• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

Freebsd 11 mit BHYYVE

BoS

Well-Known Member
Themenstarter #1
Guten Morgen

ich hätte mal eine Frage zu diesem Thema:

wie ist der Stand der Entwicklung der VM.
Bei meinen Versuchen mit W2K8R2, W2K12R2 und W2K16 liess sich nicht einer der Server installieren.
Die Installation ist mehr oder minder im UEFI hängen geblieben.
Was mir auch sehr "interessant" erschient war die Tatsache das ich alles mit UEFI installieren soll obwohl dieser Spass nicht benötigt wird. Habe ich etwas falsch gemacht oder ist es noch nicht so weit, um die ganzen VM'S mit VirtualBox endlich ab zu lösen ?

Der VNC-Patch war eingespielt. FreeBSD 11 selbst - kein Problem und ser performant :-)

Danke,
BoS
 

SolarCatcher

Well-Known Member
#2
Ich hatte auf 11.0-alpha2 Win10 ohne besondere Probleme installiert. Ich bin übrigens 99% sicher, dass der VNC Patch mittlerweile in 11.0 standardmäßig drin ist. Du musst da nix mehr nachträglich patchen. Vorgegangen bin ich ansonsten nach dieser Anleitung.

Die von Dir genannten Windows Server Versionen sollten eigentlich unter Bhyve laufen. Die Bhyve-Windows-Seite nennt als supported:" Windows desktop versions Vista, 7, 8/8.1/8.2 and 10, as well as Windows Server versions 2008/2008R2, 2012/2012R2 and 2016 Technical Preview 2 and 3".

Nachtrag: Mittlerweile läuft auf dem Laptop 11.0-RC2 und auch hier kein Problem mit Win10 unter Bhyve.
 

BoS

Well-Known Member
Themenstarter #3
Der Patch war im RC2 noch nicht dabei - daher nachinstalliert
Ich benötige die Server Varianten - Desktop habe ich daher nicht getestet
Was mich etwas zum schmunzeln gebracht hat ist, dass man ISO's manipulieren muss um sie zu installieren - deshalb die Vermutung, dass es noch nicht fertig ist

Ich werde es mit Deiner Anleitung heute Abend nochmal testen - vielleicht war der Fehler vorm Computer :-)

BoS
 

SolarCatcher

Well-Known Member
#4
Wenn Du VNC zum Installieren nimmst, musst Du nicht mehr die ISOs manipulieren. Das war nur ein Work-Around um die Installation zu starten. Jetzt, wo Du schon den Boot-Vorgang sehen kannst, ist das meines Wissens nicht mehr nötig. Win10 habe ich out-of-the Box installiert (ganz normales Image heruntergeladen, nix manipuliert).
 

BoS

Well-Known Member
Themenstarter #8
so
hier mal kurz der Fehlertext:
Connected
PXE-E18: Server response timeout.
Boot Failed.
 

BoS

Well-Known Member
Themenstarter #10
mhhh
ich weis was pxe ist
in der Bootreihenfolge der letzte Punkt
d.h. er findet nichts

Reihenfolge:

CD
HDD
Netzwerk
 

BoS

Well-Known Member
Themenstarter #12
Ah toll, vergessen ^^

vm create <name> -t template -s <size> <vm-name>
vm install <vm-name> <iso-name>

im template sind alle Daten enthalten wie graphics,ports,cpu,mem ...
vm list zeigt sie auch als running an mit port 5900

w2k12r2-vm default uefi 2 2G 0.0.0.0:5900 No Running (76584)



mit remmina Zugriff -> schwarze console, kurz danach trennen der Verbindung
mit vm console <vm-name> Anzeige des UEFI
und dann gehts nicht mehr weiter .....
 

BoS

Well-Known Member
Themenstarter #16
Danke für den Hinweis - vielleicht habe ich damit das RC2 an dieser Stelle zerstört
Ich patche mal das RC3 drüber und hoffe, dass dann das ganze ohne neue Aufgaben funktioniert :-)

BoS
 

h0sch1

Well-Known Member
#17
Hi BoS

Habs gerade mal ausprobiert mit der RC2 und es funktioniert.
Folgendes musste beachten:
vm-bhyve und uefi-edk2-bhyve-20160704_1 nicht über pkg installieren sondern aus den Ports bauen, die pkg Versionen sind zu alt zumindest beim vm-bhyve

Hier mal meine windows.conf
<code>
guest="windows"
uefi="yes"
cpu=2
memory=2G
network0_type="virtio-net"
network0_switch="public"
disk0_type="ahci-hd"
disk0_name="disk0.img"
graphics="yes"
xhci_mouse="yes"
graphics_listen="127.0.0.1"
graphics_port="5901"
graphics_res="1280x720"
graphics_wait="yes"
uuid="blubidieblub"
network0_mac="blubblubblu"
</code>

mfg Hoschi
 

BoS

Well-Known Member
Themenstarter #18
Zwischenstand:

Update auf RC3
bauen der Packages aus den Ports - ja, ich hatte die Packages mit pkg install hinzugefügt
 

h0sch1

Well-Known Member
#21
Hi

also ich hab es so ohne weiteres installiert bekommen.

1. Packages aus den Port installiert
2. Einträge in die /etc/rc.conf hinzugefügt:
Code:
vm_enable="YES"
vm_dir="/home/bhyve"
3. /boot/loader.conf anpassen:
Code:
vmm_load="YES"
nmdm_load="YES"
if_bridge_load="YES"
if_tap_load="YES"
4. /etc/sysctl.conf anpassen:
Code:
net.link.tap.up_on_open=1
5. reboot oder Kernel-Module von hand laden und sysctl wert setzen
6. vm init
7. UEFI Firmware von /usr/local/share/uefi-firmware nach /home/bhyve/.config/ kopieren
8. Original Windows 10 iso ohne Anpassungen nach /home/bhyve/.iso/ kopiert
9. Virtio iso saugen und ebenfalls nach /home/bhyve/.iso kopieren
Code:
https://fedorapeople.org/groups/virt/virtio-win/direct-downloads/archive-virtio/virtio-win-0.1.96/virtio-win-0.1.96.iso
10. /home/bhyve/.templates/windows.conf angepasst
Code:
uefi="yes"
graphics="yes"
xhci_mouse="yes"
graphics_listen="127.0.0.1"
graphics_port="5901"
graphics_res="1280x720"
graphics_wait="yes"
11. vm create -t windows windows10
12. vm install windows10 windows.iso
13. vncviewer 127.0.0.1:5901 <-- aufpassen bei jedem reboot während der Installation musste neu verbinden
14. Wenn Windows installiert ist fehlt noch der Netzwerktreiber, hierzu Windows herunterfahren und mit folgendem Befehl starten:
vm install windows10 virtio-win-0.1.96.iso
15. Netzwerktreiber über den Gerätemanager installieren

TIPP:
Sobald du über WLAN ins Internet gehst musst du bei deinem bhyve Switch NAT aktivieren und pf + dnsmasq mit einrichten. vm-bhyve erstellt eine passende config für dnsmasq im verzeichnis /home/bhyve/.config/.
Diese solltest du allerdings noch um folgendes erweitern:
Code:
dhcp-option=6, 8.8.8.8
sonst können deine VM's zwar ins Internet, haben aber keine Namensauflösung
Hintergrund:
Soweit mir bekannt, kann eine WLAN-karte nur eine MAC-Adresse haben, deswegen musst du hier mit NAT arbeiten


mfg
Hoschi
 

BoS

Well-Known Member
Themenstarter #22
er kann nicht von der CD/DVD booten - nur von den Windows isos (an WIn10 besteht atm kein Interesse - dort ist die Basis W2K16, hab ich noch nicht getestet)
Fehler während des Bootvorgangs

Deine Beschreibung ist schon von Anfang an in den entsprechenden Files hinterlegt
Die FreeBSD VM's laufen ja auch ohne Probleme.
 

BoS

Well-Known Member
Themenstarter #23
hier Auszug aus dem log:

initialising
Sep 17 17:45:05: [loader: none]
Sep 17 17:45:05: [uefi: yes]
Sep 17 17:45:05: [cpu: 2]
Sep 17 17:45:05: [memory: 2G]
Sep 17 17:45:05: [hostbridge: standard]
Sep 17 17:45:05: [com ports: com1]
Sep 17 17:45:05: [uuid: ae239d3d-7b2d-11e6-b379-485b397e71f0]
Sep 17 17:45:05: [utctime: no]
Sep 17 17:45:05: [debug mode: yes]
Sep 17 17:45:05: [primary disk: disk0.img]
Sep 17 17:45:05: [primary disk dev: file]
Sep 17 17:45:05: initialising network device tap0
Sep 17 17:45:05: adding tap0 -> bridge0 (public)
Sep 17 17:45:05: initialising network device tap1
Sep 17 17:45:05: adding tap1 -> bridge0 (public)
Sep 17 17:45:05: booting
Sep 17 17:45:05: [bhyve options: -c 2 -m 2G -Hwl bootrom,/mnt/vm/.config/BHYVE_UEFI.fd -U ae239d3d-7b2d-11e6-b379-485b397e71f0]
Sep 17 17:45:05: [bhyve devices: -s 0,hostbridge -s 31,lpc -s 4:0,ahci-hd,/mnt/vm/w2k12r2-vm/disk0.img -s 5:0,virtio-net,tap0,mac=58:9c:fc:0b:07:92 -s 5:1,virtio-net,tap1,mac=58:9c:fc:0d:99:53 -s 6:0,fbuf,tcp=0.0.0.0:5903,w=1024,h=768,wait]
Sep 17 17:45:05: [bhyve console: -l com1,/dev/nmdm2A]
Sep 17 17:45:05: [bhyve iso device: -s 3:0,ahci-cd,/mnt/vm/.iso/Windows_Server_2012.iso]
Sep 17 17:45:05: starting bhyve (run 1)

Auszug aus bhyve.log
Unhandled ps2 keyboard keysym 0xff7f
Unhandled ps2 keyboard keysym 0xff7f
Unhandled ps2 keyboard keysym 0xff7f
Unhandled ps2 keyboard keysym 0xff7f
 

BoS

Well-Known Member
Themenstarter #24
so
wieder etwas weiter

1. graphics_wait macht nicht was es soll
2. der UEFI Zwang erkennt nicht alle ISO's, W2K8R2 kann damit nicht gebootet werden
das wäre für die Zukuft schön, wenn dort nochmals Hand angelegt wird
 

BoS

Well-Known Member
Themenstarter #25
gut
Ende mit den Versuchen
ist atm noch nicht so weit für Server-Software
W2k8R2 und W2K12R2 laufen nicht wirklich
W2K16 teste ich nächste Woche