses eklige graue Raster. Hat da jemand eine Lösung?

Danke im voraus.
Grüße
Styx
 

.mp

Wohngebietsmatthias
hi

ich hab die "nicht-devel"-fluxbox nie benutzt. fluxbox-devel will den hintergrund mit "bsetroot" malen. leider kann ich dir so jetzt garnicht sagen zu welchem port dieses programm gehoert. versuch mal den hintergrund mit dem tool zu malen, dass du bisher dafuer benutzt hast.

gruss, matze
 

Styx

Universaldilettant
Nochmal: ich habe keinen Hintergrund gemalt und ich habe auch kein extra Tool benutzt. Ich habe lediglich einen Standardstyle benutzt, aber auch der hat keinen Hintergrund, wie sonst üblich.
 

.mp

Wohngebietsmatthias
Styx schrieb:
Nochmal: ich habe keinen Hintergrund gemalt und ich habe auch kein extra Tool benutzt. Ich habe lediglich einen Standardstyle benutzt, aber auch der hat keinen Hintergrund, wie sonst üblich.
ja fluxbox-devel will das programm bsetroot verwenden. wenn du das nicht hast, dann kann fluxbox-devel keinen hintergrund malen. deshalb: guck mal nach ob du das programm bsetroot ueberhaupt hast. wenn nicht, schau welches programm du sonst dafuer nutzen koenntest (bspw Esetroot) und passe das gewuenschte theme an.
 

Styx

Universaldilettant
.mp schrieb:
ja fluxbox-devel will das programm bsetroot verwenden. wenn du das nicht hast, dann kann fluxbox-devel keinen hintergrund malen. deshalb: guck mal nach ob du das programm bsetroot ueberhaupt hast.

Das habe ich nicht. Aber ich habe es auch auf meinem Testrechner nicht, auf dem ich FreeBSD 5.3 von einer ISO installiert hatte und dort auch Fluxbox-devel installiert habe, die einwandfrei läuft. Warum sollte die Fluxbox auf dem einen Rechner das benötigen und auf dem anderen nicht? Aber ich werde es mal mit bsetroot probieren. Allerdings würde es mich wundern, wenn die Fluxbox zum korrekten anzeigen eines mitgelieferten Standardstyles ein externes Programm benötigt.

Trotzdem erstmal danke.

Grüße
Styx
 

.mp

Wohngebietsmatthias
Styx schrieb:
Das habe ich nicht.
wie? du meinst du hast das programm bsetroot nicht? das wuerde erklaeren warum fluxbox-devel den hintergrund nicht malen kann, weil
Styx schrieb:
Allerdings würde es mich wundern, wenn die Fluxbox zum korrekten anzeigen eines mitgelieferten Standardstyles ein externes Programm benötigt.
hier ein ausschnitt aus einem der standard-fluxbox-devel-themes:
Code:
cat /usr/X11R6/share/fluxbox/styles/Artwiz | grep setroot
Command:                    bsetroot -mod 4 4 -bg rgb:10/18/20 -fg rgb:30/38/40
das ist nicht verwunderlich, sondern so funktioniert das halt bei fluxbox-devel. du kannst das theme deiner wahl natuerlich anpassen wie du willst. das erlaubt dir auch an dieser stelle das programm deiner wahl zu benutzen. dr.sweety hatte einen hinweis auf ein anderes externes programm geliefert. du kannst auch gern Esetroot verwenden, was zum port Eterm gehoeren muesste (eventuell auch zum port enlightenment). bsetroot gehoert - glaube ich - zu einem der blackbox-ports.

gruss, matze
 

Styx

Universaldilettant
So, das Problem ist gelöst. Du warst auf der richtigen Spur mit bsetroot, .mp. Fluxbox-devel installiert die sogenannten "boxtools" (/usr/ports/x11-wm/boxtools). Diese boxtools enthalten unter anderem bsetroot. Aus irgendeinem Grund wollte er die boxtools nicht richtig nehmen und ich musste sie aus den Ports heraus neu bauen. Danach ging es einwandfrei. Vielen Dank nochmal :)

Grüße
Styx
 
Oben