• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

Frage: Was bringt bei Ports der "fetch(3)"-Support?

jmt

Well-Known Member
Themenstarter #1
Hallo,

bei der Konfiguration von Ports besteht oft die Möglichkeit, fetch(3) einzuschalten. Was hat es damit auf sich?
 

jmt

Well-Known Member
Themenstarter #4
net/openldap24-server, bzw. -client sind in der Tat diejenigen, bei denen mir es wieder aufgefallen ist. Gefühlt ist das öfter der Fall. Wenn man aber danach sucht, dann ist es in der Tat nur der openldap Port. Wie auch immer, weiß jemand zufällig, was dieser Schalter tut?
 

Crest

rm -rf /*
Mitarbeiter
#5
Führe cd /usr/ports/net/openldap24-server && make patch aus, gucke in den Makefile des Ports was es dort bewirkt dann gucke ins $WORKDIR um rauszufinden was dort von diesen Änderungen beeinflusst wird.
 

jmt

Well-Known Member
Themenstarter #6
Ok, ok,.. geht auch einfacher. Der Schalter / Patch bewirkt die Verwendung von libfetch. Diese ist Teil des Basis-Systems. Man kann sich auch die Man-Page anschauen. Mich hätte ja nur interessiert, welchen Vor- oder auch Nachteil die Verwendung dieses Interfaces mit sich bringt. Vielleicht benutzt hier ja jemand die libfetch?
 

lme

FreeBSD Committer
#7
Der Vorteil ist, dass man nicht noch curl/wget als Abhängigkeit rein bekommt (ohne jetzt nachgeschaut zu haben).
 

jmt

Well-Known Member
Themenstarter #8
Das klingt logisch, ist aber nicht der Fall. Ich habe openldap ohne fetch installiert und weder curl noch wget als Abhängigkeit. Ich habe bis jetzt auch wenig Informationen über libfetch gefunden.