FreeBSD 13: FreeCAD aus den Binärpacketen crasht beim Wechsel ins FEM-Modul

solyom

Member
Einen schönen Tag euch allen,

um es kurz zu machen. Ich arbeite auf einer in meiner Firma ausgemusterten CAD-Workstation mit Debian als Betriebssystem. Es kommen vornehmlich CAD-Applikationen zum Einsatz wie z.b. FreeCAD, GMSH, Salome-Meca ...
Alles funktioniert anstandslos. Dennoch treibt mich nun einmal die Neugier um, ob sich FreeBSD denn ebenso wie Debian zur einer CAD-Maschine machen lassen würde oder eher nicht?

Also bisher habe ich es geschafft FreeBSD, Xorg und den Nvidia-Treiber (Quadro K620) erfolgreich zu installieren. Soweit so gut. GMSH läuft ebenfalls nach der Installation aus den Packeten. Als letztes versuchte ich mich an FreeCAD. Installation hat funktioniert. Programm gestartet, zur Probe einen Balken konstruiert. Dann versuchte ich ins FEM-Modul zu wechseln um eine schnelle Berechnung durchzuführen. Einfach um mal zu sehen wie sich alles und ob sich alles so verhält wie man es erwarten würde. Falsch gedacht. Crash.
Auch das Installieren von ElmerFEM aus den Packeten hat vielleicht funktioniert, jedoch konnte ich keine ausführbare Datei auf dem System finden.

Hat denn jemand von euch Erfahrung mit solchen Anwendungen? Oder ist es tatsächlich so, dass FreeBSD wohl nur auf Servern wirklich sinnvoll einzusetzen ist? Ja natürlich, alltägliche Dinge wie Textverarbeitung und Email funktionieren sicher und tausendprozentig. Dafür brauche ich aber auch keine CAD-Workstation. :D
 

midnight

OpenBSD & FreeBSD
Ich nutze keines dieser Programme. Du koenntest aber mal versuchen, FreeCAD von der Kommandozeile aus zu starten. Evtl. kommen dort Fehlermeldungen, warum es crashed.
 

solyom

Member
Ich nutze keines dieser Programme. Du koenntest aber mal versuchen, FreeCAD von der Kommandozeile aus zu starten. Evtl. kommen dort Fehlermeldungen, warum es crashed.
Ich kann die Fehlermeldungen nachher mal posten, sofern es interessant ist. Da ging es um "libsmesh" und wie so oft um Python. Mir geht es ja eher um die Tatsache, dass ich davon ausgehe, ein vorkompiliertes Packet sollte anstandslos funktionieren. Immerhin müssten alle Abhängigkeiten aufgelöst sein.
 

bsd4me

Well-Known Member
Hallo solyom,
leider kann ich Dir nicht helfen bei sowas wie FreeCAD - ich nutze allerdings FreeBSD auch als Entwicklerplatform mit Ecplipse und Anbindung an ein Subversion Repository - läuft gut. Wenn ich mehr Ahnung hätte, würde ich FreeCAD mal installeiren und es probeiren, dafür fehlt mir aber die Kenntnisse mit der CAD Anwendung - leider... "by the way" - was genau heisst denn das FEM Module crashed??
VG Norbert
 

bsd4me

Well-Known Member
Ich kann die Fehlermeldungen nachher mal posten, sofern es interessant ist. Da ging es um "libsmesh" und wie so oft um Python. Mir geht es ja eher um die Tatsache, dass ich davon ausgehe, ein vorkompiliertes Packet sollte anstandslos funktionieren. Immerhin müssten alle Abhängigkeiten aufgelöst sein.
oh ja python ;-) Das ist eine immerwährende Baustelle... Die Erfahrung habe ich auch schon mehrfach gemacht...
 

solyom

Member
Hi Norbert,

FreeCAD ist ähnlich wie die großen CAD-Anwendungen in Module aufgebaut. Je nachdem was man gerade machen möchte, kann man über das Menü in ein anderes Modul wechseln. 2D-Zeichnungen zu erstellen ist ein eigenes Modul und auch das konstruieren von 3D-Teilen ist ein eigenes Modul. So auch das Finite-Element-Methode-Modul. Hier kommt es dann zum Crash, wenn man versucht dieses Modul im Menü aufzurufen.
Grüße Mirko
 

solyom

Member
...ich habe FreeCAD noch einmal installiert und folgende Meldung erschien am Ende der Installation:

=====
Message from metis-5.1.0_8:

--
===> NOTICE:

The metis port currently does not have a maintainer. As a result, it is
more likely to have unresolved issues, not be up-to-date, or even be removed in
the future. To volunteer to maintain this port, please create an issue at:


More information about port maintainership is available at:

=====
Message from simage-1.7.0_8:

--
===> NOTICE:

The simage port currently does not have a maintainer. As a result, it is
more likely to have unresolved issues, not be up-to-date, or even be removed in
the future. To volunteer to maintain this port, please create an issue at:


More information about port maintainership is available at:

=====
Message from boost-libs-1.72.0_5:

--
You have built the Boost library with thread support.

Don't forget to add -pthread to your linker options when
linking your code.
=====
Message from py38-boost-libs-1.72.0_1:

--
You have built the Boost library with thread support.

Don't forget to add -pthread to your linker options when
linking your code.
=====
Message from py38-pyside2-5.15.2_2:

--
===> NOTICE:

This port is deprecated; you may wish to reconsider installing it:

Uses EOL Python 2.7 via www/qt5-webengine.

It is scheduled to be removed on or after 2021-06-23.
=====
Message from libarea-20191031:

--
===> NOTICE:

The libarea port currently does not have a maintainer. As a result, it is
more likely to have unresolved issues, not be up-to-date, or even be removed in
the future. To volunteer to maintain this port, please create an issue at:


More information about port maintainership is available at:


Da gibt es wohl Pakete die nicht mehr gewartet werden...

a1.jpg


a2.jpg


Ich gebe zu, ich bin etwas überfordert. Noch zumindest... :D
 

bsd4me

Well-Known Member
so habe mal FreeCAD installiert. Bekomme beim FEM auch diesen fehler... Ich versuche mal tiefer hinabzusteigen und einen Anhaltspunkt zu bekommen. Auf jeden fall gab es hier https://www.freshports.org/cad/freecad auch einige Kommentare zu smesh... Scheint wohl schon länger "reperaturbedürftig" zu sein. Aber nichtsdetotrotz: erstmal läuft die Anwendung. Schade dass sie so einen Knickpunkt hat
 

bsd4me

Well-Known Member
Ich habe mal ein bisschen recherchiert:
das erste: https://forum.freecadweb.org/viewtopic.php?t=61857&p=529778 beschreibt einen ähnlichen Fehler Uunter Gentto Linux
das zweite: https://forums.autodesk.com/t5/maya...sue-when-using-python-3-of-maya/td-p/10188577 - wobei noch bemerkt wurde, dass es unter pyhon 2.7 lief...
das dritte: https://matsci.org/t/python-c-api-and-qt-to-use-ovito-in-a-graphical-c-application/36987 - sagt wa von qt version >= 5.15 - aber das ist in der FreeBSD pakten ja so in version 13.0 ...
es gibt noch mehr Hinweise auf "feature.py" und "line 142" mit "original_import" - von meiner Seite würde ich sagen, das Python da Probleme hat.
Es ist genau das, wa ich auch schon seit Jahren habe: Probleme mit Python. Aber alte Java Anwedungen (jar files) laufen immer noch unter einer aktuellen Version. Und ich weiss alle lieben Python - gerade in der Bioinforamtik, wo ich arbeite. Wenn ich könnte, würde ich gerne mal sowas wie ADA (super strikt!! - geil!!) dort etablieren. Erst denken, konzipieren, dann kodieren :-)
Dir einen schönen Abend! Und viel Erfolg bei der Fehlersuche! Echt! VG Norbert
 

solyom

Member
Hallo Norbert,

Ich weiß gar nicht wie ich Dir für deinen Zeitaufwand danken soll. Mir persönlich ist es eigentlich egal ob Python, Java oder was auch immer. Ich war immer ein C-Fan. :D Wobei ich nicht gerade für meine Programmierkünste berühmt bin.
Ich bin mir noch nicht so ganz sicher wie ich das FreeCAD-Problem handhaben soll. Vielleicht finde ich über das Wochenende eine zufriedenstellende Lösung.
Jedenfalls danke noch einmal. Da haste mir etwas Lektüre mitgegeben...

Schönen Abend,
Grüße Mirko

Ps.: Bioinformatik hört sich echt interessant an. :cool:
 

bsd4me

Well-Known Member
Hi Mirko,
es freut mich sehr, was Du schreibst!! :-) Wenn ich aufzähle, welche Programmiersprachen ich schon als Diplom. Informatiker gelernt bzw in Kontakt gekommen bin (Java, C, C++, Perl, Pascal, Modula, Prolog, Cobol, Fortran, Assembler, PL/1, Haskel, Basic, etc etc, Python) - dann ordne ich Python immer noch als Schlusslicht ein... das ist meine Erfahrung damit bisher...
Was Bioinformatik angeht - ja ist ganz interessant :-) Ich habe auch schon als Consultant und Softwareentwickler gearbeitet - z.B. in einer Versicherung
Viel viel Erfolg Dir! Es würde mich freuen wenn Du eine Idee hast - vielleicht hilft es auch der FreeBSD "Vermarktung" !! Das wäre schön!! *BSD sollte ruhig ein paar mehr Prozent Verbreitung finden :-)
VG aus Münster, Norbert
 

pit234a

Well-Known Member
Keine Ahnung.
Das wird mir (nicht nur hier) oft vorgeworfen, wenn ich mich zu Wort melde. Warum will jemand etwas sagen, der keine Ahnung hat und dies auch noch zu gibt. Nun will ich nicht zu weit abdriften, aber man kann keinem Avatar ansehen, wieviel Wissen hinter der vertretenen Person steckt. Deshalb halte ich es für meine Pflicht und Schuldigkeit, auf meinen mangelhaften Wissensstand hin zu weisen.
CAD. Also, wenn ich mein beinahe nicht vorhandenes Wissen zu FreeBSD auf eine Stufe zwischen fünf und zehn stelle, bei maximal 100 möglichen Punkten, dann müsste ich im gleichen Maßstab mein Wissen zu CAD mit Null, Null, Null angeben.

Einmal hatte ich die Idee, CAD-Programme zum Zeichnen zu nutzen und installierte mir BRLCAD aus den Ports. Mein Wunsch war es, dass quasi durch Gedankenübertragung das Programm mir meine Bilder zeichnen würde. Das passierte nicht und hätte ich es auch nur geschafft, einen Balken zu zeichnen, hätte ich mich vielleicht fortan "King of CAD" genannt. :)

Was mich aber aktuell sehr erstaunte, dass ich nun ein
Code:
brlcad-7.30.2_1                CSG modelling system from the US Ballistic Research Laboratory
in den Paketen finde, aber kein freecad.

Also wundere ich mich, dass du von FreeCAD als Paket sprichst.
Wenn du es nicht als Paket installiert hast, sondern aus den Ports, dann wäre die Installationsmethode vielleicht interessant und die gesetzten Optionen.

Dass es keine Maintainer mehr gibt, trifft für unglaublich viele Pakete/Ports in FreeBSD zu. Niemand interessiert sich mehr für FreeBSD. Unix ist ein Hobby alter Männer geworden und die werden immer weniger.
 

solyom

Member
... dann ordne ich Python immer noch als Schlusslicht ein...
:D Ich kann es zwar nicht beurteilen, aber wenn jemand mit deiner Erfahrung das sagt, dann nehme ich das wirklich ernst.

... vielleicht hilft es auch der FreeBSD "Vermarktung" !! Das wäre schön!! *BSD sollte ruhig ein paar mehr Prozent Verbreitung finden :-)
Ich glaube es versuchen sich mehr Leute an FreeBSD als es den Anschein hat. Vielleicht fällt den Entwicklern ja mal was ein, was FreeBSD richtig modern werden lässt. Nicht nur im Serverbereich. Wer weiß...
 

bsd4me

Well-Known Member
Hi @pit234a - neee- freecad existiert :-)

user(xxx,pts/0,19:09:39) ~ > uname -a
FreeBSD orion 13.0-RELEASE-p4 FreeBSD 13.0-RELEASE-p4 #0: Tue Aug 24 07:33:27 UTC 2021 root@amd64-builder.daemonology.net:/usr/obj/usr/src/amd64.amd64/sys/GENERIC amd64
userng(xxx,pts/0,19:21:08) ~ > pkg search freecad
FreeCAD-0.19.2_3 General purpose 3D CAD modeller
userng(xxx,pts/0,19:21:20) ~ > pkg search brlcad
brlcad-7.30.2_1 CSG modelling system from the US Ballistic Research Laboratory

jedenfalls in quaterly...

und was "Niemand interessiert sich mehr für FreeBSD" angeht - da bin ich anderer Meinung :-) Wie was das?? "BSD is dying" - und ich würde sagen "sill living" :-) :-)
 

solyom

Member
Hallo pit234a,

etwas nicht zu wissen ist doch keine Schande. Kein Interesse zu haben schon eher. Vielleicht... ;)

BRLCAD kenne ich, ist jedoch in der heutigen Zeit keine Option mehr. Diese Software ist nie mit der Zeit gegangen, jedenfalls was die Bedienung betrifft.

Also wundere ich mich, dass du von FreeCAD als Paket sprichst.
Wenn du es nicht als Paket installiert hast, sondern aus den Ports, dann wäre die Installationsmethode vielleicht interessant und die gesetzten Optionen.
pkg search freecad --->>> FreeCAD-0.19.2_3 wird ausgespuckt (FreeBSD 13)
 

midnight

OpenBSD & FreeBSD
https://openscad.org/ Ist evtl auch noch eine Option, wobei ich nicht weiss, ob das irgendwie deine Anforderungen erfuellt. Klar, wenn man seinen eigenen Workflow hat, ist das natuerlich... schwierig. ;-)

Wenn der Port nicht gepflegt wird, ist es kein Wunder, dass FreeCAD crashed. Evtl. ist das ja fuer Dich ein Ansporn, dich ein wenig mit den Ports auseinanderzusetzen und selbst irgendwann der Maintainer zu werden. Wer weiss, evtl. kannst Du dann ja in Zukunft auf der Arbeit auf FreeBSD wechseln.
 

bsd4me

Well-Known Member
tja, quaterly und latest liegen ein wenig auseinander... Vielleicht gibt es den Port bald nicht mehr in quarterly... Schade... Aber wenn man bedenkt wieviel ports freebsd "stemmt" finde ich das immer super! Ich denke mal, es gibt sicherlich eine 10:1 Personenanzahl bei Linux:FreeBSD und doch ist FreeBSD nicht 90% zurück zu Linux.. Das war immer mein Respekt an die Entwickler und andere Personen in diesem Projekt. Man bedenke auch den enormen Unterschied in Linux bei den zig 1000 Distributionen. Es gibt somit gar kein Linux. NIcht so wie Windows oder MaxOsX. Linux kann alles - aber dann auch wieder nicht. Ich sehe dass oft hier an der Uni, wo nach Wochen/Monaten wieder Optionen zurückgestellt werden. Ich denke, man merkt meine Abneigung hier. Es geht nicht um Linux. Es geht um den Anschein den es bekommt. Dieses all-umfassende-wir-machen-es-schon. Sorry, falsches Topic, aber in diesem Zusammenhang fällt es mir immer sofort ein... Ich bin bin sogar eher traurig, dass Linux den Status als alternatives BS verloren hat, sondern oft als alleinige Ultimative angepriesen wird, was es so nicht ist. Man denke an Devian und Devuan (mit oder ohne symstemd).. So jetzt genug!! VG Norbert
 

solyom

Member
https://openscad.org/ Ist evtl auch noch eine Option, wobei ich nicht weiss, ob das irgendwie deine Anforderungen erfuellt. Klar, wenn man seinen eigenen Workflow hat, ist das natuerlich... schwierig. ;-)
Also für mich ist diese Software leider keine Option. Um zu erklären warum nicht, müsste ich hier die Funktionsweise moderner CAD-Systeme erklären. Kann ich machen, interessiert wahrscheinlich nur keinen. :D

Wenn der Port nicht gepflegt wird, ist es kein Wunder, dass FreeCAD crashed. Evtl. ist das ja fuer Dich ein Ansporn, dich ein wenig mit den Ports auseinanderzusetzen und selbst irgendwann der Maintainer zu werden. Wer weiss, evtl. kannst Du dann ja in Zukunft auf der Arbeit auf FreeBSD wechseln.
Ich bin leider kein Programmierer. Ich gebe zu, ich würde gern programmieren können aber irgendwie liegt es mir wohl nicht so.
Was die Ports betrifft... Habe versucht FreeCAD aus den Ports zu installieren. Selbstverständlich bricht das mit Fehlermeldungen ab. Was soll ich da noch tun? Ich meine, dann sollte man es lieber aus den Ports entfernen, als unbrauchbar mitzuschleppen. Sage ich jetzt mal in meinem jugendlichem Leichtsinn. ;)
 

bsd4me

Well-Known Member
Ich bin leider kein Programmierer. Ich gebe zu, ich würde gern programmieren können aber irgendwie liegt es mir wohl nicht so.
Was die Ports betrifft... Habe versucht FreeCAD aus den Ports zu installieren. Selbstverständlich bricht das mit Fehlermeldungen ab. Was soll ich da noch tun? Ich meine, dann sollte man es lieber aus den Ports entfernen, als unbrauchbar mitzuschleppen. Sage ich jetzt mal in meinem jugendlichem Leichtsinn. ;)
Weisst Du - dann bleibi im CAD Bereich bei dem, was funktioniert
 

solyom

Member
Es geht nicht um Linux. Es geht um den Anschein den es bekommt. Dieses all-umfassende-wir-machen-es-schon.
Ich nenne jetzt mal meinen Standpunkt. Nicht zu Linux im Allgemeinen sondern zu Debian. Ich hatte meine ersten Gehversuche mit Linux in den 90ern. Red Hat hieß das damals. Dann mal kurzzeitig Mandrake, glaube ich. Und dann kam Debian. War etwas zäh die Installation. Heutzutage aber ist die Installation problemlos. Die Programme laufen in der Regel anstandslos und ich muss kein Informatiker mehr sein um etwas zum Laufen zu bekommen. Debian hat sich eben gemausert. Aus meiner Sicht.
 
Oben