• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

Frage zur Übereinstimmung von Quellcode für /usr/ports und /usr/src

Themenstarter #1
Wenn ich ein Programm aus den Ports kompilieren möchte, wenn ich richtig verstanden habe, muss dazu der Quellcode von /urs/ports und /usr/src übereinstimmen!?
Beispiel: Nach einer neuen FreeBSD-12.2-RELEASE Installation mache ich als root:
Code:
portsnap fetch
portsnap extract
portsnap auto
danach den Quellcode für das Hauptsystem aktualisieren:
Code:
svnlite co https://svn.freebsd.org/base/releng/12.2 /usr/src/
... müsste doch soweit richtig sein oder ?
 

Andy_m4

Well-Known Member
#2
Wenn ich ein Programm aus den Ports kompilieren möchte, wenn ich richtig verstanden habe, muss dazu der Quellcode von /urs/ports und /usr/src übereinstimmen!?
Nein. Nicht unbedingt. :-)
Allerdings gibt es einzelne Ports die auf das Vorhandensein der FreeBSD-Quelltexte angewiesen sind. Wie das in den letzten Tagen öfters diskutierte drm-fbsd12.0-kmod. Weil das ein Kerneltreiber ist der also auch auf Kernelstrukturen zugreift und der deshalb deren Definitionen aus den Kernell-Quelltext braucht, damit er kompiliert werden kann.
Für die allermeisten Ports brauchst Du das aber nicht.

... müsste doch soweit richtig sein oder ?
Sieht soweit gut aus.

Code:
portsnap fetch
portsnap extract
Brauchst Du nur einmal wenn Du den PortsTree initital auf den Computer kopierst.
Danach reicht ein ab und an mal (z.B. via CRON-Job) portsnap auto um den PortsTree zu aktualisieren, wenn sich da was ändert.
Du kannst theoretisch auch nur portsnap auto benutzen. Der macht nämlich ein fetch und extract, wenn noch kein PortsTree da ist, ansonsten ein fetch und update.